Suche
Jetzt spenden Pate werden
Action!Kidz demonstrieren vor dem Brandenburger Tor gegen ausbeuterische Kinderarbeit. (Quelle: Christian Herrmanny)

Auf Politik und Wirtschaft einwirken:
Bündnisse, Lobby- und Advocacy-Arbeit 

Wer dazu beitragen möchte, dass Kinderrechte weltweit verwirklicht und langfristig gewahrt werden, muss vor allem auch auf die wirtschaftlichen, sozialen und politischen Rahmenbedingungen einwirken. So müssen etwa faire Handelsbedingungen geschaffen werden, um Armut zu reduzieren, und Regierungen müssen beispielsweise die Bildung in ihren Ländern ausreichend finanzieren und soziale Grundleistungen garantieren.

Um genau das zu bewirken, betreiben unsere lokalen Partnerorganisationen in ihren Ländern sogenannte Lobby- und Advocacy-Arbeit. Damit setzen sie sich bei Politik, Behörden und Wirtschaft anwaltschaftlich für Kinder ein - und beziehen diese mit in die Arbeit ein, indem sie etwa Jugendbündnisse unterstützen. Das Gleiche macht die Kindernothilfe in Deutschland: Mit Kampagnen und Bündnisarbeit etwa wirken wir auf deutsche und internationale Entwicklungspolitiker ein, damit sie sich für die Belange von Kindern und Jugendlichen in Entwicklungsländern einsetzen. Konkret bedeutet das unter anderem, dass wir durch den Austausch mit Politikern sowie öffentlichkeitswirksame Aktionen und Pressearbeit Einfluss nehmen auf politische Konzepte und Gesetzgebungen und auch auf die Finanzierung entwicklungspolitischer Vorhaben.

Ein Meilenstein unserer Lobby- und Advocacy-Arbeit ist die Durchsetzung der Individualbeschwerde für Kinder. Sie ermöglicht es Mädchen und Jungen, deren Rechte verletzt wurden, sich beim UN-Ausschuss für Kinderechte zu beschweren. Voraussetzung ist, dass der innerstaatliche Rechtsweg ausgeschöpft wurde. Bei schwerwiegenden und systematischen Kindesrechtsverletzungen kann der Ausschuss direkt Untersuchungen in einem Land anstellen. Ende der 1990er-Jahre initiierte Barbara Dünnweller von der Kindernothilfe die Individualbeschwerde für Kinder, nach langer und hartnäckiger Arbeit mit verschiedenen Nichtregierungsorganisationen und befürwortenden Regierungen trat das entsprechende Zusatzprotokoll der Kinderrechtskonvention 2014 in Kraft.

  • Die Bündnisse

    In folgenden Bündnissen sind wir aktiv:

    Aktionsbündnis gegen Aids Logo

    Aktionsbündnis gegen Aids

    Mehr als 100 Nichtregierungsorganisationen setzen sich für ein Stopp der Ausbreitung von HIV/Aids ein und suchen kontinuierlich Gespräche mit der Bundesregierung und Pharmaindustrie

    Mehr erfahren

     

    Logo Bündnis Entwicklung hilft - NEU

    Bündnis Entwicklung hilft

    Das Bündnis Entwicklung Hilft ist ein Zusammenschluss der sieben deutschen Hilfswerke Brot für die Welt, Christoffel-Blindenmission, Kindernothilfe, medico international, Misereor, terre des hommes und Welthungerhilfe.

    Mehr erfahren

     

    Deine Stimme gegen Armut - Logo

    Deine Stimme gegen Armut

    Die deutsche Plattform des "Global Call to Action Against Poverty" (GCAP). Die Kampagne fordert von der Bundesregierung mehr Engagement bei der Umsetzung der Millennium-Entwicklungsziele (MDG) bis zum Jahr 2015.

    Mehr erfahren

     

    RED HAND DAY_KNH51216

    Deutsches Bündnis Kindersoldaten

    Seit 1999 setzt sich das Bündnis für die Ratifizierung des Zusatzprotokolls zur UN-Kinderrechtskonvention zu Kindersoldaten ein.

    Mehr erfahren

     

    ecpat logo 250 px ecpat Logo

    Ecpat

    Zusammenschluss von 29 Institutionen und Gruppen. Der Verein rückt Kinderpornografie, -prostitution und -handel weltweit ins öffentliche Bewusstsein und bekämpft die Vergehen.

    Mehr erfahren

     

    Logo erlassjahr.de

    Erlassjahr.de

    Entwicklung braucht Entschuldung. Das deutsche Bündnis von etwa 800 Mitträgerorganisationen setzt sich für eine faire Lösung der Verschuldungskrise ein.

    Mehr erfahren

     

    Forum Menschenrechte Logo

    Forum Menschenrechte

    Die Kindernothilfe ist Mitglied im Forum Menschenrechte und setzt sich gemeinsam mit 52 deutschen Nichtregierungsorganisationen in diesem Netzwerk für einen verbesserten, umfassenden Menschenrechtsschutz weltweit ein.

    Mehr erfahren

     

    KNH13550_688x418_688x418_0x0

    Gemeinsam für Afrika

    Bündnis von 23 Hilfsorganisationen, das sich im Rahmen einer bundesweiten Kampagne für bessere Lebensbedingungen in Afrika einsetzt. Unterstützer sind Fernsehmoderatorin Anne Will, Bap-Sänger Wolfgang Niedecken sowie weitere 100  Prominente.

    Mehr erfahren

     

    Logo Globale Bildungskampagne

    Globale Bildungskampagne (Deutsche Sektion)

    Die Globale Bildungskampagne setzt sich dafür ein, dass das Recht der Kinder auf Bildung umgesetzt wird. Eine kostenfreie und gute Grundbildung für jedes Kind auf der Welt bis zum Jahr 2015 zu gewährleisten ist dabei das primäre Ziel.

    Mehr erfahren

     

    Bergwerk Peru Banner

    Kampagne „Bergwerk Peru: Reichtum geht - Armut bleibt"

    Die Kampagne will die Auswirkungen des Bergbaus auf Mensch und Umwelt in Peru in die Öffentlichkeit tragen. Die Betreiber der rund 250 peruanischenn Minen missachten die Rechte der Bevölkerung, verschmutzen die Umwelt und zerstören Lebensgrundlagen vieler Menschen.

    Mehr erfahren
    Keeping Children Save Logo

    Keeping Children Safe Coalition  

    Ein Netzwerk von Organisationen, die für eine Verbesserung des Kindesschutzes zusammenarbeiten. Es wurde 2001 von führenden internationalen Entwicklungsorganisationen gegründet, um Missbrauch und Ausbeutung im Rahmen ihrer Arbeit zu bekämpfen. 

    Mehr erfahren

    Klima-Allianz Logo Format png24

    Die Klima-Allianz

    Die Klima-Allianz ist ein breites gesellschaftliches Bündnis aus insgesamt über 110 Umwelt- und Entwicklungsorganisationen, Gewerkschaften und Kirchen. Sie setzen sich für eine nachhaltige Klimapolitik ein.

    Mehr erfahren

     

    Logo National Coalition Deutschland

    National Coalition Deutschland - Netzwerk für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention

    In der National Coalition haben sich derzeit rund 100 bundesweit tätige Organisationen und Initiativen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zusammengeschlossen mit dem Ziel, die UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland bekannt zu machen und ihre Umsetzung in Deutschland voranzubringen.

    Mehr erfahren

     

    Faitrade logo kleiner Faitrade-Siegel des Vereins TransFair

    TransFair

    Verein zur Förderung des Fairen Handels mit der Dritten Welt. TransFair handelt nicht selbst mit Waren, sondern vergibt ein Siegel für fair gehandelte Produkte.

    Mehr erfahren

     

    VENRO Logo

    Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO)

    VENRO ist ein freiwilliger Zusammenschluss von rund 120 privaten und kirchlichen Träger der Entwicklungszusammenarbeit, der Humanitären Hilfe sowie der entwicklungspolitischen Bildungs-, Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit. Lokale Initiativen werden in dem Verband durch die NRO -  Landesnetzwerke repräsentiert.

    Mehr erfahren

     

    Logo Ratify OP3CRC

    RatifyOP3 CRC

    Die Internationale Koalition RatifyOP3 CRC hat rund 100 Mitglieder weltweit und setzt sich für die Ratifizierung und Umsetzung des Individualbeschwerdeverfahrens zur UN-Kinderrechtskonvention ein.

    Mehr erfahren

     

Beispiel Chile: Kinder- und Jugendnetzwerk LOTA

Beispiel Chile: Kinder- und Jugendnetzwerk LOTA

In Chile ist Armut allgegenwärtig. Unter den Folgen leiden besonders die Kinder. Unser Projekt mobilisiert ein Netzwerk aus Mädchen und Jungen, die nachhaltige Veränderungen in ihrer Stadt bewegen.

Mehr erfahren
Die neue globale Entwicklungsagenda

Die neue globale Entwicklungsagenda

2015 läuft die Frist für die Millennium-Entwicklungsziele aus. Was wird erreicht, was nicht und vor allem: Wie geht es danach weiter?

Mehr erfahren
Hintergrund: Entwicklungspolitik

Hintergrund: Entwicklungspolitik

Der globale Wandel stellt die Welt vor neuen Herausforderungen - das hat vor allem auch Folgen für die Entwicklungspolitik.

Mehr erfahren