Suche
Jetzt spenden Pate werden
Kinder im Schulunterricht. (Quelle: Jakob Studnar)

Schulunterricht per Radio

Sambia: In der ländlichen Gemeinde Chikuni in Sambia betreibt der Kindernothilfe-Partner Chikuni Mission in Zusammenarbeit mit dem sambischen Bildungsministerium Radioschulen für Kinder. 80 Prozent der Mädchen und Jungen dort haben keine Möglichkeit, eine reguläre Schule zu besuchen. Deshalb werden die Jungen und Mädchen in den Dörfern per Radio unterrichtet. Mit großem Erfolg: Die Schülerinnen und Schüler der Chikuni Mission schneiden bei den offiziellen Prüfungen immer wieder überdurchschnittlich gut ab. Bitte unterstützen Sie unsere Projektarbeit mit einer Spende oder übernehmen Sie einer Kinderpatenschaft!

Zugang zu Bildung per Radio

Kinder sitzen mit ihrem Lehrer vor einem Radio. (Quelle: Jakob Studnar)
Kinder beim Schultunterricht per Radio.

Ein Großteil der Kinder in den Dörfern von Chikuni haben keine Möglichkeit, eine Schule zu besuchen. Teilweise sind die staatlichen Schulen bis zu 50 Kilometer weit entfernt – ein Fußmarsch, den die Kinder nicht zurücklegen können. Viele der Mädchen und Jungen leben in bitterer Armut und müssen außerdem bereits in jungen Jahren in der Landwirtschaft Geld verdienen und somit zum Familieneinkommen beitragen.

Für diese Kinder betreibt die Chikuni Mission Radioschulen, um auch ihnen Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Die vorproduzierten Schulfunkprogramme werden in derzeit 17 Dörfern ausgestrahlt. Lehrerinnen und Lehrer kümmern sich um die Radioschüler und üben mit ihnen den jeweiligen Lernstoff. Dabei werden die Kinder bis zur siebten Klasse unterrichtet. Die Chikuni Mission arbeitet eng mit dem Bildungsministerium von Sambia zusammen. Die Kinder absolvieren die staatlichen Prüfungen am Ende jedes Schuljahres. Viele Chikuni-Radioschüler erreichen bei den staatlichen Tests gute Ergebnisse, manche sogar landesweit herausragende.

Zukunftssicherung durch Radio-Unterricht

In der Region Chikuni, die sich 200 km südöstlich von der Hauptstadt Lusaka befindet, gibt es gravie­rende Umweltprobleme. Es fällt viel zu geringer Niederschlag und die Böden sind von schlechter Quali­tät. Die Wasserbilanz verschlechtert sich noch zusätzlich dadurch, dass die Menschen Waldflä­chen für die Landwirtschaft und die Verarbeitung abholzen. Die meisten Erwachsenen sind schlecht ausgebildet und haben dadurch keine alternativen Verdienstmöglichkeiten.

Die Kindernothilfe ergänzt den Radiounterricht an 18 Radioschulen durch eine zusätzliche Komponente: Die Kinder und Jugendlichen erhalten drei Jahre lang einmal pro Woche nach dem regulären Radio-Schulprogramm Unterricht in nachhaltiger Landwirtschaft. Durch die Sendung lernen sie, wie sie die Wälder in der Umgebung ihrer Dörfer durch Aufforstung vor Abholzung schützen können und wie sie möglichst gewinnbringend Obst und Gemüse anbauen. Zu den Radioschulen gehören Gärten, Baumschulen, Brunnen und Bewässerungsanlagen, wo die Mädchen und Jungen das neue Wissen sofort umsetzen. Zwei Lehrer in jedem Dorf leiten die Schüler dabei an. Ziel ist es, dass sich die Ernährungs-situation der Dorfgemeinschaften sowohl kurzfristig als auch nachhaltig verbessert.

Pädagogische Umsetzung und Begleitung

Der Unterricht in umweltverträglicher Landwirtschaft schließt sich einmal in der Woche an den klassischen Radioschulunterricht an. Jedes Jahr werden 36 Lerneinheiten ausgestrahlt. Jedes Kind wird drei Jahre in umweltverträglicher Landwirtschaft geschult. Eine sehr wichtige Komponente ist, dass die Kinder das neue Wissen sofort praktisch umsetzen.

Dafür werden in jedem Dorf eine Baumschule und ein Gemüsegarten angelegt, hinzu kommen Brunnen und Bewässerungsanlagen, sowie Gartenwerkzeug, Saatgut und zusätzliches Lehrmaterial.

Bitte unterstützen Sie unser Projekt mit einer Spende oder übernehmen Sie eine Kinderpatenschaft. Herzlichen Dank!

Projekt Nr. 61391

  • Werden Sie Kinderpate

     

    Eine Kinderpatenschaft ist eine ganz besondere Art zu helfen und die Welt der Mädchen und Jungen nachhaltig zu verändern! Kinderpaten tragen dazu bei, grundlegende Bedürfnisse zu sichern: Bildung, Gesundheit, Ernährung und eröffnen einem Kind neue Perspektiven für die Zukunft!

    Diese Kinderpatenschaft ist eine Schutzpatenschaft: Kinder, die besonders Schlimmes erlebt haben, brauchen einen geschützten Rahmen. Um Ihre Rechte zu wahren, können wir keine Namen und Fotos preisgeben. Damit Sie dennoch bestens informiert sind, erhalten Sie einmal im Jahr einen Bericht über die Fortschritte im Projekt. Viermal pro Jahr erhalten Sie zudem kostenlos das Kindernothilfe-Magazin.

     Ja, ich möchte Kinderpate werden


Ja, ich möchte das Projekt „Sambia: Radioschulen“ unterstützen mit:

Meine Spende beträgt: 0 €


Bildung ändert alles

Bildung ändert alles

Rund 57 Millionen Mädchen und Jungen gehen weltweit nach wie vor nicht zur Schule. Jedes dieser Kinder droht in einen Teufelskreis zu geraten aus fehlender Bildung und Armut. Wir von der Kindernothilfe haben Bildung deshalb zu unserem Schwerpunktthema gemacht.

Mehr erfahren
Informationen zur Kinderpatenschaft

Informationen zur Kinderpatenschaft

Durch die Übernahme einer Kinderpatenschaft tragen Sie dazu bei, Ihrem Patenkind grundlegende Dinge wie Bildung, Gesundheit und Ernährung zu sichern - und damit neue Perspektiven für seine Zukunft!

Mehr erfahren
Spenderservice

Spenderservice

Telefon: 0203.7789-111

E-Mail senden