Suche
Jetzt spenden Pate werden

Was haben Brasilien und
Deutschland gemeinsam?

Durch ihre Lage auf den Kontinenten grenzen sie an viele Nachbarländer: Brasilien an zehn und Deutschland an neun. In beiden Ländern gehört für viele Menschen das Fußballspielen zum Leben dazu. Viele wirtschaftliche Beziehungen bestehen zwischen den beiden. Auch die Armutsauswanderung vieler Deutscher im 19. Jahrhundert nach Brasilien gehört zur gemeinsamen Geschichte.

Doch groß sind auch die Unterschiede. Brasilien ist um das 24-fache größer als Deutschland. Rio de Janeiro hat mehr Einwohner als Berlin, München und Hamburg zusammen. Auch klaffen Reichtum und Armut in Brasilien viel weiter auseinander als bei uns.

Gemeinsam mit den Kindern in den dortigen Projekten blicken wir gespannt auf die sportlichen Großereignisse. Dabei haben wir auch die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Ereignisse im Land fest im Blick, und vor allem: das Wohl der Kinder. Trotz des wirtschaftlichen Wachstums leben viele brasilianische Mädchen und Jungen in verheerender Armut und sind bedroht von Gewalt, Mangelernährung, Kinderarbeit, Prostitution, Drogenkonsum und Perspektivlosigkeit.

Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung der Materialien für den Gemeindekontext zum Thema Brasilien, der WM und Olympia. 

  • Gemeindematerial: Brasilien - Jetzt spielen WIR! Fair play

    „Ich spreche gar nicht Spanisch“, sagen viele Menschen, wenn sie über Brasilien ins Gespräch kommen. Müssen sie auch nicht, die Brasilianer sprechen Portugiesisch. Und das hat einen geschichtlichen Grund.

    Die Fußballweltmeisterschaft im Sommer 2014 und die olympischen Spiele 2016 in Brasilien geben Anlass, das Land, seine Einwohner und deren Probleme näher in Augenschein zu nehmen. Die Kluft zwischen Arm und Reich ist viel tiefer als bei uns, obwohl Brasilien ein aufstrebendes und deutlich jüngeres Land ist als Deutschland. Viel Geld fließt in die Vorbereitung der WM, bei den Ärmsten der Armen ist davon nichts zu spüren. Trotzdem ist die Faszination für Fußball und Sport ungebrochen.

    Gemeindematerial "Brasilien - Jetzt spielen WIR! Fair play"

    Neben Hintergrundinformationen zum Land Brasilien finden Sie einen Gottesdienstentwurf zum Thema „Gott gibt Spielräume“, Bausteine für einen Kindergottesdienst sowie einen Unterrichtsentwurf für den kirchlichen Unterricht.

    Das Heft steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

  • Sonderheft Olympia

    Olympia.png

    2016 finden die Olympischen Spiele in Brasilien statt. Zu unserem Gemeindematerial Brasilien haben wir nun einen Einleger Olympia gestaltet, der das Material zu Brasilien aktuell erweitert. Wir schauen zurück auf die Auswirkungen der Fußball-WM und fordern, mit den Betroffenen gezielte Initiativen zu entwickeln, um Armut zu bekämpfen, Schutz vor sexueller Ausbeutung und Gewalt zu gewährleisten und das Recht auf Spiel als ein Menschenrecht, das Kinder haben, zu verwirklichen.

    Im Einleger finden Sie auch ein Brasilien-Activity-Spiel, das Sie mit der extra zu bestellenden Brasilienkarte als Spielfeld nutzen können. Die Brasilienkarten können bei uns kostenlos bestellt werden, solange der Vorrat reicht.

    Das Sonderheft steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

     

     

  • Sonderheft Fußball-WM

     

    Beileger Brasilien WM 2014

    Zum Gemeindematerial Brasilien ist ein Sonderheft erstellt worden, das auf die Probleme im Vorfeld der Fußball-WM in Brasilien aufmerksam machen möchte. Neben den Hintergrundinformationen enthält dieses Heft ein „Brasilien-Activity“-Spiel und fünf Projektbeschreibungen, die gut die Situation von Kindern und Jugendlichen im Land widerspiegeln.

    Das Sonderheft steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

     

  • Brasilien Activity - Spielen Sie mit!

    Brasilien-Karte - Jetzt spielen WIR!
    Brasilienkarte

    Grundlage des Activity-Spiels ist eine Brasilienkarte, die Sie über unsere Infothek bestellen können. Sie eignet sich als Verteilmaterial für Kinder und Jugendliche. Sie zeigt auf der Innenseite die Umrisse Brasiliens. Die kleinen Fußbälle weisen auf die zwölf größten Städte des Landes hin, die zugleich die Austragungsorte der Fußball-WM 2014 und der Olympischen Sommerspiele 2016 sind. Es finden sich insgesamt 26 szenische Darstellungen auf der Karte. Außerhalb des Kartenausschnitts finden sich in Kästchen und Sprechblasen kurze Erklärungen zu den Zeichnungen. Auf der Rückseite kommen Kinder und Jugendliche aus unseren Projekten in Brasilien zu Wort. Bestellen Sie die Karte in unserer Infothek.

    Die Spielanleitung mit den Aktionskarten finden Sie hier als Download.

  • ZDF Gottesdienst - Anstoß zur Freiheit!

    ZDF-Fernsehgottesdienst 2014
    Fernsehgottesdienst in der Jesus-Christus-Kirche

    So lautete der Titel des ZDF-Gottesdienstes, der am 15. Juni aus der Jesus-Christus-Kirche übertragen wurde. Zwei Jahren im Voraus kam der Anstoß aus der Kindernothilfe, zur Eröffnung der Fußball WM in Brasilien einen ZDF Gottesdienst zu gestalten. Zu Beginn stand die Idee eines Gottesdienstes mit Kindern aus den Projekten der Kindernothilfe live aus Brasilien zu senden, aber auch ein Openair-Gottesdienst in einem Fußballstadion im Revier war angedacht. Nach der Entscheidung des ZDFs bis zur Sendung verging dann ein knappes Jahr der gemeinsamen Planung.

    Über 400 Besucher waren in der Kirche dabei, weitere 600.000 Zuschauer haben den Gottesdienst live am Bildschirm verfolgt. Wer es verpasst hat, kann hier die Aufzeichnung ansehen.

    ZDF-Fernsehgottesdienst 2014
    V.l.n.r.: N. Schneider, J. Thiesebonenkamp,
    D. Boos

    Mitwirkende:

    Pfarrerin Ute Sawatzki
    Ratsvorsitzender Nikolaus Schneider
    Pastor Dietmar Boos
    Pfarrer Jürgen Thiesbonenkamp
    Frank Matschulat
    Ida Daube
    Jannis Grosse-Verspohl
    Julia Schmidt zum Berge

    ZDF-Fernsehgottesdienst 2014
    Kinderchor der Kirchengemeinde

    Musikalische Gestaltung:

    Jürgen Kregel (Orgel)
    Mechthild Dühr (Chorleitung, E-Piano)
    Kinderchor der Gemeinde Trinitatis

    Band Lamis:
    Paulo Castro, Gitarre; Thomas Voss, E-Bass; Samela Voss, Gesang; Iury Fillies Santos, Cajon; Tauan Scheidt Zimmermann, Tambourin

     

  • Fotowettbewerb zur Fußball-WM: Jetzt spielen WIR!

     

    Fotowettbewerb

    Kinder haben ein Recht auf Spielen

    Brasilien 2014, Fotowettbewerb: Jetzt spielen wir!

    Was spielst du am liebsten? Was machst du in deiner Freizeit?

    So lautete die Aufgabe für den deutsch-brasilianischen Fotowettbewerb. Über 100 Fotos zum Recht für Kinder auf Spiel haben uns erreicht. Beindruckende, lustige, kreative und besinnliche Bilder aus Deutschland und Brasilien. Die zehn Gewinnerfotos, die unseren fair gehandelten Fußball gewonnen haben, könnt ihr unten anschauen.

    Danke allen, die mitgemacht haben!

     

    Dieser Fotowettbewerb war eine Aktion der Kindernothilfe und dem
    Kindermissionswerk "Die Sternsinger" e. V.

Aktiv in Schule und Jugendarbeit

Aktiv in Schule und Jugendarbeit

Deutschlandweit engagieren sich Schulen und Jugendgruppen im Namen der Kindernothilfe für Kinderrechte. Wir stehen ihnen als Partner zur Seite, um Kinder und Jugendliche auf eine zukunftsfähige Welt zu vorzubereiten.

Mehr erfahren
Brasilien - Ungleichheit in die Wiege gelegt

Brasilien - Ungleichheit in die Wiege gelegt

In Brasilien ist die Ungleichheit zwischen arm und reich enorm. Viele Kinder geraten früh in die Spirale von Gewalt, Armut, Drogen und Prostitution. Wir fördern die Kinder mit Projekten zu Gesundheit und Bildung.

Mehr erfahren
Brasilien: Mit Urs Meier gegen die Gewalt

Brasilien: Mit Urs Meier gegen die Gewalt

Unsere Sonderseite zur WM in Brasilien gibt einen Überblick zu Land und Leuten, unserer Arbeit und natürlich: der Bedeutung des Fußballs für die Kinder. Denn für viele ist er mehr als ein Spiel, nämlich eine Überlebensstrategie.

Mehr erfahren