Lateinamerika und Karibik

Seit 1971 sind wir in Lateinamerika und der Karibik aktiv. Derzeit stärken, schützen und beteiligen wir in 8 Ländern 63.000 Kinder und ihre Familien in 202 Projekten.

Lateinamerika und Karibik

Kulturelle Höchstleistungen, aber auch:
hohes Maß an Gewalt und Ungleichheit

Die vielfältige lateinamerikanische Geschichte ist geprägt durch kulturelle Höchstleistungen wie den Machu Picchu der Inkas, seit der Kolonisation aber auch durch ein hohes Maß an Gewalt und Ungleichheit. Eroberungs- und Befreiungskriege, Bürger- und Drogenkriege - sie alle hintelassen bis heute tiefe Spuren in der Gesellschaft, spalten sie und lassen große Teile verarmen: Unter den 10 Ländern mit den höchsten Mordraten sind sieben lateinamerikanische zu finden, und Minderheiten sowie die indigene Bevölkerungsgruppen werden bis heute vielerorts ausgegrenzt und benachteiligt.

Auch hier sind es die Kinder, die am meisten darunter leiden. In Guatemala etwa werden 70 Prozent zuhause Opfer von Prügel, sexuellem Missbrauch und anderer Gewalt. In Honduras sterben fast 20 Prozent der Mädchen und Jungen, bevor sie ihren ersten Geburtstag erleben, 60 Prozent der Gesamtbevölkerung gilt als arm. Besonders betroffen sind die indigenen Bevölkerungsgruppen.

Nicht alle profitieren von den Fortschritten

Die Bildungs- und Sozialsysteme haben in den vergangenen Jahren zwar erhebliche quantitative Fortschritte gemacht - über 70 Prozent der Kinder in Lateinamerika besuchen die Grundschule, fast 95 Prozent der Jugendlichen können lesen und schreiben - jedoch ist die Qualität vielerorts noch mangelhaft. Vor allem immer stärker werdende Zivilgesellschaften tragen zu der positiven Entwicklung bei, während oftmals korrupte Regierungen ein weiteres Voranschreiten bis zum Erreichen der Millenniumziele ausbremsen.

Fatal ist zudem, dass indigene Bevölkerungsgruppen und Minderheiten oft von den Fortschritten ausgegrenzt sind, wodurch sie noch weiter an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden und sich nicht aus ihrer Armut befreien können. Kinder mit Behinderungen sind davon besonders stark betroffen. 

Ein weiteres großes Problem in Lateinamerika und der Karibik: Einige Länder und Regionen sind häufig und regelmäßig von Naturkatastrophen betroffen, wie etwa Haiti (Erdbeben 2010) und Chile (Erdbeben 2010) oder Guatemala und Honduras (Hurrikan 2005).

Afrika: Infos und Projekte Afrika: Infos und Projekte Erfahren Sie mehr
Asien: Infos und Projekte Asien: Infos und Projekte Erfahren Sie mehr
Wie wir helfen Wie wir helfen Erfahren Sie mehr