Suche
Jetzt spenden Pate werden
Filmteam beim Dreh. (Quelle: Frank Spitschka)

Die Nominierten

Jedes Jahr werden insgesamt 15 Beiträge für unseren Medienpreis "Kinderrechte in der Einen Welt“ nominiert. Die Beiträge in den Kategorien Print, TV, Hörfunk und Online werden von einer hochkarätig besetzen Jury ausgewählt. Der Preis der Kinderjury wird im September von einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern ermittelt.

  • Print

    Nominierte

     

    Kristin Oeing (Quelle: Privat)
    Kristin Oeing

    Kristin Oeing, Sascha Montag: Noch Kind, schon Braut

    Nach ihrem Studium besuchte Kristin Oeing die Zeitenspiegel-Reportageschule Günter-Dahl. Seit 2007 arbeitet sie als freie Journalistin im Reportagenetzwerk Textsalon. Sie schreibt u.a. für FAZ, die ZEIT und Spiegel Online. 2013 veröffentlichte sie das Buch "Bitte. Nicht. Drängeln.".

     

    Sascha Montag (Quelle: Privat)
    Sascha Montag

    Sascha Montag absolvierte zunächst eine Ausbildung als Sozialarbeiter und arbeitete in verschiedenen Jugendhilfeprojekten in Berlin. Seit 2008 arbeitet er für die Reportageagentur Zeitenspiegel und fotografierte u.a. für den Spiegel, Brand Eins und Die ZEIT.

    Den Beitrag "Noch Kind, schon Braut", veröffentlicht am 14.06.2015 in der NZZ am Sonntag finden Sie hier.

     

    Fritz Schaap (Quelle: Privat)
    Fritz Schaap

    Fritz Schaap: Die Kinder von Benin

    Nach seinem Studium begann Fritz Schaap seine Karriere mit einer Hospitanz beim ZEITmagazin. Heute ist er als Reporter der Agentur Zeitenspiegel tätig und schreibt u. a. für die ZEIT, die Welt am Sonntag und die NZZ. Er erhielt bereits zahlreiche Preise wie den CNN Journalist Award und den Deutschen Journalistenpreis.

    Den Beitrag "Die Kinder von Benin", veröffentlicht am 10.09.2015 in Die ZEIT, finden Sie hier.

     

    Jan Christoph Wiechmann (Quelle: Philipp Spalek)
    Jan-Christoph Wiechmann

    Jan-Christoph Wiechmann, Toby Binder: Ihre einzige Chance

    Jan-Christoph Wiechmann wurde 1963 in Hamburg geboren. Nach seinem Studium und dem Besuch der Henri-Nannen-Schule in Hamburg begann er seine Tätigkeit als Redakteur beim stern. Von 2003 bis 2010 war er US-Korrespondent. Seit 2015 ist er als Lateinamerikakorrespondent in Rio de Janeiro tätig.

    Toby Binder (Quelle: Privat)
    Toby Binder

    Toby Binder wurde 1977 in Esslingen geboren. Nach seinem Kommunikations-Design-Studium begann er seine Karriere 2003 als Fotografie-Assistent bei Abe Frajndlich in New York. Seit 2005 ist er als Fotojournalist u.a. für Chrismon, Focus, stern und Die ZEIT tätig.

    Den Beitrag "Ihre einzige Chance", veröffentlicht am 03.12.2015 im stern finden Sie hier.

  • Hörfunk

    Nominierte

    Dorothea Brummerloh (Quelle: Privat)
    Dorothea Brummerloh

    Dorothea Brummerloh: Die Seele ist unsichtbar und steuert wie man ist

    Nach einem Studium der Agrarwissenschaften und einer Ausbildung zur Fachkrankenschwester besuchte Dorothea Brummerloh die Journalistenschule defacto in Oldenburg. Seit 2004 ist sie als Autorin u.a. für den BR, SWR und Deutschlandradio Kultur tätig.

    Den Beitrag "Die Seele ist unsichtbar und steuert wie man ist" finden Sie hier.

    Erika Harzer (Quelle: Privat)
    Erika Harzer

    Erika Harzer: Wenn Kinder nur noch weg wollen - Der mittelamerikanische Exodus

    Erika Harzer absolvierte eine kaufmännische Ausbildung und ein Studium der Sozialpädagogik. Sie ist als Autorin für Radiofeatures, Dokumentarfilme und Print-Reportagen u.a. für ARTE, BR, WDR und Deutschlandradio Kultur tätig.

    Den Beitrag "Wenn Kinder nur noch weg wollen - Der mittelamerikanische Exodus" finden Sie hier.

     

    Christiane Hawranek (Quelle: Privat)
    Christiane Hawranek

    Christiane Hawranek: Fragwürdige Heimunterbringung: Wie behinderte Kinder weggesperrt werden

    Während und nach ihrem Studium begann Christiane Hawranek ihre Karriere mit Praktika u.a. beim ZDF und der Süddeutschen Zeitung. Seit 2012 ist sie als Autorin für Print und Fernsehen tätig und arbeitet seit 2014 als trimediale Investigativ-Reporterin für den BR.

    Den Beitrag "Fragwürdige Heimunterbringung: Wie behinderte Kinder weggesperrt werden" finden Sie hier. (Der Beitrag ist nur noch in Textform verfügbar.)

  • TV

    Nominierte

    Bettina Braun (Quelle: Privat)
    Bettina Braun

    Bettina Braun: Nordstadtkinder - Stefan

    Nach ihrem Studium begann Bettina Braun ihre Karriere als freiberufliche Regisseurin und Desigerin u.a. für BBC und den WDR. Seit 2001 ist sie als freiberufliche Regisseurin, Autorin und Dozentin tätig. Sie gibt Seminare und Fortbildungen an Institutionen wie dem Goethe-Institut und der Universität Wuppertal.

    Den Beitrag "Nordstadtkinder - Stefan" finden Sie hier.

    Nicole Rosenbach (Quelle: Privat)
    Nicole Rosenbach

    Nicole Rosenbach und Naima El Moussaoui: Mit Kindern Kasse machen - Auslandsmaßnahmen außer Kontrolle

    Seit ihrem Studium der Publizistik, Politik und Anglistik ist Nicole Rosenbach als freie Fernsehautorin für den SWR, WDR und die ADR tätig. Sie wurde u.a. mit dem Axel Springer Preis und dem Journalistenpreis Weisser Ring ausgezeichnet und war für den Grimmepreis und den Preis der Deutschen Fernsehakademie nominiert.

    Naima El Moussaoui (Quelle: Privat)
    Naima El Moussaoui

    Seit ihrem Studium der Journalistik und Politikwissenschaften arbeitet Naima El Moussaoui als Autorin und Reporterin. Zunächst freiberuflich für die Deutsche Welle und seit ihres Volontariats beim WDR, für die Doku-Sendereihe die story sowie für das politische ARD-Magazin Monitor. Heute ist sie Redakteurin und Reporterin bei Monitor. 

    Den Beitrag "die story: Mit Kindern Kasse machen - Auslandsmaßnahmen außer Kontrolle" finden Sie hier

    Tina Soliman (Quelle: Privat)
    Tina Soliman

    Tina Soliman: Deutschland 1945, Syrien 2015

    Nach ihrem Studium absolvierte Tina Soliman ihr Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 1993 gründete sie mit dem Kameramann Torsten Lapp die Produktionsfirma soliman lapp dokumentation. Des Weiteren ist sie als Autorin und Regisseurin für die ZDF-Dokureihe 37 Grad tätig. 

    Den Beitrag "Deutschland 1945, Syrien 2015" finden Sie hier.

  • Online

    Nominierte

    Philipp Abresch (Quelle: Privat)
    Philipp Abresch

    Philipp Abresch: Long Thanh will lachen

    Nach seinem Politikstudium in Berlin verdiente Philipp Abresch sein erstes Geld als Hörfunksprecher, Autor und Moderator.
    Sein Volontariat absolvierte Philipp Abresch beim NDR in Hamburg und arbeitete anschließend als freier Reporter u.a. für die Tagesschau und Tagesthemen.
    2009 wechselte Philipp Abresch in das ARD-Studio Singapur, wo er seit 2014 das Südostasien-Studio leitet.

    Den Beitrag "Long Thanh will lachen" finden Sie in hier.

    Stefan Finger und Insa Hagemann (Quelle: Privat)
    Insa Hagemann und Stefan Finger

    Insa Hagemann und Stefan Finger: Die Kinder der Sextouristen

    Nach ihrer Ausbildung zur Fotografin und einem Fotografiestudium absolvierte Insa Hagemann Praktika bei stern und der HAZ, wo sie anschließend als freie Fotografin tätig war. Seit 2014 wird sie durch die Fotoagentur laif vertreten und hat darüber hinaus einen Lehrauftrag an der Hochschule Hannover.

    Nach seinem Studium der Sozialwissenschaft, politischen Kommunikation und Fotografie begann Stefan Finger seine journalistische Karriere als freier Textjournalist für die Westdeutsche Zeitung. Anschließend war er als freier Foto- und Textjournalist für die Rheinische Post und epd tätig. Seit 2010 ist er Inhaber der Agentur "Hochzeit im Blick" und wird vertreten durch die Fotoagentur laif.

    Den Beitrag "Die Kinder der Sextouristen" finden Sie hier.

    Sabine Schaper (Quelle: Privat)
    Sabine Schaper

    Sabine Schaper: Wenn das Kinderheim die Heimat ist

    Während ihres Studiums der Volkskunde, Kulturanthropologie und Germanistik begann Sabine Schaper ihre journalistische Karriere als studentische Mitarbeiterin und freie Autorin u.a. bei Spiegel Online und stern. Seit 2014 absolviert sie ihr Programmvolontariat beim Norddeutschen Rundfunk.

    Den Beitrag "Wenn das Kinderheim die Heimat ist" finden Sie in hier.

  • Preis der Kinderjury

    Veronika Baum (Quelle: Privat)
    Veronika Baum

    Veronika Baum: Jetzt hört doch endlich auf! - Warum es Kriege gibt und Frieden so schwierig ist

    Nach ihrem Studium der Fächer Neuere Deutsche Literatur, Neuere und Neueste Geschichte und Theaterwissenschaft in München absolvierte Veronika Baum ein Programmvolontariat beim Bayrischen Rundfunk. Seit 2002 ist sie dort freie Mitarbeiterin u.a. bei radioMikro und der Betreuung des BR-Online-Angebots für Kinder.

    Den Beitrag "Jetzt hört doch endlich auf! - Warum es Kriege gibt und Frieden so schwierig ist" finden Sie hier.

    Lisa Duhm (Quelle: Privat)
    Lisa Duhm

    Lisa Duhm: Akin schraubt an seiner Zukunft

    Nach ihrem Studium der Literatur- und Politikwissenschaften lebte Lisa Duhm in den USA und arbeitete dort als freie Journalistin. Seit 2015 arbeitet sie bei Dein Spiegel.

    Den Beitrag "Akin schraubt an seiner Zukunft" finden Sie hier.

    Joachim Lachmuth (Quelle: Privat)
    Joachim Lachmuth

    Joachim Lachmuth und Henrike Vieregge: Die Sendung mit der Maus Spezial: Kinderarmut

    Joachim Lachmuth absolvierte an der Universität Dortmund den Studiengang „Journalistik“.  Seit 1997 ist er Redakteur im Kinder- und Familienprogramm des Westdeutschen Rundfunks und dort in erster Linie  für die Sachgeschichten im Rahmen der „Sendung mit der Maus“ verantwortlich. Darüber hinaus war er in die Entwicklung mehrerer anderer Wissensformate für Kinder eingebunden. 

    Henrike Vieregge (Quelle: Privat)
    Henrike Vieregge

    Nach ihrem Volontariat in der Fernsehfilmredaktion des WDR hat Henrike Vieregge ein Jahr lang als Redakteurin beim Digitalkanal Einsfestival Sendungen wie „NightWash“ und „Landschwärmer“ betreut.

    Seit 2014 gehört sie zum Redaktionsteam des WDR-Kinderprogramms und verantwortet unter anderem Lachgeschichten wie „Shaun das Schaf“ und „Trudes Tier“ in „Die Sendung mit der Maus“ und die Abenteuerserie „Armans Geheimnis“.

    Den Beitrag "Die Sendung mit der Maus Spezial: Kinderarmut" finden Sie hier.