Suche
Jetzt spenden Pate werden
Scheckübergabe auf dem Golfplatz. (Quelle: privat)
v.l.: Johannes Fülöp (Golf & More), Petra Kalkowski (Kindernothilfe), Christian Peter (AR Rhein-Ruhr)

Putten, chippen, einlochen in Duisburg: 55 Golfer erspielen 4.100 Euro

Beim Kindernothilfe Charity Cup haben die Spieler des Golfclubs Golf & More aus Duisburg-Huckingen 4.100 Euro zusammenbekommen. Seit 2015 veranstalten sie dieses Benefizturnier. In diesem Jahr ging das Geld an ein Projekt in Mumbai. Hier arbeiten Kinder und ihre Familien auf einer der größten Müll-Deponien der Stadt. Barfuß und mit bloßen Händen durchwühlen sie die Müllberge nach Verwertbarem. Viele Kinder sind krank. Sie haben entzündete Schnittwunden, schädliche Dämpfe greifen Augen und Lunge an. Da sie nicht zur Schule gehen, werden sie auch als Erwachsene immer noch auf der Müllhalde arbeiten müssen.

Die Kindernothilfe betreibt über einen Partner eine Anlaufstelle, in der zurzeit 325 Kinder betreut werden. Die Mädchen und Jungen bekommen dort Essen und Trinkwasser, medizinische Hilfe und Schulbildung. Ihre Eltern lernen, sich mit kleinen Tätigkeiten selbstständig zu machen, so dass sie wegkommen von der gesundheitsgefährdenden Müllhalde und genug verdienen, damit ihre Kinder nicht mehr schuften müssen.

Die Startgebühr sowie persönliche Spenden der Golfer fließen in das Projekt.

Wir bedanken uns bei ihnen für ihren großartigen Einsatz!

 

Kein Kinderspiel: Leben auf der Müllkippe Govandi

Kein Kinderspiel: Leben auf der Müllkippe Govandi

Kinder suchen auf einer der großten Mülldeponien Mumbais nach Gegenständen, die sie weiter verkaufen können oder selbst nutzen können. In einem Kinderzentrum erhalten sie Nahrung, Kleidung und medizinische Vorsorge.

Mehr erfahren

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.