Suche
Jetzt spenden Pate werden
Kindernothilfe Marathon Laufgruppe 2013. (Quelle: Ralf Krämer)

Sammeln Sie als Gruppe Spenden
für Kinder in Not

Sie möchten sich zum Beispiel als Belegschaft, Dienstgruppe, Bastelkreis, Verein, Skat- oder Kegelclub für benachteiligte Kinder einsetzen und Spenden sammeln. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie gemeinsam als Gruppe mit der Kindernothilfe Kinder und Jugendliche in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa unterstützen können.

Die Bandbreite möglicher Aktivitäten ist riesengroß und reicht von Benefizkonzerten, Flohmärkten bis hin zu Skatturnieren und Outdoor Kegelveranstaltungen. Ihrer Fantasie und Einsatzbereitschaft sind keine Grenzen gesetzt. Egal, wie Sie sich für die Rechte von Kindern weltweit einsetzen möchten, ich helfe Ihnen gerne und freue mich auf Ihre Ideen und Aktionen!

Unser Service für Sie:

  • Ich helfe Ihnen, Ihr Wunschprojekt zu finden und stelle Ihnen anschauliche Informationen zusammen. Weiter unten finden Sie ein Beispielprojekt.
  • Auf Wunsch erhalten Sie zusätzliche Projektinformationen und Aktionsmaterial per Post (zum Beispiel eine Spendenbox, Luftballons, Poster u.v.m.)
  • Nach Verbuchung des Spendeneingangs sende ich Ihnen ein Dankschreiben (Beispiel-Dankschreiben zum Download). Kindergruppen und Jugendliche erhalten zudem eine Urkunde.
  • Gerne sende ich Ihnen auf Wunsch auch eine Zuwendungsbestätigung.

Haben Sie Fragen? Ist etwas unklar? Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

  • Dieses Projekt können Sie z.B. mit Ihrer Spendenaktion unterstützen

    Das Leben in der Stadt ist kein Kinderspiel!

    Spenden Sie Straßenkindern in Manila Hoffnung und Zuversicht!

    Vernachlässigtes Mädchen auf einer Müllhalde in Queon City, Manila. (Quelle: Christoph Engel)

    Ausgestoßen: Die Straßenkinder von Manila

    Viele Jahre hat der zwölfjährige Patricio auf der Straße gelebt. Seine Eltern hatten sich bei einem Mann Geld geliehen und konnten es nicht zurückzahlen. Also nahmen sie Patricio aus der Schule: Statt zu lernen sollte er für den Geldverleiher arbeiten. Patricio musste Ziegen hüten, und wenn eines der Tiere entwischte, wurde er geschlagen. Irgendwann floh er in die Hauptstadt Manila. Ein neuer Alptraum begann. Er lebte dort auf der Straße: Bettelte, sammelte und verkaufte Müll in ständiger Angst, dass ihm ältere Jungen seinen kleinen Verdienst abnehmen oder ihn gar verprügeln.

    Aufgefangen: Hilfe ist möglich

    Als Donna Baccay, Sozialarbeiterin bei unserer Partnerorganisation Stairway auf den Philippinen, Patricio fand, hatte sie einen Jungen vor sich, der nie Kind sein durfte. Sie gewann sein Vertrauen und konnte ihn überzeugen an unserem Straßenkinderprojekt teilzunehmen. Wir haben ein klares Ziel vor Augen: Straßenkinder wie Patricio  sollen die Chance bekommen, ihr Leben selbst zu gestalten. Fern der Großstadt Manila, auf der Insel Mindoro, entstand ein Zentrum für Straßenkinder zwischen 10 und 14 Jahren. Ein großer Garten umgibt die Wohn-, Speise- und Schulräume, es gibt Werkstätten und sogar eine Bühne für Theater- und Musikaufführungen. Sechs Monate bis zwei Jahre verbringen die Kinder in diesem Bildungs- und Therapiezentrum. Dort erleben sie endlich Wärme und Zuneigung. Der erste Schritt für die Neuankömmlinge: einen geregelten Tagesablauf erlernen.

    Und danach?

    Einige Kinder können in ihre Familie zurückkehren – dieser Schritt muss gut vorbereitet werden. Dazu arbeiten wir eng mit den Familien zusammen. Wir reden mit den Eltern, schlichten, vermitteln und finden Lösungen. Durch regelmäßige Hausbesuche stellen wir sicher, dass die Kinder gut versorgt sind. Ist eine Rückkehr in die eigene Familie nicht möglich, versuchen wir, die Kinder bei Verwandten oder Pflegefamilien unterzubringen. Andere werden in sorgfältig ausgewählte Langzeiteinrichtungen vermittelt, die die Fähigkeiten der Kinder weiter stärken.

     Ehemaliges Straßenkind Patricio ist jetzt in Sicherheit und kann wieder lachen. (Quelle: Christian Nusch)

    Unser Projekt wirkt. Wirken Sie mit!
    Gemeinsam können wir Kinder wie Patricio von der Straße holen.

     

    Haben Sie Fragen? Bitte melden Sie sich. Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.
    Petra Kalkowski, Tel.: 0203.7789-164; E-Mail: petra.kalkowski@kindernothilfe.de

    Gerne schicke ich Ihnen kostenlos zusätzliches Informations- und Aktionsmaterial:

    • Projektbeschreibung
    • Aktionsmaterial (Poster und Spendendose)
    • Material " Straßenkinder in Entwicklungsländern" für den Unterricht (als PDF zum Download)
    • Themenblatt: Kinder haben Rechte - Straßenkinder

     

    Bitte helfen Sie uns! Unterstützen Sie unsere dringend notwendige Arbeit für Straßenkinder in Manila und schenken Sie mit Ihrer Spende Hoffnung und Zuversicht! Herzlichen Dank!

    Sollten mehr Spenden eingehen als kurzfristig für die vorgestellte Projektarbeit benötigt werden, setzen wir diese für weitere Projekte zugunsten Not leidender Kinder ein. Und sollten Sie ein anderes Projekt konkret unterstützen wollen, sprechen Sie mich einfach an.

     

  • Als Gruppe eine Patenschaft übernehmen

    Sie möchten als Gruppe eine Patenschaft für ein Kind oder Projekt übernehmen? Sprechen Sie uns gerne an. Unser Spenderservice steht Ihnen für alle Fragen rund um die Patenschaft zur Verfügung.

    Kontakt zum Spenderservice

    Informationen zur Patenschaft per Post anfordern

Informationen zur Patenschaft

Informationen zur Patenschaft

Mit der Übernahme einer Kinder- oder Projektpatenschaft tragen Sie dazu bei, dass Kinder zu ihrem Recht auf Schutz, Geborgenheit und ausreichende Versorgung kommen.

Mehr erfahren
Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Es gibt viele tolle Anlässe, die sich ideal mit Spendenaktionen zugunsten der Kindernothilfe verbinden lassen. Starten Sie gleich hier und jetzt Ihre Spendenaktion!

Mehr erfahren