Suche
Jetzt spenden Pate werden
Eine Gruppe Kinder in Kenia lacht in die Kamera. (Quelle: Lars Heidrich)

Projekt- und Qualitätsmanagement
der Kindernothilfe

Die Projektentwicklung

Projekte werden initiiert, indem eine lokale Partnerorganisation bei der Kindernothilfe einen Projektantrag stellt. Diese Anträge beinhalten stets partizipative Bedarfs-, Situations- und Stakeholderanalysen als Grundlage für die Formulierung von Projektzielen und –aktivitäten. Ein Projektbudget ist dabei immer verbindlicher Teil des Projektantrags, der nach dessen Einreichung von Seiten der Kindernothilfe inhaltlich und finanziell geprüft wird. Wird das Projekt bewilligt, regelt ein Kooperationsvertrag zwischen lokalem Partner und Kindernothilfe die zweckgerichtete Verwendung der Projektmittel gemäß der im Antrag formulierten Projektziele sowie ein qualitativ hochwertiges und wirkungsorientiertes Berichtswesen.

Das Berichtswesen

Mindestens einmal pro Jahr sind die Partner der Kindernothilfe gehalten, über den Projektfortschritt und die Verwendung der Projektmittel zu berichten. Je nach Ihrem Bedarf können darüber hinaus zusätzliche Kommunikationsleistungen wie besondere Fotos, Filme, Fallstudien etc. erbracht werden. Grundsätzlich sind Projektreisen für fördernde Stiftungen möglich.

Projektmonitoring- und –controlling

Mehr als 40 projektverantwortliche MitarbeiterInnen mit ausgewiesenen Fach – und Länderexpertisen betreuen von der Geschäftsstelle in Duisburg aus die Projekte. Das heißt, sie unterstützen und beraten die Partner bei der Projektumsetzung, halten die Projektfortschritte nach und achten auf die Einhaltung der vertraglichen Verpflichtungen der Partner. Regelmäßige Projektreisen sind dabei ein selbstverständlicher Teil des Projektmonitorings. Das Referat Controlling und Finanzen begutachtet die finanziellen Projektberichte der Partner, die zumindest einmal im Jahr in bereits zertifizierter Form von den Partnern eingereicht werden. Ein festgelegter, jährlicher Projektzyklus sichert eine effiziente und effektive Mittelverwendung: Für jedes Projektjahr sind die Partner gehalten, der Kindernothilfe Projektplanungen und Projektbudgets zur Genehmigung vorzulegen. Erst dann werden weitere Zahlungen in die Projekte ratenweise getätigt. Diese jährlichen Projektplanungen und Projektbudgets haben sich zusätzlich zu den bereits verbindlichen Projektanträgen und-verträgen als sehr wirkungsvolle Steuerungsinstrumente erwiesen.

Evaluierungen zur Sicherung der Nachhaltigkeit

Die Kindernothilfe setzt in der Projektarbeit routinemäßig Evaluierungen ein - um aus Erfahrungen zu lernen, die Projektarbeit gezielt zu steuern und um die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Maßnahmen zu erhöhen. Zum einen ermöglichen Zwischenevaluierungen einen direkten Einfluss auf den Verlauf von Projekten, die sich noch in der Umsetzungsphase befinden. Diese Zwischenevaluierungen finden besonders bei innovativen Projekten statt; Abschlussevaluierungen vor allem bei Projekten, die auf ihre Verlängerung oder ihre Replizierbarkeit in anderen Regionen geprüft werden. Die Kindernothilfe evaluiert neben einzelnen Projekten auch ganze Programme, wie zum Beispiel das HIV/Aids-Präventionsprogramm in Südafrika im Jahr 2012, um die Leistungen mehrerer Partner im gleichen Themenfeld direkt vergleichen zu können.

 

 

Mit einer Stiftung Projekte fördern

Mit einer Stiftung Projekte fördern

Über eine Projektförderung können Stiftungen Kinder in Not kontinuierlich unterstützen. Ihre Stiftung engagiert sich gezielt für ein bestimmtes Projekt der Kindernothilfe und unterstützt damit eine größere Gruppe von Mädchen und Jungen.

Mehr erfahren
Kinderrechte verwirklichen

Kinderrechte verwirklichen

Wer Kindern nachhaltig helfen möchte, muss dazu beitragen, dass ihre Rechte verwirklicht und gewahrt werden. Dafür setzen wir uns ein - mit unserer Arbeit im In- und Ausland.

Mehr erfahren
Hilfe geben, die bleibt: Kindernothilfe-Stiftung

Hilfe geben, die bleibt: Kindernothilfe-Stiftung

Ihrem Engagement Kontinuität geben: Bei der Kindernothilfe-Stiftung bleiben Werte erhalten und wirken bis weit in die Zukunft. Entdecken Sie hier die vielen Möglichkeiten, sich als Stifter zu engagieren.

Mehr erfahren

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.