Suche
Jetzt spenden Pate werden
Zwei Mädchen aus Indien mit einem Luftballon. (Quelle: Kindernothilfe)

Stiften mit „Geld-zurück-Garantie“

Es ist ein beruhigendes Gefühl, etwas Geld zurückgelegt zu haben und damit bei unvorhergesehenen Ereignissen abgesichert zu sein. Für Menschen, die ein solches Vorsorgeguthaben aufgebaut haben, bietet das Stifterdarlehen eine gute Möglichkeit, persönliche Absicherung mit der Hilfe für benachteiligte Kinder zu verbinden: Sie können die Arbeit der Kindernothilfe unterstützen, bekommen Ihr Geld aber in voller Höhe zurück, wenn Sie es brauchen.

Darlehen umwidmen

Ihr Darlehen können Sie später auch in eine Spende, Zustiftung, einen Stiftungsfonds oder eine Treuhandstiftung umwidmen. Das können Sie auch per Testament verfügen.

  • So funktioniert das Stifterdarlehen

    Grundlage für das Stifterdarlehen ist ein Darlehensvertrag zwischen dem Darlehensgeber und der Kindernothilfe-Stiftung. Damit Ihr Stifterdarlehen eine spürbare Wirkung entfalten kann, empfehlen wir einen Betrag in Höhe von 10.000 Euro oder mehr, der für  mindestens ein Jahr angelegt wird.

    • Wir senden Ihnen einen Muster-Darlehensvertrag, in dem Sie Angaben zum Darlehensgeber und der Darlehenssumme machen.
    • Das Stiftungsteam setzt mit Ihren Angaben einen Darlehensvertrag auf. Die Rückzahlung des Darlehens ist zusätzlich mit einer Bankbürgschaft abgesichert.
    • Sie überweisen den Betrag auf ein separates Konto der Kindernothilfe-Stiftung bei der Pax-Bank. Die Zinsen fließen in Projekte der Kindernothilfe.
    • Wenn Sie Ihr Geld benötigen, kündigen Sie den Darlehensvertrag und erhalten es zurück. Die reguläre Kündigungsfrist beträgt drei Monate.
  • Verwendung der Erträge aus Darlehen

    In unserem Jahresbericht informieren wir Sie regelmäßig über die Zinserträge aus Stifterdarlehen und die Projekte, die damit unterstützt werden. In der Regel sind das Projekte, die einen akuten Finanzbedarf haben, zum Beispiel, weil nicht genügend Spenden eingegangen sind.

    Bildung ändert alles - von Anfang an

    Die nächsten Erträge aus Stifterdarlehen kommen vor allem vielen Kleinkindern in Indonesien zugute. Gerade für benachteiligte Kinder aus armen Familien ist eine frühkindliche Bildung besonders wichtig. Sie hat positive Auswirkungen auf das spätere Leben der Kinder: auf die Gesundheit, den Bildungsweg, das Einkommen und die soziale Integration. Mehr über das Projekt erfahren Sie hier.

  • Steuervorteil

    Als gemeinnützige Organisation ist die Kindernothilfe von der Steuer befreit. So kommen die Zinsen in voller Höhe dem guten Zweck zugute.

    Weil der Darlehensgeber ein Rückgriffsrecht auf sein Darlehen behält, entfällt beim Darlehen eine steuermindernde Zuwendungsbestätigung. Allerdings entfällt auch die 2009 eingeführte Abgelteungssteuer, da die Zinserträge nicht beim Darlehensgeber, sondern bei der Kindernothilfe-Stiftung anfallen. 

Zustiftung: Ihr individueller Beitrag für dauerhafte Hilfe

Zustiftung: Ihr individueller Beitrag für dauerhafte Hilfe

Zustiften ist der einfachste Weg, stifterisch für Kinder in Not aktiv zu werden. Sie legen damit das Fundament für zuverlässige, dauerhafte Hilfe. So funktioniert es...

weiter lesen
Eine Treuhandstiftung errichten

Eine Treuhandstiftung errichten

Bei uns können Sie ganz einfach Ihre eigene Stiftung gründen – eine Treuhandstiftung. Sie bestimmen den Förderzweck, wir kümmern uns um die Errichtung und Verwaltung.

weiterlesen
Stiften durch Vererben

Stiften durch Vererben

Stifterisches Engagement kann mit einem Testament beginnen oder fortgesetzt werden. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Nachlass, oder einen Teil davon, stiften können.

informieren
Wissenswertes für Stifter

Ansprechpartner und Stifterwissen

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner, die Bankverbindung der Kindernothilfe-Stiftung und wertvolles Wissen rund ums Stiften – zum Beispiel in puncto Steuern.

mehr erfahren