Suche
Jetzt spenden Pate werden
Zwei Jungen in Bangladesch vor einem Feuer. (Quelle: Vikram Raghuvanshi)

Gemeinsam Großes bewirken: „Stück zum Glück“

Straßenkindern in Bangladesch Perspektiven für eine gesunde Entwicklung ohne Gewalt und ein Stück Zuhause und Geborgenheit zu bieten – das ist das Ziel der im Sommer 2015 gestarteten gemeinsamen Aktion von Procter & Gamble (P&G) und der Handelsgruppe REWE in Kooperation mit der Kindernothilfe unter dem Namen „Stück zum Glück“.

Bangladesch gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Rund 600.000 Kinder leben dort auf der Straße. Viele wurden von ihren Eltern verlassen oder sind von zuhause geflohen, um Armut, Gewalt und Missbrauch zu entkommen. So wachsen Tausende Kinder ohne ausreichende Fürsorge, Ernährung und Gesundheitsversorgung auf.

Vor drei Jahren startete die Kindernothilfe gemeinsam mit einer der größten Hilfsorganisationen Bangladeschs, der Dhaka Ahsania Mission, ein langfristig angelegtes Projekt mit dem ehrgeizigen Ziel, ein Kinderdorf für insgesamt 10.000 Straßen- und Waisenkinder zu errichten, wo sie geschützt und ganzheitlich betreut aufwachsen. Das Ziel des Projekts geht weit über den Schutz und die medizinische Versorgung hinaus. Hier erhalten die Kinder eine umfassende Betreuung sowie Schul- und Berufsausbildung und können an Freizeitangeboten teilnehmen. Die psychosoziale Betreuung bietet zudem Hilfe bei der Überwindung der Traumata, die viele Kinder durch ihr Leben auf der Straße erlitten haben.

Die Verbesserung der Perspektiven der Straßenkinder in Bangladesch war der Anlass zur Gründung der gemeinsamen Initiative von P&G und REWE unter dem Namen „Ein Stück zum Glück“. Im Rahmen dieser Aktion können REWE Kunden seit August 2015 mit jedem Kauf eines Produkts aus dem P&G Sortiment aktiv den Bau eines Kinderschutzhauses unterstützen und den Betrieb der Einrichtung für insgesamt drei Jahre begleiten. Das Ziel der Aktion ist es, insgesamt eine Million Euro zu sammeln, um weiteren Kindern, die keine Familie mehr haben und auf der Straße leben müssen, einen Aufenthalt im Kinderdorf zu ermöglichen. Sobald das Schutzhaus fertiggestellt ist, werden P&G und REWE auch den Unterhalt der Einrichtung, die Verpflegung und das Freizeitangebot der Kinder, Lehrer und Betreuer unterstützen. Nur so ist es möglich, Straßenkindern sinnvolle und nachhaltige Perspektiven für ihre Zukunft zu bieten.

Projekte der Kindernothilfe in Bangladesch:

  • Ein Zuhause für Straßenkinder

    Ein Mädchen und ein kleiner Junge in Bangladesch. (Quelle: Studnar, Jakob)
    Ein Mädchen und ein kleiner Junge in Bangladesch. (Quelle: Jakob Studnar)

    Auf sich allein gestellt leben viele der Kinder in den großen Städten wie Dhaka, wo ihnen noch größeres Elend droht. Sie verdienen Geld als Lastenträger, sammeln Müll oder versuchen, ihr Überleben durch Diebstahl, Betteln oder Drogenverkauf zu sichern und sind dabei Gefahren wie Kinderhandel und Prostitution schutzlos ausgeliefert. Die Kindernothilfe und ihr Partner, die Dhaka Ahsania Mission, haben in Bangladesch das Ziel, ein Kinderdorf für 10.000 Straßen- und Waisenkinder zu errichten. Die Kinder sollen dort geschützt und ganzheitlich betreut aufwachsen können. Durch Bildung, praktische Ausbildung in verschiedenen Berufen, eine eingehende Förderung und Versorgung können sie ihr Potenzial ausschöpfen und eine neue Heimat finden.

    Erfahren Sie, wie Sie das Projekt unterstützen können!

  • Ein Schutzhaus für verlassene Kinder

    Lachende Mädchen in Bangladesch (Quelle: Jakob Studnar)
    Lachende Mädchen in Bangladesch. (Quelle: Jakob Studnar)

    Tausende kleine Kinder wachsen ohne ausreichende Fürsorge, Ernährung und Gesundheitsversorgung auf. Viele Mütter sterben bei der Geburt, und oftmals ist niemand bereit, sich um die Neugeborenen zu kümmern. Viele Mädchen und Jungen verlieren durch Trennung oder Tod der Eltern ihr Zuhause. Vor allem bei Naturkatastrophen kommen viele Menschen ums Leben, und die Verwandten können oder wollen die zurückbleibenden Kinder nicht aufnehmen. Oft sind Eltern selbst auch nicht willens oder in der Lage, sich um ihren Nachwuchs zu kümmern. Kinder, die aus einer Vergewaltigung hervorgehen, werden mit ihren Müttern von der Familie verstoßen, Töchter und Söhne von Prostituierten sozial ausgegrenzt.

    Lesen Sie, wie Sie den Kindern helfen können!

Interview mit Astrid Teckentrupp von P&G DACH

Interview mit Astrid Teckentrupp von P&G DACH

P&G engagiert sich gemeinsam mit REWE für ein Projekt der Kindernothilfe. MIt ihrer AKtion "Stück zum Glück" wollen sie Straßenkindern in Bangladesch ein Zuhause bieten. Astrid Teckentrupp erzählt, was es mit der Aktion auf sich hat.

Lesen Sie mehr!
Bangladesch: Zwischen Überschwemmung und Dürre

Bangladesch: Zwischen Überschwemmung und Dürre

In Bangladesch stärken wir Kinder, damit sie eine Zukunft ohne Armut haben. Mehr über die Situation im Land erfahren Sie hier.

Erfahren Sie mehr!
Rewe Group

Rewe Group

Mit ihren Spenden ermöglichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der REWE Group den Wiederaufbau der zerstörten Schule Collège Verena in Port-au-Prince, Haiti. Die neue Schule wird erdbebensicher gebaut und Platz für rund 1.500 Mädchen und Jungen bieten.

Erfahren Sie mehr!
Bestellformular Großspenden und Stiften

Bestellformular Großspenden und Stiften

Bestellen Sie Informationen über die Kindernothilfe, die Kindernothilfe-Stiftung oder zum Thema Erbrecht.

Erfahren Sie mehr!
So evaluieren wir unsere Projekte

So evaluieren wir unsere Projekte

Wissen wollen, wie's wirkt: Evaluierungen sind ein wichtiger Teil der Zusammenarbeit zwischen der Kindernothilfe und ihren Partnern. Dabei steht für uns vor allem das gemeinsame Lernen im Vordergrund.

Erfahren Sie mehr!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.