Suche
Jetzt spenden Pate werden
Flüsternde Kinder in Guatemala. (Quelle: Bastian Strauch)

Häufige Fragen zum Spenden

1959 in Duisburg gegründet, ist die Kindernothilfe heute eines der größten, christlichen Kinderhilfswerke in Europa und erreicht fast zwei Mio. Kinder und Jugendliche in 783 Projekten in 31 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Osteuropas. Wir wollen benachteiligten Kindern ein menschenwürdiges Leben ermöglichen, in dem wir sie schützen, fördern und stärken und sie auf ihrem Weg in ein eigenständiges Leben begleiten.

Doch das schaffen wir nicht allein! Mit Ihrer Spende helfen Sie uns dabei, Kindern weltweit eine Chance auf eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Herzlichen Dank!

Unsere Antworten auf Ihre Fragen!

Bevor die Entscheidung fällt, zu spenden und damit unsere Arbeit zu unterstützen, kommen meist einige Fragen auf, die wir Ihnen gern beantworten. Dafür haben wir die häufigsten Fragen zusammengefasst. Sollten Sie weitere Fragen haben, so steht Ihnen unser Spenderservice gern zur Verfügung!

  • Erhalte ich eine Zuwendungsbestätigung?

    Ja! Die Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt erhalten Sie automatisch am Anfang eines jeden Jahres.
    Hier können Sie eine Kopie ihrer Zuwendungsbestätigung anfordern oder ein Formular herunterladen, mit dem Gruppenspender Zuwendungsbestätigungen anfordern können.

  • Wie viel meiner Spende kommt bei den Kindern an?

    84,6 Prozent Ihres Beitrags fließen in die Programm- und Projektarbeit (Projektförderung, Projektbegleitung sowie unser Einsatz für Kinderrechte), 15,4 Prozent in Werbung, Spenderservice und Verwaltung (Zahlen gem. aktuellem Jahresbericht). Ausführlich veröffentlichen wir unsere Zahlen in unserem jährlichen Finanzbericht (Jahresbericht), den Sie jederzeit kostenlos bei uns bestellen oder hier herunterladen können. 

  • Hat die Kindernothilfe das DZI-Spendensiegel?

    Ja! Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) verleiht uns – bereits seit 1992 – jedes Jahr das Spendensiegel, das uns die vertrauensvolle und satzungsmäßige Verwendung aller Spenden und Patenschaftsbeiträge bescheinigt.

  • Transparenz und Kontrolle

    Die Arbeit der Kindernothilfe wird intern und extern kontrolliert:
    Die Mitgliederversammlung wählt aus ihrer Mitte den Verwaltungsrat. Er ist das Aufsichtsgremium der Kindernothilfe. Die wesentliche Aufgabe besteht darin, die Arbeit des Vorstandes und der Geschäftsstelle zu kontrollieren. Auf der jährlichen Mitgliederversammlung legen Verwaltungsrat und Vorstand Rechenschaft über ihre Arbeit ab. Sind alle Fragen geklärt, werden sie von den Mitgliedern entlastet.
    Darüber hinaus haben wir ein mehrstufiges Kontroll- und Berichtswesen, das unsere weltweit tätigen Partner verpflichtet, genaue Budget- und Aktivitätenpläne vorzulegen. Unser Jahresabschluss mit Bilanz, Lagebericht und Gewinn- und Verlustrechnung wird von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüft.

    Transparenzpreis
    Erneut wurden wir im Rahmen des Transparenzpreises 2012 von der führenden Wirtschafts- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PWC) für eine qualitativ hochwertige Berichterstattung in Form unseres Jahresberichts ausgezeichnet. 

  • Welche steuerlichen Vorteile habe ich?

    Sämtliche an die Kindernothilfe geleisteten Zuwendungen können Sie steuerlich geltend machen. Kindernothilfe e.V. ist durch den Freistellungsbescheid des Finanzamtes Duisburg-Süd vom 13.10.2017, Steuer-Nr. 109/5841/0188, als ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten, mildtätigen Zwecken im Sinne §§ 51ff. AO dienend von Körperschaftsteuer und Solidaritätszuschlag befreit. Zum Jahresbeginn erstellen wir für Sie automatisch eine Spendenbescheinigung für das vergangene Jahr, die Sie beim Finanzamt einreichen können.

    Auch Zustiftungen und Spenden an die Kindernothilfe-Stiftung sind steuerlich begünstigt. So können Stifter bis zu 1 Million Euro über zehn Jahre verteilt in eine Stiftung einbringen und dies steuerlich geltend machen. Jedes Jahr können außerdem Spenden bis zur Höhe von maximal 20 Prozent des Gesamtbetrages der Einkünfte abgesetzt werden. Die Kindernothilfe-Stiftung ist gemeinnützig und mildtätig. Sie ist von der Körperschaft-, Schenkung- und Erbschaftsteuer befreit.

  • Warum wurde ein Cent auf mein Konto überwiesen?

    Die Kindernothilfe hat einen Cent auf Ihr Konto überwiesen und Sie wundern sich darüber? Wir erhalten bei vielen Spenden nicht die Anschrift des Absenders, die Gründe dafür sind unterschiedlich: Manchmal reicht der Platz auf dem Überweisungsträger nicht aus, oder das Kreditinstitut leitet uns von sich aus nicht alle angegebenen Daten weiter. Oder ein Spender hat es einfach vergessen, seine Anschrift anzugeben.
    In solchen Fällen lassen wir dem jeweiligen Spender durch die Überweisung eines Cents auf sein Konto eine Nachricht zukommen, in der wir uns herzlich für die Spende bedanken. Gleichzeitig bitten wir um Kontaktaufnahme. Deshalb unsere Bitte: Rufen Sie uns an (Tel. 02 03. 7789-111) oder schicken Sie uns eine E-Mail. So helfen Sie, Ihre Spende endgültig zuzuordnen und wir können Ihnen rasch eine steuerwirksame Zuwendungsbestätigung ausfertigen. Herzlichen Dank!

     

  • Was bedeutet SSL?

    Wenn Sie beispielsweise ein Formular auf unserer Webseite ausfüllen, werden uns Ihre Daten mit dem Verschlüsselungsverfahren SSL (Secure Sockets Layer) übermittelt. Dieses Verfahren wird z.B. auch von Banken eingesetzt.

     

  • Probleme mit dem Spenden-Zahlschein?

    In der jüngsten Vergangenheit machen viele Spender immer wieder die Erfahrung, dass Ihre Spenden-Zahlscheine an den SB-Kundenterminals verschiedener Banken als "nicht lesbar" abgewiesen werden. Der Grund:  Bei der SEPA-Umstellung ruckelt es noch immer ganz schön bei den Banken. Beschwerden gibt es von Spendern zu fast allen Banken. Denn die Funktion, Spendenvordrucke als solche zu erkennen, ist an vielen Geräten seit der SEPA-Umstellung leider eingeschränkt. Banken fordern ihre Kunden dann auf, an den Schalter zu gehen. Dort fallen jedoch in aller Regel Gebühren an. Ein großer Verlust für Organisationen wie die Kindernothilfe, die auf Spendengelder angewiesen ist. Denn verständlicherweise gibt es viele Menschen, die das so nicht hinnehmen wollen.

    Doch wir sind mit den Banken im Gespräch und es kommt Bewegung in die Sache. Es gibt bereits erste Banken, die in diesen Fällen dann wenigstens keine Gebühren am Schalter mehr erheben wollen, bis alle Geräte einwandfrei funktionieren. Leider sind nicht alle Bankangestellte über die Gespräche und das Angebot der Banken, die Überweisung gebührenlos abzuwickeln, informiert. Einige behaupteten gar, man könne mit den Vordrucken grundsätzlich keine Spende mehr überweisen. Das ist falsch!

    Daher bitten wir Sie um Ihre Unterstützung: Gehen Sie an den Schalter, wenn Sie Probleme an den Terminals haben. Fragen Sie nach. Bestehen Sie auf gebührenlose Abwicklung Ihrer Spende. Gerne können Sie sich auch bei unserem Spenderservice melden.

    Vielen Dank!

     

     

Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Starten Sie Ihre eigene Spendenaktion

Es gibt viele tolle Anlässe, die sich ideal mit Spendenaktionen zugunsten der Kindernothilfe verbinden lassen. Starten Sie gleich hier und jetzt Ihre Spendenaktion!

Mehr erfahren
Seien Sie aktiv dabei: für Kinderrechte weltweit

Seien Sie aktiv dabei: für Kinderrechte weltweit

Machen Sie sich stark für die Rechte der Kinder weltweit. Engagieren Sie sich ehrenamtlich mit uns deutschlandweit. Wir heißen Sie jederzeit herzlich willkommen!

Mehr erfahren