Suche
Jetzt spenden Pate werden
Zwei Mädchen vor LKW beim Müll sammeln in Mumbai. (Quelle: Josephine Herschel)

Zwischen Himmel und Hölle: wenn das Zuhause die Müllkippe ist

Indien: Die Metropole Mumbai in Indien hat mehr als 20 Millionen Einwohner, und es werden immer mehr. Täglich werden dort 10.000 Tonnen Müll produziert. Dieser wird auf Müllhalden am Stadtrand abgeladen, in Mulden, die im Sumpf gelegen sind. Eine der größten Deponien ist Govandi. Hier findet die Projektarbeit der Kindernothilfe statt.

Leben auf dem Müllberg

Wenn Sie den Mülllaster sehen, rennen Sie los. Jeder will der erste sein. Während die Ladung abgekippt wird, fangen die kleinen Hände schon an zu wühlen: im Haushaltsmüll, im giftigen Bohrschlamm, in Krankenhausabfällen. Hunderte Kinder arbeiten auf dem Müllberg, damit ihre Familien in den kleinen Hütten am Rande der Deponie überleben können. Barfuß und mit bloßen Händen suchen sie Verwertbares.

Viele Kinder sind krank. Sie haben entzündete Schnittwunden, schädliche Dämpfe greifen Augen und Lunge an. Da sie nicht zur Schule gehen, gibt es für die meisten kein Entkommen.

So helfen wir: Das Kinderzentrum

Die Kindernothilfe setzt sich gemeinsam mit ihrem nordindischen Partner HCDI (Holistic Child Development India) für aktuell 325 Mädchen und Jungen von der Müllkippe ein und unterhält eine Anlaufstelle, die nur einen Kilometer von den Kindern entfernt liegt und von 10 bis 17 Uhr für sie geöffnet ist.

Unser Projekt sicher die nötige Grundversorgung vor Ort und zeigt Auswege durch:

  • Medizinische Hilfe
  • Mahlzeiten und Trinkwasser
  • Schule und Einkommen.

Bitte unterstützen Sie unser Projekt in Mumbai mit einer Spende!

Oder begleiten Sie die Kinder von Govandi langfristig in eine schönere Zukunft und werden Sie Projektpate!

Jeder Euro zählt!

  • Werden Sie Projektpate

    Unterstützen Sie ein Thema, das Ihnen besonders am Herzen liegt und werden Sie Teil einer Gemeinschaft, die das Projekt möglich macht! Schon ab 15 Euro im Monat – das sind nur 50 Cent pro Tag – können Sie viel bewegen!

    Diese Informationen erhalten Sie von uns:

    • Persönliche Projekturkunde
    • Informationen über das Kindernothilfe-Projekt
    • Jährlich informieren wir Sie, wie wir Ihr Geld verwendet haben und welche Fortschritte das Projekt   macht. So können Sie sicher sein: Ihre Hilfe kommt an!
    • Viermal im Jahr senden wir Ihnen kostenlos das Kindernothilfe-Magazin zu


    Sie können Projekt-Anteile erwerben, ein Anteil hat einen Wert von monatlich 15 Euro. Ob Sie einen oder gleich mehrere Anteile übernehmen, bestimmen Sie selbst.

     Ja, ich möchte Projektpate werden

     


Ja, ich möchte das Projekt „Kein Kinderspiel: Leben auf der Müllkippe Govandi“ unterstützen mit:

ermöglichen 1 Jugendlichen Nachhilfeunterricht für ein Vierteljahr.

brauchen wir, um 1 Kind ein Jahr lang mit Mahlzeiten zu versorgen.

sichern die medizinischen Dienste durch das Zentrum für 2 Monate.

Ich spende einen anderen Betrag.

Meine Spende beträgt: 0 €


Spenden zum Schutz für Kinder in Städten weltweit

Spenden zum Schutz für Kinder in Städten weltweit

Städte wirken überall auf der Welt wie Magnete: Menschen hoffen auf gute Jobs, bessere medizinische Versorgung und das große Glück. Doch nicht selten erleben sie das Gegenteil. Jetzt Schutzengel sein und helfen!

Das Leben in der Stadt ist kein Kinderspiel!
Spenderservice

Spenderservice

Telefon: 0203.7789-111

E-Mail senden
Kinderarbeit: Schuften, um zu überleben

Kinderarbeit: Schuften, um zu überleben

Weltweit arbeiten rund 168 Millionen Kinder zwischen fünf und 17 Jahren, 85 Millionen von ihnen unter unzumutbaren Bedingungen. Das muss ein Ende haben.

Mehr erfahren