Suche
Jetzt spenden Pate werden

Den Teufelskreis der Gewalt durchbrechen

Guatemala: In einem der ärmsten Länder Lateinamerikas lebt mehr als die Hälfte der Bevölkerung unterhalb der nationalen Armutsgrenze. Die Einkommensverhältnisse sind aufgrund ungerechter Landverteilung und hoher Arbeitslosigkeit sehr ungleich. Extreme Gewalt prägt den Alltag der Menschen. Besonders Kinder leiden unter innerfamiliärer Gewalt, Missbrauch und Misshandlung. Unsere Partnerorganisation COINCIDIR möchte den Teufelskreis der Gewalt durchbrechen. Bitte unterstützen Sie unsere Projektarbeit mit einer Spende oder übernehmen Sie eine Projektpatenschaft!

Kinder und Jugendliche sind schutzlos

KNH694298.JPG
Kinder in unserem Projekt.

Die Armutssituation der Menschen wirkt sich auf viele Lebensbereiche aus, auch auf die Familien. So steht dort häufig der tägliche Kampf ums Überleben im Mittelpunkt. Ein harmonisches Miteinander ist aufgrund der extremen Belastungen kaum möglich. Viele Eltern vernachlässigen ihre Kinder und interessieren sich nicht für sie.

Eine der Ursachen und gleichzeitig Folgen der Armut ist ein sehr niedriges Bildungsniveau der Eltern. Traditionelle, auf Gewalt basierende Erziehungspraktiken werden von Generation zu Generation weitergegeben und sind nur schwer zu verändern. Eltern, aber auch Lehrer und Lehrerinnen, besitzen keine Kenntnisse über die verschiedenen Formen von Gewalt und unterschätzen deren Folgen wie Lernschwierigkeiten oder Traumatisierungen. Aus Unkenntnis wird auch sexuelle Gewalt oft nicht erkannt, obwohl es eindeutige Signale dafür gibt.

Die Gewalt, die die Kinder zuhause erleben, spiegelt sich in der Schule im Umgang mit ihren Mitschülern und Mitschülerinnen wider. Die Lehrer sind nicht gut genug ausgebildet, um angemessen auf die Gewalt zwischen den Kindern zu reagieren. Wenn sie überfordert sind, nutzen sie oft selbst gewalttätige Erziehungsmethoden.

Fehlende Angebote und Möglichkeiten, ihre freie Zeit sinnvoll zu nutzen und ihre Potentiale zu entfalten, erhöhen die Frustration der Kinder und Jugendlichen, die sich dann oft in weiterer Gewalt entlädt. Viele Gemeindeverwaltungen haben derzeit jedoch weder den Willen noch die Voraussetzungen und die Fähigkeiten, den Gewaltsituationen adäquat zu begegnen und Kinder entsprechend zu schützen.

Wie wir helfen

COINCIDIR ist eine Kinderrechtsorganisation, deren Hauptziel darin besteht, zum Funktionieren eines ganzheitlichen Kindesschutzsystems beizutragen. Unsere Partnerorganisation ist in den Gemeinden El Tejar, San Andrés Itzapa und Parramos tätig, unweit von Chimaltenango, der Hauptstadt des Departements.

Das Projekt soll einen Beitrag zu einem friedlichen Zusammenleben innerhalb der Gemeinden leisten. Dies soll durch Prävention von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche und durch die Förderung von gemeindebasierten ganzheitlichen Schutzmechanismen erreicht werden. Kinder und Jugendliche sollen in der Familie, der Schule und der Gemeinde vor emotionaler, physischer und sexueller Gewalt und vor Vernachlässigung geschützt werden. Auch die Gewalt unter den Kindern und Jugendlichen selbst soll verringert werden.

Wem wir helfen

KNH694289.JPG
Kinder und Jugendliche beim Spielen.

Unser Projekt richtet sich an 600 Grundschulkinder zwischen sechs und zwölf Jahren, 300 Jugendliche zwischen zwölf und siebzehn Jahren aus der Sekundarstufe und 300 Kindern und Jugendlichen, die nicht über die Schulen sondern über Freizeitangebote erreicht werden. Darüber hinaus arbeitet das Projekt mit 50 Lehrerinnen und Lehrern, 300 Eltern und 80 lokalen Autoritäten zusammen.

Die Kinder und Jugendlichen, die an den Projektaktivitäten teilnehmen, stammen aus sehr armen Familien. Deren Eltern verfügen in der Regel nur über wenige Jahre Schulbildung, keinerlei berufliche Ausbildung. Sie sind oftmals arbeitslos oder arbeiten im informellen Sektor oder in der Landwirtschaft.

So helfen wir konkret

Die Projektaktivitäten zielen darauf ab, die verschiedenen Zielgruppen zu relevanten Themen fortzubilden  und die Organisation von Gruppen und Netzwerken zu unterstützen.

COINCIDIR bindet alle wichtigen Akteure aktiv in das Projekt mit ein und fordert deren Beteiligung und Eigeninitiative. Beides sind wichtige Voraussetzungen für eine wirkungsvolle Arbeit.

Folgende Maßnahmen werden von unserem Partner COINCIDIR durchgeführt:

  • Fortbildungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen zu Themen wie Gewalt und wertschätzender Erziehung
  • Gewaltreduzierung und Friedenserziehung in den Schulen
  • Gründung von Gemeindenetzwerken zur Prävention und zum Schutz vor Gewalt
  • Förderung und Stärkung von Kinder- und Jugendgruppen

Das Projekt soll dazu beitragen, dass die beteiligten Kinder, Jugendlichen, Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und lokalen Autoritäten in Zukunft selbständig Aktivitäten planen und durchführen können. Darüber hinaus soll die Gewalt in den Gemeinden langfristig deutlich reduziert  und damit ermöglicht werden, dass Kinder und Jugendliche in einer friedlichen Umgebung aufwachsen und ihre Potentiale entfalten können.

Bitte unterstützen Sie unsere Projektarbeit mit einer Spende oder übernehmen Sie eine Projektpatenschaft. Herzlichen Dank!

Projekt Nr. 80040

  • Kinderpate werden

    Eine Kinderpatenschaft ist eine ganz besondere Art zu helfen und die Welt der Mädchen und Jungen nachhaltig zu verändern! Kinderpaten tragen dazu bei, grundlegende Bedürfnisse zu sichern: Bildung, Gesundheit, Ernährung und eröffnen einem Kind neue Perspektiven für die Zukunft.
    Das Besondere: Die Familie und das Umfeld des Kindes sind immer eingebunden. Nur so schafft eine Kinderpatenschaft nachhaltige Veränderungen.

    Diese Kinderpatenschaft ist eine Patenschaft mit jährlichem Entwicklungsbericht.

    Als Kinderpate erhalten Sie:

    • Ein Foto Ihres Patenkindes.
    • Informationen über das Kind, seine Familie und das Umfeld.
    • Informationen über das Kindernothilfe-Projekt, in dem das Kind aufwächst.
    • Einen Jahresbericht über die Entwicklung des Kindes.
    • Einen jährlichen Bericht über die Fortschritte und Entwicklungen des Projekts.
    • Viermal pro Jahr kostenlos das Kindernothilfe-Magazin.

     Ja, ich möchte Kinderpate werden

     


Ja, ich möchte das Projekt „Guatemala: Gewaltprävention“ unterstützen mit:

Meine Spende beträgt: 0 €


Kinder schützen

Kinder schützen

Kinder haben das Recht auf Schutz vor schwerwiegenden Verstößen, die ihre Entwicklung nachhaltig beeinflussen.

Mehr erfahren
Informationen zur Kinderpatenschaft

Informationen zur Kinderpatenschaft

Durch die Übernahme einer Kinderpatenschaft tragen Sie dazu bei, Ihrem Patenkind grundlegende Dinge wie Bildung, Gesundheit und Ernährung zu sichern - und damit neue Perspektiven für seine Zukunft!

Mehr erfahren
Info-Service

Info-Service

Telefon: 0203.7789-111

E-Mail senden

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.