Suche
Jetzt spenden Pate werden
Simon Böer mit sechs Schülern auf einer Treppe. (Quelle: Jan Stephan Hubrich/Klambt-Verlag)

Simon Böer neuer Kindernothilfe-Botschafter 

(Duisburg, 9. Oktober 2015) Der Schauspieler Simon Böer engagiert sich ab sofort als prominenter Botschafter für die Kindernothilfe. In seiner neuen Funktion unterstützt er auch die Schul-Kampagne „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“. Bei einem Besuch am Fernsehset der ZDF-Serie „Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen“ durfte eine Gruppe Action!Kidz einen Blick hinter die Kulissen werfen.

„Es ist mir eine Herzensangelegenheit, mich für die Rechte von Kindern weltweit einzusetzen. Sie sind es, die unsere Zukunft gestalten. Und sie haben ein Recht darauf, geborgen aufzuwachsen“, sagte Simon Böer am Set der „Herzensbrecher“. Deswegen unterstützt der Schauspieler auch die Kampagne „Action!Kidz“ der Kindernothilfe, die sich für arbeitende Jungen und Mädchen einsetzt. „Es darf nicht sein, dass Kinder arbeiten müssen, weil ihre Familien sonst nicht genügend Geld zum Überleben haben“, so Simon Böer weiter.

Als Dank für ihren Einsatz gegen Kinderarbeit lud der Schauspieler eine Gruppe Action!Kidz vom Landfermann-Gymnasium aus Duisburg zum Set der „Herzensbrecher“ (samstags, 19:25 Uhr im ZDF) nach Köln ein. Die Schüler  schnupperten Fernsehluft und löcherten Simon Böer mit Fragen.

Als eine der größten christlichen Kinderhilfsorganisationen in Europa unterstützt die Kindernothilfe benachteiligte Mädchen und Jungen auf ihrem Weg in ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben. Sie fördert 799 Projekte und leistet Humanitäre Hilfe – wie aktuell im Libanon, wo syrische Flüchtlingskinder unterstützt werden. Zurzeit schützt, stärkt und fördert die Kindernothilfe 1,8 Millionen Kinder und ihre Familien und Gemeinschaften in insgesamt 31 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa, um ihre Lebensbedingungen nachhaltig zu verbessern.

Kontakt
Angelika Böhling, Pressesprecherin
Tel. 0203.7789-230
Angelika.Boehling@knh.de 

 

Pressefoto zum Download

Action!Kidz Besuch Simon Böer (Quelle: Jan Stephan Hubrich/Klambt-Verlag)
Simon Böer zusammen mit Action!Kidz am Fernsehset in Köln. (Quelle: Jan Stephan Hubrich/Klambt-Verlag)