Suche
Jetzt spenden Pate werden
Kinder in Pakistan. (Quelle: Dietmar Roller)

Schutzzentren für Straßenkinder

Pakistan: Extreme Armut, zerbrechende Familien, Misshandlungen oder sexueller Missbrauch zwingen in Pakistan viele Kinder und Jugendliche zu einem Leben auf der Straße. Ein soziales Sicherungssystem gibt es nicht. Vor allem in den großen Städten Pakistans wächst die Zahl der Kinder, die auf der Straße leben oder arbeiten, dramatisch an. Laut Regierungsquellen gibt es im ganzen Land mehr als 1,5 Millionen Straßenkinder. Zivilgesellschaftliche Organisationen gehen davon aus, dass bis zu 2,5 Millionen Mädchen und Jungen auf der Straße leben. Bitte helfen Sie mit einer Spende oder übernehmen Sie eine Projektpatenschaft.

Leben auf der Straße

Auf der Straße sind die Kinder mehr gefährdet als zu Hause: Die Polizei verfolgt sie, ihre „Arbeitgeber“ beuten sie aus, die Gesellschaft verachtet sie. Betroffene Mädchen und Jungen sammeln Müll, betteln, prostituieren sich, handeln mit Drogen oder stehlen, um zu überleben. Straßenkinder sind besonders gefährdet, sexuell missbraucht und ausgebeutet zu werden. Und je länger die Kinder auf der Straße leben, desto schwerer wird es, sie wieder in die Gesellschaft einzugliedern. Wir wollen das ändern. Bitte unterstützen Sie unser Projekt mit einer Spende oder übernehmen Sie eine Projektpatenschaft.

Starker Partner, starke Ziele

Straßenjunge in Pakistan bietet Ware zum Verkauf an. (Quelle: Jens Großmannn)
Das Leben auf der Straße ist hart.

Gemeinsam mit unserem Partner SPARC (Society for the Protection of the Rights of the Children) haben wir in Peschawar, Hyderabad und Rawalpindi Projekte für Straßenkinder aufgesetzt. SPARC ist eine renommierte pakistanische Kinderrechtsorganisation und in ein Netzwerk zahlreicher Nichtregierungsorganisationen eingebunden. Bei ihr finden Straßenkinder Schutz vor Missbrauch und Ausbeutung. Sie erhalten pychologische Unterstützung und einen Ort zum Ausruhen, Erholen und einfach nur Kind sein. Dazu gehören auch regelmäßige, ausgewogene Mahlzeiten und Waschmöglichkeiten.

Die Kinder erhalten endlich Perspektiven: Sie dürfen lernen und SPARC versucht alles, um die verlorenen Kinder wieder mit ihren Familien zusammenzuführen. Hierzu ist ein Netzwerk aus 44 sogenannten Kinderrechtskomitees im Einsatz. Auch nach Rückführung in ihre Familien werden die Kinder noch von SPARC begleitet Reglmäßig besuchen Projektmitarbeiter die Kinder zuhause, um sicherzustellen, dass sich ihre Situation tatsächlich verbessert hat.

Kinder werden aktiv

Kinder werden zu Change Agents ausgebildet, das heißt sie übernehmen eine Lotsenfunktion für andere Straßenkinder und stehen in engem Kontakt mit den Sozialarbeitern des Projekts. Sie nehmen Kontakt zu Mitarbeitern von Busbahnhöfen auf, an denen sich viele Straßenkinder aufhalten, bitten um Unterstützung und Schutz für die jüngeren Kinder. Die Change Agents erhalten Fortbildungen über Kinderrechte, Partizipation von Kindern und Kindesschutz.

Sensibilisierung der Öffentlichkeit

In der Öffentlichkeit muss ein Bewusstsein für die Probleme von Straßenkindern geschaffen werden, um einen nachhaltigen Einstellungswandel zu bewirken. Dies geschieht durch Informationsveranstaltungen und Fortbildungen für Verantwortungsträger bei Polizei und Sozialbehörde, durch eine landesweite Medienkampagne, sowie Lobbyarbeit. Es wird eine Strategie entwickelt, wie sich das Projekt mit staatlichen Stellen und anderen gemeinnützigen Organisationen vernetzen kann, um seine Nachhaltigkeit zu fördern. Das geschärfte Bewusstsein der Bevölkerung über die Problematik von Straßenkindern ist ein weiterer Faktor, der die Nachhaltigkeit des Projektes unterstützt.

Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Spende oder übernehmen Sie eine Projektpatenschaft. Herzlichen Dank!

Projekt Nr. 25801

  • Werden Sie Projektpate!

    Unterstützen Sie ein Thema, das Ihnen besonders am Herzen liegt und werden Sie Teil einer Gemeinschaft, die das Projekt möglich macht! Schon ab 15 Euro im Monat – das sind nur 50 Cent pro Tag – können Sie viel bewegen!

    Diese Informationen erhalten Sie von uns:

    • Persönliche Projekturkunde
    • Informationen über das Kindernothilfe-Projekt
    • Jährlich informieren wir Sie, wie wir Ihr Geld verwendet haben und welche Fortschritte das Projekt   macht. So können Sie sicher sein: Ihre Hilfe kommt an!
    • Viermal im Jahr senden wir Ihnen kostenlos das Kindernothilfe-Magazin zu


    Sie können Projekt-Anteile erwerben, ein Anteil hat einen Wert von monatlich 15 Euro. Ob Sie einen oder gleich mehrere Anteile übernehmen, bestimmen Sie selbst.

    Ja, ich möchte Projektpate werden


Ja, ich möchte das Projekt „Pakistan: Hilfe für Straßenkinder“ unterstützen mit:

Meine Spende beträgt: 0 €


Straßenkinder: Leben in ständiger Gefahr

Straßenkinder: Leben in ständiger Gefahr

Ausbeutung und Gewalt, Missbrauch und Mangelernährung, keine Fürsorge und keine Schulbildung: Straßenkinder sind schutzlos.

Mehr erfahren
Informationen zur Projektpatenschaft

Informationen zur Projektpatenschaft

Durch die Übernahme einer Projektpatenschaft haben Sie die Möglichkeit, aus einer Vielzahl an Projekten und Themen das auszuwählen, welches Ihnen ganz besonders am Herzen liegt.

Mehr erfahren
Spenderservice

Spenderservice

Telefon: 0203.7789-111

E-Mail senden