Suche
Jetzt spenden Pate werden

Kindernothilfe-Kampagne 2017:
„Himmel und Hölle – Das Leben in der Stadt ist kein Kinderspiel“  

Städte wirken überall auf der Welt wie Magnete: Menschen hoffen auf gute Jobs, bessere medizinische Versorgung und das große Glück. Doch nicht selten erleben sie das Gegenteil. Falsche Versprechungen, enttäuschte Hoffnungen und große Gefahren – besonders Kinder folgen den Gerüchten von einem guten Leben in der Stadt. 

Sie hoffen auf den Himmel und finden die Hölle vor.

Der Titel der aktuellen Kindernothilfe-Kampagne bezeichnet zum einen ein weltweit beliebtes Kinderspiel. Zum anderen aber ist das Leben in der Stadt für viele Mädchen und Jungen tatsächlich genau dies: Himmel oder Hölle. Die Kampagne reagiert auf Verstädterung, Landflucht und die Gefahren, die diese Phänomene für Kinder mit sich bringen. Mit Schutzhäusern  und Bildungsangeboten fangen wir diese Kinder auf, geben ihnen einen sicheren Raum zum Spielen, Lernen und Leben. Aufklärungs- und Unterstützungsprojekte in ländlichen Gebieten sollen der Landflucht entgegen wirken und verhindern, dass Kinder allein in Großstädte geschickt und ihrem Schicksal überlassen werden.

Projektbeispiel

Kinderschutzzentren in Brasilien

In den größten Favelas Brasiliens engagiert sich die Kindernothilfe mit Kinderschutzzentren.

Mehr erfahren
Kinder schützen

Kinder schützen

Kinder haben das Recht auf Schutz vor schwerwiegenden Verstößen, die ihre Entwicklung nachhaltig beeinflussen.

Mehr erfahren
Himmel und Hölle

Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank
IBAN DE92 3506 0190 0000 4545 40
BIC GENODED1DKD

Jetzt spenden
Spenderservice

Spenderservice

Telefon: 0203.7789-111

E-Mail senden