Suche
Jetzt spenden Pate werden
Nepalesischer Junge am Wasserbrunnen. (Quelle: Bastian Strauch)

Wenn das Unvorstellbare passiert...
Kinder brauchen Halt in Katastrophen - helfen Sie rechtzeitig!

Es kann jederzeit passieren

Stürme, Erdbeben und Dürren sind gewaltige Gegner im Kampf gegen Armut. Doch gerade in den unterentwickelten Regionen der Welt kommen sie besonders häufig vor. Viele Menschen sterben in den Naturgewalten, weil sie nicht gewarnt werden. Der Verlust der Existenzgrundlagen fordert weitere Todesopfer. Vieh und Ernten gehen zugrunde. Epidemien und Hunger breiten sich aus. Die betroffenen Gebiete sind wirtschaftlich oft so schwach, dass es keine Vorräte für Krisenzeiten gibt. Kinder sind in dieser Situation besonders verletzlich. Sie können das Geschehen kaum begreifen und leiden schneller unter Angstzuständen, Mangelernährung und Krankheiten.

Vorausschauende Projekte mildern die Folgen

Unsere Projekte helfen Kindern und Familien dabei, die Katastrophen besser zu bewältigen, z.B. durch

  • Warnsysteme und Notfalltraining:
    Mit den Familien vor Ort entwickeln wir Frühwarnsysteme und Schutzpläne. Sie lernen wichtige Signale kennen, wie sie sich zu verhalten haben und wo sie sich in Sicherheit bringen können. In Schulungen bilden wir freiwillige Notfallhelfer aus.

  • Regionale Schutzmaßnahmen: Wir beugen entsprechend der Gefahrenlage vor – durch den Bau von erdbebensicheren Häusern, von Schutzdämmen und Abpumpstationen in Flutgebieten. Oder mit Brunnen und Bewässerungsanlagen in Dürreregionen.

  • Ernährungssicherung: Widerstandsfähiges Saatgut, robuste Obst und Gemüsesorten und die verbesserte Zucht von Nutztieren wie Hühnern oder Ziegen helfen den Menschen, mehr zu erwirtschaften. So können sie Vorräte für den Katastrophenfall anlegen und die Versorgung mit Lebensmitteln sichern.

Bei einer Katastrophe zählt jede Sekunde. Helfen Sie uns heute, damit Mädchen und Jungen im Notfall größere Überlebenschancen haben. Unterstützen Sie unsere Arbeit nachhaltig mit Ihrem monatlichen

ichbindabeitrag oder spenden Sie für unsere Projekte zur Katastrophenvorsorge einmalig hier! Vielen herzlichen Dank.


Ja, ich möchte das Projekt „Katastrophenvorsorge“ unterstützen mit:

fördern die Ausbildung von 1.000 freiwilligen Evakuierungshelfern.

geben 75 Familien robuste Saat für durch Meerwasser versalzene Böden.

ermöglichen es, 3 Dörfer mit Frühwarnsystemen auszustatten.

Ich spende einen anderen Betrag.

Meine Spende beträgt: 0 €


Hungersnot am Horn von Afrika

Hungersnot am Horn von Afrika

Seit zwei Jahren warten die Menschen in Somaliland vergeblich auf Regen. Pflanzen verdorren, Tiere verenden. Helfen Sie mit Ihrem ichbindabeitrag dauerhaft und nachhaltig!

Ja, ich bin dabei!
Monsunregen: Hilfe für Kinder in Überschwemmungsgebieten

Monsunregen: Hilfe für Kinder in Überschwemmungsgebieten

Tagelange starke Monsunregen im Sommer 2017 haben weite Gebiete Nordindiens unter Wasser gesetzt. Auch das Projektgebiet unseres Partners in Nirmali ist betroffen.

Jetzt informieren und spenden
So helfen wir bei Katastrophen

So helfen wir bei Katastrophen

In Katastrophen brauchen Opfer schnelle Hilfe. Akute Not zu lindern, ist aber nur der erste Schritt. Wir unterstützen die Menschen auch, die Not nachhaltig zu überwinden und neuen Krisen vorzubeugen.

Mehr erfahren