Suche
Jetzt spenden Pate werden
Zwei lachende Mädchen. (Quelle: Jakob Studnar)

Die Kinder von Dire Dawa

WAZ-Leser helfen Kindern in Äthiopien: Die Kindernothilfe holt in Dire Dawa die Ärmsten von der Straße, gibt ihnen Kleidung, Bildung und Hoffnung. Sie können dies unterstützen.

Texte: Annika Fischer, Westdeutsche Allgemeine Zeitung; Fotos: Jakob Studnar

Das Hilfsprojekt: Der Kindernothilfe-Partner FSCE (Forum für nachhaltige Stärkung von Kindern) kocht Straßenkindern gesunde Mahlzeiten, bietet ihnen einen Schlafplatz an und medizinische Versorgung. Kinder, die nicht in die Schule gehen können, weil ihnen das Geld fehlt für Stifte, Hefte, Kleider oder weil sie arbeiten müssen, um nicht zu verhungern, werden in Lernzentren unterrichtet.

Eltern bekommen Beratung und finanzielle Hilfen, um eine Existenz aufzubauen und ihre Kinder ernähren zu können. 400 Kinder, von Schleppern verkauft und zum Arbeiten gezwungen, fängt das FSCE auf, bereitet sie mit Therapien auf ein freies Leben vor. Diese Projekte haben einen jährlichen Finanzbedarf von 140.000 Euro.

Das Spendenkonto: Spenden für dieses Projekt sind auch unter folgender Kontonummer möglich:

IBAN DE4335 0601 9000 0031 0310, BIC GENODED1DKD
Bank für Kirche und Diakonie, Stichwort WAZ Äthiopien

Die Kinder von Dire Dawa

Die Kinder von Dire Dawa

Kaido hat keine Buntstifte. Die Frauen auf ihren Bildern sind deshalb blass und nicht braun wie die Menschen um sie herum, auch ihre Kleider haben keine Farbe.

Mehr erfahren
Die blaue Schule ist für alle da

Die blaue Schule ist für alle da

Mädchen kommen in farbenfrohen Gewändern, Jungen in Trikots: Messi, Ronaldo, Costa, Ronaldinho, lauter kleine Kicker singen am Morgen die Nationalhymne auf dem staubigen Hof. Nur haben sie keine Fußballschuhe, sondern bloß ausgetretene Badelatschen.

Mehr erfahren
Die Kinder von der Straße sind wild, roh und furchtlos

Die Kinder von der Straße sind wild, roh und furchtlos

Sie schlafen vor dem Handyladen und spielen auf der Müllkippe. WAZ-Weihnachtsspenden helfen denen in Äthiopien, denen keine Eltern helfen.

Mehr erfahren
Nachts muss Bayesh arbeiten

Nachts muss Bayesh arbeiten

Äthiopien ist arm. Aber Einzelschicksale zeigen, dass Hilfe wichtig ist und ankommt. Hier geht es um das Leben von Bayesh, 15 Jahre alt und Schülerin.

Mehr erfahren
Reportage

Straßenkinder: Endlich in Sicherheit

Dire Dawa. Die Kindernothilfe rettet in Äthiopien vor allem Mädchen von der Straße. Zum Beispiel Sebrina, die in der Stadt Geld verdienen wollte.

Mehr erfahren
Äthiopien: Armut, Dürre und Hunger

Äthiopien: Armut, Dürre und Hunger

Wir setzen uns ein für den Schutz von Kindern, ihre Bildung und für eine nachhaltige Landwirtschaft.

Mehr erfahren
Wer wir sind

Wer wir sind

Seit fast 60 Jahren unterstützen wir als Entwicklungshilfeorganisation weltweit Kinder in Not und setzen uns für ihre Rechte ein.

Mehr erfahren
Wie wir helfen

Wie wir helfen

Alle unsere Projekte führen wir mit einheimischen Partnern durch. Nächstenliebe und Kinderrechte sind die Grundlagen unserer Arbeit, Hilfe zur Selbsthilfe und Partizipation die leitenden Prinzipien.

Mehr erfahren

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.