Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Unser Botschafter Dietrich Mattausch

Dietrich Mattausch steht an einem Rednerpult und liest einen Printbeitrag vor
Quelle: Christian Herrmanny

"Wir haben uns überzeugt: Die Spenden kommen an!"

Seit 2002 unterstützen Dietrich Mattausch und seine Familie Patenkinder in Kindernothilfe-Projekten. Anette und Dietrich Mattausch besuchten damals ein Kindernothilfe-Projekt im Kosovo. Der Theater- und Filmschauspieler - er spielte 18 Jahre lang den Hauptkommissar Rick in der ARD-Serie "Der Fahnder" - sagte anschließend: "Mich hat die Situation der Kinder ganz unerwartet an meine eigene Kindheit erinnert. An unsere Armut nach dem Krieg. An meine Angst. Nur für die Kinder im Kosovo ist es noch schlimmer: Der Tod fand vor ihren Augen statt. Sie haben gesehen, wie ihre Väter umgebracht wurden. Zurück in Deutschland frage ich mich: Worüber beschweren sich die Menschen hier eigentlich?"

Auch Ehefrau Annette erschütterten die Schicksale der Kinder: "Wir haben eine Mutter getroffen, die mit fünf Kindern in einem Neun-Quadratmeter-Zimmer haust. Ihr Mann wurde von Serben verprügelt und starb an den Verletzungen. Die Kinder erlebten alles mit! Sie brauchen Hilfe, um diese Erfahrungen verarbeiten zu können. Mich hat sehr beeindruckt, wie gut die Kinder im Projekt aufgehoben sind. Wir haben uns überzeugt: Die Spenden kommen an und werden sinnvoll eingesetzt."

Über den Tellerrand hinausschauen


Dietrich Mattausch repräsentiert das Hilfswerk seit Jahren auf Veranstaltungen, nimmt Schecks entgegen und ist seit Jahren bei der Verleihung des Kindernothilfe-Medienpreises in Berlin mit dabei. Jedem seiner drei Kinder schenkte er eine Patenschaft: „Ich wollte, dass Kinder hier bei uns über den Tellerrand hinausschauen können und Verantwortung übernehmen", begründet er diesen Schritt.

Dietrich Mattausch wird oft als „der Mann mit den vielen Gesichtern" bezeichnet: Er ist der Fabrikant Sattmann in der "Piefke-Saga", der NS-Scherge Heydrich in der "Wannsee-Konferenz", Hauptkommissar Rick in der "Der Fahnder", Ludwig der Fürchterliche in dem Kinderfilm „Der kleine Vampir" oder er verwandelt sich auf der Bühne in Othello. Er spielt Banker, Ärzte, Direktoren oder Staatsanwälte ebenso überzeugend wie eiskalte Typen oder zynische Intellektuelle.

Kontakt

Portraitfoto Angelika Boehling (Quelle: Jakob Studnar)

Angelika Böhling

Telefon: 0203 7789 230
angelika.boehling@kindernothilfe.de

Unser Botschafter Reinhard Horn

Seit vielen Jahren schon sind Reinhard Horn und die Kindernothilfe verbunden. Gemeinsam setzen sie sich für die Rechte der Mädchen und Jungen weltweit ein.
Mehr erfahren

Unsere Botschafterin Anja Kling

Die Schauspielerin ist seit vielen Jahren als Patin bei uns aktiv. Seit 2014 engagiert sie sich nun auch als Botschafterin, um sich noch stärker für die Bildung von Kindern einzusetzen.
Mehr erfahren

Unsere Botschafterinnen von Salut Salon

Die Musikerinnen engagieren sich seit 2003 für uns. Sie setzen sich besonders für Musik- und Kulturprojekte in Armenvierteln ein.
Mehr erfahren