Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Kinderlähmung: Eliza lässt sich von ihrer Behinderung nicht aufhalten

Die fünfjährige Eliza kam in Malawi mit zerebraler Kinderlähmung zur Welt. Das Mädchen leidet unter Bewegungs- und Sprachstörungen, die durch eine Hirnschädigung vor, bei oder nach ihrer Geburt entstanden sind. In einem Land wie Malawi, in dem die meisten Menschen in bitterer Armut leben, wachsen Kinder wie Eliza unter schwierigsten Bedingungen auf.

Fehlendes Wissen und Vorurteile über körperliche und geistige Behinderungen haben für die betroffenen Kinder oft schlimme Folgen: Viele bekommen kaum medizinische Hilfe, können keine Schule besuchen und werden ausgegrenzt. Häufig verstecken Familien ihre kranken Kinder deshalb aus Scham zuhause – manche verstoßen sie sogar.

„Als Eliza größer wurde und ihre körperlichen Einschränkungen deutlicher wurden, begann ich, mir Sorgen zu machen", erinnert sich Elizas Mutter Hawa. „Mit einem halben Jahr konnte sie ihren Kopf im Schlaf nicht drehen. Eigentlich lernen Kinder in diesem Alter zu sitzen – auch das konnte sie nicht. Ich befürchtete, dass Eliza ausgelacht und nie Freunde finden würde."

Mehr anzeigen

Ein normales und glückliches Leben - trotz Behinderung!

Portraitfoto von Hawa, die ihre kleine Tochter auf dem Arm hält. Beide lachen. (Quelle: Christian Nusch)
„Als ich im Projektzentrum die anderen Mütter mit ihren Kindern und deren Fortschritte sah, wusste ich: Wir sind nicht allein! Das gibt mir Hoffnung.“
Hawa, Elizas Mutter

Eliza war acht Monate alt, als die Familie im Krankenhaus die niederschmetternde Diagnose bekam: Das Mädchen leidet unter zerebraler Kinderlähmung. Für eine Behandlung gibt es in ihrer Heimat Malawi kaum Fachpersonal. Dass Eliza im Kindergarten Freunde gefunden hat, aktiv und verspielt ist und trotz Sprachschwierigkeiten heute das ABC aufsagen kann, ist auch ein Erfolg der Förderung im Projekt unseres lokalen Partners.

In unseren Projekten unterstützen wir Kinder mit Behinderungen und ihre Familien

Kinder fördern: „Zerebrale Kinderlähmung ist die häufigste motorische Behinderung, die wir bei Mädchen und Jungen im Therapiezentrum beobachten“, erklärt Chipiliro Kakolo, Physiotherapeut im Projekt. Auch wenn es keine Heilung gibt, kann er Kindern wie Eliza mit Rehabilitationstechniken helfen, Bewegung und Sprache zu verbessern. Zudem trainiert unser Partner mit Kindern kognitive und soziale Fähigkeiten, um sie auf die Schule vorzubereiten.

Ernährung sichern: Grund für Behinderungen können fehlender Zugang zu notwendigen Medikamenten oder Mangelernährung bei Babys und Kleinkindern sein. Im Krankenhaus werden sie medizinisch und mit Nahrung versorgt. Mitarbeitende beraten Eltern zudem zu gesunder Ernährung.

Therapie und Aufklärung: In Selbsthilfegruppen unterstützen Psychologinnen und Psychologen belastete Eltern: Sie lernen Bewältigungsstrategien, um mit Stigmata, Ausgrenzung und Diskriminierung umzugehen. Gleichzeitig sensibilisieren Projektmitarbeitende die Bevölkerung, klären über Behinderungen, ihre Ursachen und Vorurteile auf.

Mehr anzeigen

Seriös und effizient

Die Siegel und Aufwandsstruktur der Kindernothilfe
Die Siegel und Aufwandsstruktur der Kindernothilfe
Alles, was wir tun, ist darauf ausgerichtet, dass Ihre Spende sicher und direkt bei den Kindern ankommt. Dass wir unsere Aufgabe sehr gut erfüllen, bestätigt uns das unabhängige DZI-Spendensiegel jährlich – seit 30 Jahren.
Mehr anzeigen

Ihre Spende für Kinder mit Behinderung

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit für gezielt für Kinder mit Behinderungen zu spenden und beeinträchtigten Mädchen und Jungen die Chance auf eine bessere Zukunft zu geben.

- oder -

Persönliche Angaben
Zur steuerlichen Absetzbarkeit Ihrer Spende können Sie eine Spendenbescheinigung anfordern. Für Zuwendungen bis 300 Euro genügt ein Kontoauszug zur Vorlage beim Finanzamt.
Zahlungsart
Datenschutz und Newsletter
Kindernothilfe-Newsletter abonnieren
Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, mit der Sie Ihre Anmeldung noch einmal bestätigen müssen. Sie können sich jederzeit wieder abmelden oder Ihre Präferenzen ändern.
Datenschutz

Das könnte Sie auch interessieren

Werden Sie Kinderpate!

Möchten Sie einem Kind die Möglichkeit auf eine bessere Zukunft geben? Dann übernehmen Sie eine Patenschaft für ein Kind und schenken Sie Zukunft!
Mehr erfahren

Unsere Arbeit in Afrika

Afrika ist die Wiege der Menschheit, aber auch Kontinent mit vielen Problemen. Erfahren Sie mehr und helfen Sie mit einer Spende.
Mehr erfahren

Kindern wieder eine Chance geben

Durch frühkindliche Förderung können wir die Kinder in dem von Armut geprägten Land unterstützen und auf die Einschulung vorbereiten. Denn ausbeuterische Kinderarbeit sollte keine Notwendigkeit für die Mädchen und Jungen in dem ostafrikanischen Land sein.
Mehr erfahren