Suche
Jetzt spenden Pate werden
Kindernothilfe auf der didacta (Foto: Kindernothilfe)

Kindernothilfe auf der Bildungsmesse didacta

(Duisburg, 18.02.2019) Vom 19. bis zum 23. Februar 2019 ist die Kindernothilfe mit drei Ständen auf Europas größter Bildungsmesse, der didacta in Köln, vertreten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinderrechtswerks informieren über die aktuelle Schulkampagne „Action!Kidz“, über Schulungen zum Thema Kindesschutz und interkulturelle Kompetenz sowie gemeinsam mit anderen Organisationen über Globales Lernen.   

Die Kindernothilfe präsentiert sich auf der Bildungsmesse didacta in Halle 8.1, Gang E, Stand 10. Dort beantworten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle Fragen zur Schulkampagne gegen ausbeuterische Kinderarbeit und stellen die aktuellen Unterrichtsmaterialien vor. Außerdem gibt es die Möglichkeit, ein Kindernothilfe-Projekt in Sambia virtuell zu erleben.

Im Rahmen des Gemeinschaftsstandes „Globales Lernen im Unterricht“ stellt die Kindernothilfe zusammen mit 13 weiteren Organisationen vielfältige Bildungsangebote vor, insbesondere zu aktuellen Themen wie Flucht und Migration, Kinderrechte sowie den 17 globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung – Sustainable Development Goals (SDG). Die Besucherinnen und Besucher der Messe erwarten in Halle 8.1, Gang D, Stand 60 b zahlreiche Informationsmaterialien sowie Mitmachmöglichkeiten und ein Café.

Die Einheit „Training & Consulting“ ist dieses Jahr zum ersten Mal bei der didacta vertreten. In Halle 9.1, Gang D, Stand 88 gibt es Informationen zu Kindesschutz-Schulungen und zu interkultureller Kompetenz. Besonders interessant: Kindesschutz-Konzepte für Schulen, Kindergärten oder Vereine.

Kontakt:
Angelika Böhling, Pressesprecherin
Angelika.Boehling@knh.de
Tel.: 0203.7789-230
mobil: 0178.8808013

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.