Suche
Jetzt spenden Pate werden
Äthiopische Frauen bei der Selbstevaluierung. (Quelle: Bastian Strauch)

Wirkungsbeobachtung in der Projektarbeit

Die Wirkungen, die wir und unsere Partner bei Kindern und Jugendlichen sowie in deren Umfeld erzielen wollen, ist das gemeinsame Anliegen unserer Zusammenarbeit. Welche Wirkungen die Projekte entfalten, beobachten und dokumentieren unsere Partner systematisch und besprechen ihre Erkenntnisse regelmäßig mit uns.

Projektplanung

Die spätere Beobachtung der beabsichtigten Wirkungen wird bereits bei der Projektplanung mitbedacht. Dabei ist es uns wichtig, dass die in den Projektzielen definierten Wirkungen in Zusammenarbeit mit Vertretern der Zielgruppen, insbesondere älteren Kindern und Jugendlichen, partizipativ erarbeitet werden. Dabei steht eine umfassende Analyse der Kinderrechte im Mittelpunkt. Die Wirkungen der Projekte werden regelmäßig anhand von Indikatoren gemessen und analysiert. Die Ziele und Indikatoren bilden zusammen mit den Aktivitäten und deren Ergebnissen die Interventionslogik (Logframe) der Projekte, die Bestandteil jedes Projektantrags ist.

Projektmonitoring

Sowohl die Partner als auch die Kindernothilfe führen ein Projektmonitoring durch. Die Partner entwickeln auf Basis der Interventionslogik einen Monitoring-Plan, mit dem sie systematisch und regelmäßig neben der Umsetzung der Aktivitäten auch die Erreichung der Projektziele beobachten. Sie analysieren die Ergebnisse, diskutieren sie regelmäßig mit Zielgruppenvertretern und informieren die Kindernothilfe darüber. Uns ist es aber auch ein Anliegen, dass die Menschen in den Projekten sich selbst Ziele für die von ihnen gewünschten Veränderungen setzen und diese überprüfen. Die Kindernothilfe beobachtet die Entwicklung aller Projekte anhand der Projektberichte, die entlang der Interventionslogik über die Fortschritte berichten. Darüber hinaus werden alle Projekte besucht, um die gewonnenen Eindrücke per-sönlich mit dem Partner zu besprechen.

Evaluierungen

Im Jahr 2013 wurden 26 Projekte evaluiert. Dabei stehen für die Kindernothilfe das Lernen aus den Erfahrungen und die entsprechende Anpassung der Interventionslogik und der Aktivitäten im Vordergrund. Ferner beauftragen wir strategische Evaluierungen, bei denen Programmansätze, wie das Konzept der Selbsthilfegruppen, systematisch untersucht werden. Maßgeblich für alle Evaluierungen ist unser Evaluierungskonzept, das die Kriterien der OECD und die Standards der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) beinhaltet. Alle Evaluierungen werden transparent von externen unabhängigen Gutachtern durchgeführt und beinhalten die Untersuchung der erzielten Wirkungen.

Das ausführliche Evaluations-Konzept der Kindernothilfe zum Download

Fachliche Vernetzung

Inwieweit tatsächlich die Aktivitäten eines Projektes zu einer Veränderung geführt haben und nicht vor allem andere lokale Faktoren, ist oft nur in einem intensiven Austausch mit allen Beteiligten und anhand spezieller Untersuchungsmethoden herauszufinden. Um sich über diese Methoden auszutauschen und an ihrer Weiterentwicklung mitzuwirken, ist die Kindernothilfe Mitglied der DeGEval, wo wir uns an einer Initiative zur Bewertung der Effizienz in Projektevaluationen beteiligen. Ferner sind wir in der AG Wirkungsbeobachtung von VENRO engagiert, in der sich die deutschen Nichtregierungsorganisationen regelmäßig austauschen und gemeinsame Positionen entwickeln. In der Initiative NGO-IDEAs entwickeln wir zusammen mit anderen Organisationen Instrumente, mit denen Zielgruppen die Veränderungen, die sie erreichen möchten, selbst planen und beobachten können. Diese Instrumente haben wir 2013 in die Arbeit mit Selbsthilfegruppen in fünf Ländern Asiens eingeführt, wo sie bereits von 630 Gruppen genutzt werden.

Unsere Projekte im Überblick

Unsere Projekte im Überblick

Derzeit fördern wir 1,5 Millionen Kinder in 29 Ländern. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Projekte.

Mehr erfahren
Wie wir helfen

Wie wir helfen

Alle unsere rund 1.000 Projekte der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe führen wir mit einheimischen Partnern durch. Christliche Nächstenliebe und Kinderrechte sind die Grundlagen unserer Arbeit, Hilfe zur Selbsthilfe und Partizipation die leitenden Prinzipien.

Mehr erfahren
Unsere Themen im Überblick

Unsere Themen im Überblick

Hier finden Sie Fakten und Zahlen, Hintergründe und Positionen zu unserer Arbeit. Mit Projekten und Kampagnen engagieren wir uns, damit Kinderrechte weltweit Wirklichkeit werden.

Mehr erfahren