Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Arbeitskreis Berlin

40 Jahre Jubiläum Arbeitskreis Berlin 2020
AK Berlin Jubiläum 40 Jahre Arbeitskreis Berlin 2020
40 Jahre Jubiläum Arbeitskreis Berlin 2020
40 Jahre Jubiläum Arbeitskreis Berlin 2020
AK Berlin Jubiläum 40 Jahre Arbeitskreis Berlin 2020
40 Jahre Jubiläum Arbeitskreis Berlin 2020

Das sind wir

Wir sind eine tatkräftige Gruppe von 15 Leuten unterschiedlichen Alters und wollen dazu beitragen, dass es in der Welt mehr Gerechtigkeit, weniger Armut und Benachteiligung gibt. Daher setzen wir uns für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention ein. Wir versuchen, in Berlin das Bewusstsein für die Not von Kindern und Jugendlichen in armen Ländern zu schaffen und mit Spenden Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. 

Das ist die Situation

In Afrika, Asien und Lateinamerika unterscheidet sich das Leben von Kindern sehr von der sorglosen Kindheit vieler Kinder in Deutschland. Weltweit sind etwa 218 Millionen Kinder gezwungen zu arbeiten. Millionen von Kindern mangelt es an minimaler Grundversorgung wie sauberem Trinkwasser und ausreichender Ernährung. Vielen Kindern ist der Zugang zu Schul- und Berufsausbildung und damit die Chance auf ein besseres und selbstbestimmteres Leben verwehrt.

Das sind unsere Ziele
Unsere Ziele sind, die Arbeit der Kindernothilfe in Berlin bekannt zu machen und ausgewählte Projekte in armen Teilen der Welt gezielt mit Spenden zu unterstützen.

Das machen wir

Bei Straßenfesten - z.B. am Weltkindertag - und auf Weihnachtsmärkten beteiligen wir uns mit Informations- und Verkaufsständen. Wir bieten Kaffee sowie Kuchen, Kekse, Marmelade, kunstgewerbliche und sonstige Handarbeiten aus „eigener Produktion" und Spiele für Kinder an. Die Einnahmen aus diesen Aktivitäten fließen als Spenden in ein Projekt der Kindernothilfe. Bei diesen Gelegenheiten, aber auch im Rahmen von Vorträgen in Schulen, Kirchengemeinden etc. und bei Lesungen und Konzerten, informieren wir über die Situation der Kinder weltweit, die Arbeit der Kindernothilfe und Möglichkeiten, durch die Förderung von Projekten und Patenschaften konkret zu helfen.

Ausführlicher wird die Arbeit des Arbeitskreises vorgestellt in dem Artikel "Mit Berliner Charme und Schnauze".

Dieses Projekt unterstützen wir zurzeit

Mit den Erlösen aus unseren Aktivitäten unterstützen wir Projekte der Kindernothilfe in verschiedenen Ländern. Jeweils für zwei Jahre wird ein Projekt ausgewählt, danach wird gewechselt. Aktuell ist es ein Projekt für behinderte Kinder in Lima, der Hauptstadt Perus.

Die Situation vor Ort:  In den Ballungsgebieten der 9-Millionenstadt ist die Armut nicht zu übersehen. Besonders schwer haben es Familien mit behinderten Kindern. Diese Kinder brauchen oft eine intensivere Pflege, Betreuung  und Erziehung, die in den Schulen nicht geleistet werden kann.  Die Lehrerinnen und Lehrer haben dafür keine entsprechende Ausbildung.

Gleichzeitig haben die Eltern behinderter Kinder aufgrund fehlender Unterstützung oft zu wenig Zeit, um neben der Betreuung ihrer Kinder ein ausreichendes Einkommen für die Familie zu erarbeiten.

So hilft das Projekt: Die Kindernothilfe und ihre Partnerorganisation „Associatión Aynimundo“ versuchen zu helfen. Aynimundo wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, die Entwicklung der Gesellschaft, der Gemeinden und von bedürftigen Personen zu fördern. „Inklusion durch Vielfalt“ lautet das Motto des Projekts und seine Aufgabe ist es, Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen  ihre Rechte auf Chancengleichheit, Gleichberechtigung und soziale Teilhabe in Familie, Schule und Gemeinden zu sichern.

Die Kinder und Jugendlichen nehmen in eigens dafür bestimmten Räumen Therapie- und Lernangebote wahr, die individuell auf sie abgestimmt sind. Allein im Jahr 2019 konnten 185 Mädchen und Jungen auf diese Weise unterstützt werden. Auch die Eltern lernen dabei Methoden, um ihr Kind individuell zu fördern und die Kommunikation innerhalb der Familie zu verbessern. Dafür arbeitet ein Team aus Physio-, Ergo- und Sprachtherapeuten sowie Erziehern. Außerdem begleitet Aynimundo momentan sieben Schulen und hat bisher 155 Lehrerinnen und Lehrer ausgebildet, um an ihren Schulen ein Klima zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist und Akzeptanz und gegenseitiges Vertrauen fördert. Schließlich bietet die Organisation für Eltern behinderter Kinder und behinderte Erwachsene „Beratungen für Unternehmer und Unternehmerinnen“ an, die durch ihre eigene Tätigkeit bereits erfolgreich die wirtschaftliche Situation betroffener Familien verbessern konnten.

Unser Ziel ist es, die Fortführung dieses wirkungsvollen Projekts für die nächsten Jahre zu sichern. Die darin geförderten Kinder und Jugendlichen sollen so die Chance auf ein möglichst selbstbestimmtes Leben erhalten.

Dann treffen wir uns

In der Regel treffen wir uns jeden ersten Donnerstag im Monat um 19 Uhr im Lazarus, „Haus Sonneneck" in Berlin-Mitte (Nähe S-Bahnhof Nordbahnhof), um unsere Aktivitäten zu planen. Wir freuen uns über Anregungen, Gespräche, neue Ideen und neue Kontakte. Sind Sie neugierig geworden? Einfach bei Interesse Kontakt aufnehmen.

Sprechen Sie uns an!

Silvia Schoeps
Dr. Anja Simmet
E-Mail: berlin@kindernothilfe.net


Kontakt

Testbild

Engagement mit Berliner Charme und Schnauze

Seit 35 Jahren mischt der Berliner Kindernothilfe-Arbeitskreis mit im karitativen Leben der Hauptstadt. Mitglieder erzählen Kurioses und Interessantes aus der Arbeit.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere Plattform für Ihr Engagement

Eine Aktion unterstützen oder eine neue Gruppe gründen: die digitale Engagementplattform für Ehrenamtliche der Kindernothilfe bietet viele Möglichkeiten. Probieren Sie es aus!
Kindernothilfe aktiv

Freundes- und Arbeitskreise

Mehr als 500 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich in rund 50 Arbeits- und Freundeskreisen - sicher auch in Ihrer Nähe.
Mehr erfahren

Angebote für Schulen

Sobald sich Schülerinnen und Schüler mit Kinderrechtsverletzungen auseinandersetzen, möchten sie schnell aktiv werden. Diese Motivation wollen wir mit ihnen gemeinsam bekräftigen.
Mehr erfahren