Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Kinderschutz im Sport

In Deutschland sind über 7 Millionen Kinder und Jugendliche in mehr als 90.000 Sportvereinen aktiv. Das besondere Vertrauensverhältnis sowie die spezielle emotionale und körperliche Nähe, die im Sport entstehen, bergen jedoch auch Risiken für den Schutz der Kinder und Jugendlichen. Die Vereine – ob Profi- oder ehrenamtlich engagierter Sportverein – tragen deshalb eine große Verantwortung und stehen vor folgenden Fragen: Was sind Anzeichen von Gewalt? Wie kann ich Risiken identifizieren und einschätzen? Wie gehe ich mit Verdachtsfällen um? Und wie kann/sollte ein Schutzkonzept für unseren Verein aussehen?

 

Die Kindernothilfe ist Ihr Umsetzungspartner für mehr Kinderschutz!

Unser Schulungsangebot gibt Antworten auf diese Fragen und geht darüber hinaus auf die Besonderheiten im Sport – wie zum Beispiel Körperkontakt und Hilfestellung, Dusch- und Umkleidesituationen oder verbale Motivation und Kritik – ein. Neben der Stärkung Ihrer Kompetenzen rund um Kindesschutz-Themen, erarbeiten Sie erste Elemente eines für Ihren Verein passgenauen Schutzkonzepts. So kann dieses wichtige Thema strukturell in Ihrem Verein verankert werden. Bei der Erarbeitung und Umsetzung des Schutzkonzeptes bieten wir weiterführende Beratung an.

Unser Angebot

  • Schulungen für Haupt- oder Ehrenamtliche
  • unterschiedliche Intensität (1–4 Tage) – angepasst an Ihren Bedarf
  • individuelle, auf den Verein zugeschnittene Inhouse-Seminare
  • Beratung und Begleitung bei der Erarbeitung von Schutzkonzepten
 

Schulungsinhalte

Modul 1: Formen von Gewalt und deren Folgen verstehen

  • Kinder und ihre Rechte
  • Verständnis von Kindeswohlgefährdung und Formen von Gewalt
  • Grenzverletzungen und Übergriffe
  • Täterprofile und –strategien

Modul 2: Risiken erkennen und vorbeugen

  • Risiken, Anzeichen und Folgen von Gewalt
  • Trauma und posttraumatische Belastungsstörung
  • Identifizierung von Gefährdungspotenzialen und Analyse von Risiken
  • Präventivmaßnahmen

Modul 3: Mit Verdachtsfällen umgehen

  • Ziele und Akteure im deutschen Kinderschutzsystem
  • Verfahrenswege und Meldung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
  • Gesprächsstrategien und Krisenleitfaden
  • Kommunikation und Kooperation mit Kindern
  • Besonderheiten im Sport

Modul 4: Ein Schutzkonzept erarbeiten

  • Elemente, Mehrwert und Ziele eines Schutzkonzeptes
  • Partizipation von Kindern als Schlüsselfaktor für ein erfolgreiches Schutzkonzept
  • Analyse der bestehenden Kinderschutz-Maßnahmen und -Strukturen
  • Potenzialanalyse
  • Umsetzung in die Praxis

Unser Ansatz

  • Entwicklung eines ganzheitlichen Konzeptes unter Einbezug der gesamten Vereinsstruktur sowie öffentliche Positionierung zum Kinderschutz
  • Vier wesentliche Schritte für ein wirksames Kinderschutzkonzept:
  1. Schulung aller Beteiligten (Basis- und Intensivschulungen)
  2. Entwicklung eines ganzheitlichen Konzeptes in Workshops und Arbeitsgruppen
  3. Sensibilisierung im Verein über zielgruppenspezifische Präventionstrainings
  4. Implementierung durch nachhaltige Maßnahmen und Kontrollsysteme

Kontakt

Portraitfoto Niklas Alof (Quelle: Christian Herrmanny)

Über Training & Consulting

Erfahren Sie mehr zum Hintergrund von Training & Consulting.
Mehr erfahren

Das sagen unsere Kunden

Lesen Sie hier, wie verschiedene Organisationen bereits von unseren Schulungen profitiert haben.
Mehr erfahren

Schulungsangebot Deutschland

Hier finden Sie die verschiedenen Schulungsangebote von Training & Consulting. Gerne stimmen wir die Inhalte auch auf Ihre Bedürfnisse ab. Sprechen Sie uns gerne an!

Mehr erfahren