Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Kontakt und Service

Mit unseren Projekten wollen wir benachteiligten Kindern ein menschenwürdiges Leben ermöglichen und sie auf ihrem Weg in eine eigenständige Zukunft begleiten. Doch das schaffen wir nicht allein. Ihre Spende macht die Projektarbeit zugunsten der vielen Mädchen und Jungen überhaupt erst möglich. Herzlichen Dank!

Bevor die Entscheidung fällt, zu spenden und damit unsere Arbeit zu unterstützen, kommen meist einige Fragen auf, die wir Ihnen gern beantworten. Dafür haben wir die häufigsten Fragen zusammengefasst.

Sollten Sie noch mehr wissen wollen, so steht Ihnen unser Info-Service gern zur Verfügung!

Mehr anzeigen

Unsere Antworten auf Ihre Fragen

Wie kann ich für die Kindernothilfe aktiv werden?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für die Kindernothilfe aktiv zu werden. Schon eine einmalige Spende kann das Leben eines Kindes verbessern. Durch eine Patenschaft haben Sie die Möglichkeit eine Beziehung zu einem Kind aus einem unserer Partnerländer aufzubauen oder durch eine Projektpatenschaft ein von Ihnen ausgewähltes Projekt zu unterstützen.

Warum sollte ich eine Patenschaft übernehmen?

Durch Ihren Beitrag ermöglichen Sie Ihrem Patenkind den Zugriff auf Bildung, Essen und die Möglichkeit gesund aufzuwachsen. Sie verändern die Welt von Mädchen und Jungen nachhaltig.

Das bekommen Sie zurück:

  • Ein Infopaket zur Familie, dem Umfeld und dem Projekt Ihres Patenkindes
  • Ein Foto Ihres Patenkindes
  • Post von Ihrem Patenkind
  • Regelmäßige Zustellung des Kindernothilfe-Magazins

Weitere Informationen zur Patenschaft erhalten Sie hier.

Sie sind sich nicht sicher? Hier sind fünf gute Gründe für eine Kinderpatenschaft.

Wie wirkt eine Projektpatenschaft?

Mit einer Projektpatenschaft fördern Sie aus einem Bereich unserer Arbeit ganz gezielt ein Projekt , das Ihnen besonders wichtig ist. Sie tragen aktiv dazu bei, das Leben von Kindern und ihrer Familien aus den Projekten zu verbessern.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

Kann ich eine Patenschaft verschenken?

Ja. Eine Projektpatenschaft ist ein Geschenk, das vielfach Freude macht: dem Beschenkten, dem Projekt und Ihnen selbst. Wenn Sie die Projektpatenschaft verschenken möchten, teilen Sie uns dies bei der Übernahme der Patenschaft einfach mit.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

Erhalte ich eine Spendenbescheinigung?

Selbstverständlich. Die Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt erhalten Sie automatisch am Anfang eines jeden Jahres.

Wie viel meiner Spende kommt bei den Kindern an?

79,8 Prozent Ihres Beitrags fließen in die Programm- und Projektarbeit (Projektförderung, Projektbegleitung sowie unser Einsatz für Kinderrechte), 20,2 Prozent in Werbung, Spenderservice und Verwaltung. Ausführlich veröffentlichen wir unsere Zahlen in unserem aktuellen Jahresbericht

Kann ich ehrenamtlich tätig werden?

Ja! Die Kindernothilfe lebt vom Ehrenamt und ist dankbar für jede Einzelne und jeden Einzelnen. Über 1 000 Engagierte in Deutschland unterstützen unsere Arbeit jedes Jahr mit kreativen Aktionsideen. Sicher befindet sich auch in Ihrer Nähe einer unserer Arbeits- und Freundeskreise, schauen Sie hier nach. 

Welche steuerlichen Vorteile habe ich?

Sämtliche an die Kindernothilfe geleisteten Zuwendungen können Sie steuerlich geltend machen. Kindernothilfe e.V. ist durch den aktuellenFreistellungsbescheid des Finanzamtes Duisburg-Süd, Steuer-Nr. 109/5841/0188, als ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten, mildtätigen Zwecken im Sinne §§ 51ff. AO dienend von Körperschaftsteuer und Solidaritätszuschlag befreit. Zum Jahresbeginn erstellen wir für Sie automatisch eine Spendenbescheinigung für das vergangene Jahr, die Sie beim Finanzamt einreichen können.

Auch Zustiftungen und Spenden an die Kindernothilfe-Stiftung sind steuerlich begünstigt. So können Stifter bis zu 1 Million Euro über zehn Jahre verteilt in eine Stiftung einbringen und dies steuerlich geltend machen. Jedes Jahr können außerdem Spenden bis zur Höhe von maximal 20 Prozent des Gesamtbetrages der Einkünfte abgesetzt werden. Die Kindernothilfe-Stiftung ist gemeinnützig und mildtätig. Sie ist von der Körperschaft-, Schenkung- und Erbschaftsteuer befreit.

Wie kann ich als Unternehmen unterstützen?

Die Kindernothilfe bietet viele Möglichkeiten sich als Unternehmen sozial zu engagieren. Sei es eine Spende zu Weihnachten, eine Geschenkspende oder sogar eine Patenschaft. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des Projektes und der richtigen Unterstützungsform. 

Weitere Infos erhalten Sie hier

Hilft die Kindernothilfe auch in Deutschland?

In Deutschland erarbeiten wir gemeinsam mit Schulen, Gemeinden und Kindertagesstätten Kinderschutzkonzepte. Weitere Infos zu unserer Arbeit in Deutschland finden Sie hier.

Warum macht die Kindernothilfe Werbung?

Unsere Werbemaßnahmen zielen nicht auf eigenen Profit ab, sondern sind dafür da, dass mehr Menschen über unsere Arbeit erfahren und mehr potenzielle Unterstützer angesprochen werden. Ohne Werbung könnten wir deutlich weniger unserer Projekte umsetzen und hätten viel weniger Unterstützer, die sich mit uns für Kinderrechte weltweit einsetzen. Wir legen großen Wert darauf, die Kosten für unsere Werbemaßnahmen so gering wie möglich zu halten, um sicherzustellen, dass so viel Geld wie möglich direkt den Kindern und deren Familien zugutekommt.

Wer überprüft die Vertrauenswürdigkeit der Kindernothilfe?

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) verleiht uns – bereits seit 1992 – jedes Jahr das Spendensiegel, das uns die vertrauensvolle und satzungsmäßige Verwendung aller Spenden und Patenschaftsbeiträge bescheinigt.

Wird die Arbeit der Kindernothilfe kontrolliert?

Die Arbeit der Kindernothilfe wird intern und extern kontrolliert:
Die Mitgliederversammlung wählt aus ihrer Mitte den Verwaltungsrat. Er ist das Aufsichtsgremium der Kindernothilfe. Die wesentliche Aufgabe besteht darin, die Arbeit des Vorstandes und der Geschäftsstelle zu kontrollieren. Auf der jährlichen Mitgliederversammlung legen Verwaltungsrat und Vorstand Rechenschaft über ihre Arbeit ab. Sind alle Fragen geklärt, werden sie von den Mitgliedern entlastet. Darüber hinaus haben wir ein mehrstufiges Kontroll- und Berichtswesen, das unsere weltweit tätigen Partner verpflichtet, genaue Budget- und Aktivitätenpläne vorzulegen. Unser Jahresabschluss mit Bilanz, Lagebericht und Gewinn- und Verlustrechnung wird von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüft.

Die Kindernothilfe erhielt im Spendenranking von SPIEGEL online im Jahr 2016 mit 5 von 5 Sternen die bestmögliche Bewertung. Damit wurde die Wirkungstransparenz erneut von unabhängiger Stelle als besonders gut ausgezeichnet.

Wie lauten die Kontonummern der Kindernothilfe?

Überweisungen, Spendenaktionen, Geldauflagen, Bußgelder: Für verschiedene Zwecke hat die Kindernothilfe verschiedene Spendenkonten eingerichtet. Welche das sind, können sie der Kontenübersicht entnehmen.

Für Spenderinnen und Spender

Warum wurde ein Cent auf mein Konto überwiesen?

Die Kindernothilfe hat einen Cent auf Ihr Konto überwiesen und Sie wundern sich darüber? Wir erhalten bei vielen Spenden nicht die Anschrift des Absenders, die Gründe dafür sind unterschiedlich: Manchmal reicht der Platz auf dem Überweisungsträger nicht aus, oder das Kreditinstitut leitet uns von sich aus nicht alle angegebenen Daten weiter. Oder ein Spender hat es einfach vergessen, seine Anschrift anzugeben.

In solchen Fällen lassen wir dem jeweiligen Spender durch die Überweisung eines Cents auf sein Konto eine Nachricht zukommen, in der wir uns herzlich für die Spende bedanken. Gleichzeitig bitten wir um Kontaktaufnahme. Deshalb unsere Bitte: Rufen Sie uns an (Telefon: 0203 7789 111) oder schicken Sie uns eine E-Mail an info@kindernothilfe.de. So helfen Sie, Ihre Spende endgültig zuzuordnen und wir können Ihnen rasch eine steuerwirksame Zuwendungsbestätigung ausfertigen.

Herzlichen Dank!

Wie ändere ich meine persönlichen Daten?

Sie möchten Ihre bei der Kindernothilfe hinterlegten Adressdaten ändern? Dann füllen Sie einfach folgendes Formular aus oder rufen Sie uns an unter: 0203 7789 111.

Sie können uns Ihre neuen Kontodaten formlos per E-Mail an info@kindernothilfe.de ändern oder per Telefon unter 0203 7789 111.

Wie kann ich das Kindernothilfe-Magazin abbestellen?

Sie möchten das Kindernothilfe-Magazin an Sie abbestellen? Dann füllen Sie einfach folgendes Formular aus oder rufen Sie uns an unter: 0203 7789 111.

Spendenbescheinigung: Zweitschrift Zuwendungsbestätigung

Ihre Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt erhalten Sie automatisch am Anfang eines jeden Jahres von uns. Sollten Sie Ihre Bestätigung nicht bekommen oder verlegt haben, können Sie hier eine Kopie anfordern. Dann füllen Sie einfach folgendes Formular aus oder rufen Sie uns an unter: 0203 7789 111.

Zuwendungsbestätigungen für Gruppen anfordern

Wenn Sie...

  • zu Mehreren spenden,
  • mit einer Gruppe ein Patenkind unterstützen oder
  • die Patenschaft über den Namen Ihres Kindes läuft, die Zahlung aber von Ihrem Konto abgebucht werden,

teilen Sie uns bitte auf diesem Formular bis zum Jahresende mit, auf welche/n Namen, welche Anschrift/en und über welche Summe/n die Bestätigung/en ausgestellt werden soll/en. Lassen Sie bitte jede/n Spender/in unterschreiben. Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der Steuergesetzgebung nur für die Person eine Zuwendungsbestätigung ausstellen dürfen, aus deren Vermögen die Zuwendung auch wirklich geflossen ist.

Sie helfen uns sehr, wenn Sie Ihre Spendernummer auf dem Formular eintragen. Herzlichen Dank!

Zum Formular „Zuwendungsbestätigung für Spendergruppen” (PDF-Download zum Ausdrucken)

Wer ist mein persönlicher Ansprechpartner bei Fragen über mein Patenkind?

Unser Team Patenservice beantwortet Ihnen gerne Fragen zu Ihrer Patenschaft. Wer für das Heimatland Ihres Patenkindes zuständig ist, entnehmen Sie bitte folgender Liste.

Brief ans Patenkind: Was können Sie schreiben?

Liebes Patenkind,...

Jedes Patenkind freut sich über Post! Doch viele Paten fragen uns: Was soll ich bloß schreiben? Damit Ihnen die Korrespondenz leichter fällt, haben wir für Sie einige Ideen und Tipps zusammengestellt:

Erzählen Sie von sich und Ihrer Familie:

  • Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?
  • Haben Sie Geschwister oder Kinder?
  • Wie sieht der Tagesablauf Ihrer Kinder aus?
  • Wohnen Sie in der Nähe Ihrer Familie?
  • Wie feiern Sie Weihnachten?
  • Welche Traditionen oder Bräuche gibt es in Ihrer Familie (Frühstück ans Bett am Muttertag oder Eier verstecken an Ostern)?
  • Schicken Sie Bilder von sich und Ihrer Familie - vielleicht in einem lustigen Faschingskostüm.

Ihr Patenkind hat vermutlich noch nie sein Land verlassen. Daher ist es wahrscheinlich unheimlich spannend zu erfahren, wie Sie in Deutschland leben:

  • Was ist Ihr Lieblingsessen?
  • Wie wohnen Sie?
  • Wie kalt wird es im Winter? Wie oft regnet es?
  • Haben Sie Haustiere?
  • Schicken Sie Bilder oder Postkarten von Ihrer Stadt.
  • Ermuntern Sie Ihr Patenkind auch, Ihnen zurückzuschreiben.
  • Haben Sie das Land schon einmal besucht, in dem Ihr Patenkind lebt?
  • Wie ist es in der Region, in der Ihr Patenkind lebt?
  • Stellen Sie selbst auch Fragen! Was ist das Lieblingsfach Ihres Patenkindes?
  • Vielleicht kann Ihr Patenkind ihren/seinen Tagesablauf beschreiben.

Wichtig ist noch, dass Sie...

  • Ihren Brief nur dann mit der Hand schreiben, wenn Sie eine Schrift haben, die Kinder auch lesen können.
  • kein Geld mitschicken.
  • die Projektnummer und Kindnummer Ihres Patenkindes sichtbar auf den Brief schreiben.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

Wie oft kann oder sollte ich meinem Patenkind schreiben?

Sie erhalten einmal im Jahr einen Brief von Ihrem Patenkind. Über eine Antwort auf den Brief oder einen Gruß zum Geburtstag freut sich Ihr Patenkind sehr. Eine vorgegebene Anzahl, wie oft dem Patenkind geschrieben werden soll gibt es allerdings nicht.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ich spreche die Sprache meines Patenkindes nicht - was kann ich tun?

Je nach Landessprache schreiben die Patenkinder ihre Briefe auf Englisch. In manchen Ländern werden sie auch auf Deutsch übersetzt. Sofern es vor Ort keine Möglichkeit gibt, die Briefe zu übersetzen kann es sein, dass Sie Ihren Brief auf Französisch oder Spanisch erhalten.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

Für Schulen

Kann eine Schulklasse eine Patenschaft übernehmen?

Gerne kann eine Schulklasse eine Patenschaft übernehmen. Hier finden Sie alle Informationen rund um unsere Patenschaften. Um eine Patenschaft im Namen Ihrer Schulklasse abzuschließen, wenden Sie sich gerne an Frau Petra Kalkowski, petra.kalkowski@kindernothilfe.de  oder unter 0203 7789 164

Gibt es kostenloses Unterrichtsmaterial zum Downloaden?

Die Kindernothilfe bietet kostenfreie Unterrichtsmaterialien für jede Jahrgangstufe an. Schauen Sie gerne auf unserer Website vorbei. 

Wie kann ich an meiner Schule aktiv werden?

Es gibt viele verschiedene Wege für Schülerinnen und Schüler sich aktiv gegen Kinderrechtsverletzungen einzusetzen. Zum Beispiel in Form von Schulwettbewerben wie den Action!Kidz, durch Teilhabe an politischen Kampagnen oder durch die Übernahme einer Patenschaft im Klassenverbund.

Was sind die Action!Kidz?

Unsere Action!Kidz sind eine Schulkampagne, bei der Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Aktionen auf ausbeuterische Kinderarbeit weltweit aufmerksam machen und Spenden für die Projekte der Kindernothilfe sammeln. 

Ihre Schulklasse möchte teil der Action!Kidz werden? Kontaktieren Sie uns gerne unter Jana Haberstroh, jana.haberstroh@kindernothilfe.de oder unter 0203 7789 274 und erhalten Unterrichtsmaterialien und erste Aktionsideen. 

Kontakt

Der Infoservice der Kindernothilfe (Quelle: Andreas Hirsch)

Infoservice der Kindernothilfe

0203 7789 111

info@kindernothilfe.de

Das könnte dich auch interessieren

Werden Sie Kinderpate!

Möchten Sie einem Kind die Möglichkeit auf eine bessere Zukunft geben? Dann übernehmen Sie eine Patenschaft für ein Kind und schenken Sie Zukunft!
Möchten Sie einem Kind die Möglichkeit auf eine bessere Zukunft geben? Dann übernehmen Sie eine Patenschaft für ein Kind und schenken Sie Zukunft!
Jetzt Kinderpate werden!

Die Patenschaft ist ein besonderes Geschenk

Heiner Bredt ist Förderschullehrer aus Paderborn. 2003 entschied er sich, Patenkinder in Sambia zu fördern. Hier berichtet er über seine Erfahrungen mit den Patenkindern.
Heiner Bredt ist Förderschullehrer aus Paderborn. 2003 entschied er sich, Patenkinder in Sambia zu fördern. Hier berichtet er über seine Erfahrungen mit den Patenkindern.
Mehr erfahren