Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Kinderschutz-Workshops für Partner im Ausland

Laut Weltgesundheitsorganisation werden ca. 10 Prozent aller Jungen und 20 Prozent aller Mädchen weltweit Opfer von sexueller Gewalt. Auch tätliche Übergriffe, wie z.B. die Prügelstrafe oder andere mit Gewalt verbundene Erziehungsmethoden sind nach wie vor weit verbreitet. Internationale und lokale Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit und der Humanitären Hilfe verfügen vielfach über unzureichende Strukturen und Systeme, um Kinder wirksam zu schützen. Präventive Maßnahmen und ein professionelles Fallmanagementsystem sind oft nicht vorhanden. Betroffene Kinder werden nicht ausreichend betreut, Vorfälle unzureichend verfolgt und die Täter und Täterinnen nicht konsequent zur Rechenschaft gezogen.

Deshalb bieten wir ein Schulungsprogramm für Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit und der Humanitären Hilfe an, mit dessen Hilfe wir bislang mehr als 650 Organisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika erfolgreich trainiert haben. Verankern auch Sie das Thema Kinderschutz wirksam in Ihrer Arbeit!

Neben unserem Schulungsprogramm im Ausland bieten wir auch für Organisationen in Deutschland, die ein Kindesschutzsystem entwickeln oder verbessern wollen, eine begleitende Prozessberatung an.

Die Flyer zu unserem Angebot liegen in Deutsch, Englisch und Spanisch vor.
Ihr unverbindliches Angebot

Die Schulungen werden von erfahrenen Regionaltrainerinnen und -trainern zusammen mit lokalen Trainerinnen und Trainern durchgeführt, um den jeweils besonderen kulturellen Kontext zu berücksichtigen. Fordern Sie hier Ihr unverbindliches Angebot an.

Schulungskonzept

In drei aufeinander aufbauenden Schulungsmodulen lernen Ihre Partnerorganisation im Ausland, eigene Kinderschutz-Policies zu erarbeiten und erfolgreich zu implementieren. Das Programm basiert auf einem praxisorientierten Methodenmix und beinhaltet neben Experten-Inputs auch praktische Übungen der Teilnehmenden, die auf realistischen Szenarien und Beispielen des jeweiligen Landes basieren. Kernstück des Schulungskonzeptes ist eine durch die lokalen Trainerinnen und Trainer begleitete mehrmonatige Durchführungsphase im Anschluss an jeden Workshop, in der die Schulungsinhalte umgesetzt werden.

Schulungsinhalte

Modul 1 (3 Tage)
Ziel: Die Teilnehmenden verfügen über umfassendes Wissen im Bereich Kinderschutz und sind in der Lage, eine eigene Kinderschutz-Policy für ihre Organisation zu erarbeiten.

Lerneinheiten:
- Kultureller und rechtlicher Rahmen von Kinderrechten und Kinderschutz
- Begriffsbestimmung von Kindesmissbrauch und Misshandlung
- Arten von Missbrauch und Misshandlung, Einstellungen, Werte und Definitionen
- Identifizierung von Risiken und Risikomanagement
- „Keeping Children Safe Coalition“ Standards
- Elemente einer Kinderschutz-Policy
- Selbstüberprüfung von Organisationen
- Präventive Strategien (personelle Ressourcen, Verhaltensregeln & Kommunikationsstandards)
- Fallmanagementsystem (involvierte Personen, Funktionen, Prozesse, Opferschutz etc.)
- Ausarbeitung eines Aktionsplanes und einer Umsetzungsstrategie

 

Modul 2 (4 Tage)
Ziel: Die Teilnehmenden sind in der Lage, die erarbeiteten Kinderschutzsysteme zu implementieren
und zusammen mit Kindern umzusetzen.

Lerneinheiten:

- Status Quo & Erfahrungsaustausch
- Präventive Maßnahmen und Fallmanagement
- Das lokale Kinderschutzsystem
- Konzept der Kinderpartizipation
- Fähigkeit der Mitarbeiter zur freundlichen Kommunikation mit Kindern
- Kinderschutz-Initiativen auf Projektebene
- Vorbereitung von erwachsenen Mitarbeitenden
- Einführung in das Kinderschutz-Toolkit
- Kinderbeteiligung im Kinderschutzsystem
- Ausarbeitung eines Aktionsplanes und einer Umsetzungsstrategie

 

Modul 3 (2 Tage)
Ziel: Die Teilnehmenden können durch Erfahrungsaustausch mit anderen Organisationen
ihre eigenen Kinderschutz-Policies verbessern und durch Netzwerkbildung und Engagement
im Advocacy-Bereich die staatlichen Kinderschutzsysteme weiter entwickeln.

Lerneinheiten:
- Identifikation von Fortschritten und Lernerfahrungen bei der Implementierung
- Erfolge und Herausforderungen beim Fallmanagement
- Erfolge und Herausforderungen im Zusammenhang mit Kinderschutz-Initiativen auf Projektebene
- Monitoring der Umsetzung der Kinderschutz-Policy
- Online-Kinderschutz
- Nationales Kinderschutzsystem
- Nächste Schritte und Auswertung der Workshops

Organisationsberatung – Wir helfen Ihnen gerne!

Die Kindernothilfe verfügt über ein breites Erfahrungsspektrum in der Erarbeitung von institutionellen Kinderschutzsystemen, die sowohl unterschiedliche Präventivmaßnahmen als auch ein konsistentes Fallmanagement umfassen. Deshalb bieten wir für interessierte Organisationen, die ihr eigenes Kinderschutzsystem verbessern oder neu erarbeiten möchten, eine professionelle Prozessberatung an. Dies gilt sowohl für Organisationen, die im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit und der Humanitären Hilfe tätig sind, als auch für deren Partner im Ausland.

Über Training & Consulting

Erfahren Sie mehr zum Hintergrund von Kindernothilfe Training & Consulting.
Mehr erfahren

Das sagen unsere Kunden

Lesen Sie hier, wie verschiedene Organisationen bereits von unseren Schulungen profitiert haben.
Mehr erfahren

Unsere Trainerinnen und Trainer

Erfahren Sie mehr über unsere Trainerinnen und Trainer weltweit.
Mehr erfahren