Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Zahlen und Fakten aus dem Jahresbericht

 

Die Kindernothilfe hat ihren Jahresbericht für das Jahr 2019 veröffentlicht – mit den wichtigsten Entwicklungen der Arbeit im In- und Ausland, einem ausführlichen Finanzbericht und einem Überblick über die geförderten Projekte.

Mehr anzeigen
„Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung und das Vertrauen in unsere Arbeit“, sagt Katrin Weidemann, Vorstandsvorsitzende der Kindernothilfe. 205.500 Menschen fördern die Arbeit der Kindernothilfe. Davon 67.900 regelmäßig als Paten und rund 1.000 ehrenamtlich. Sie sind aktiv in Vereinen, Gruppen, Unternehmen, Schulen, Stiftungen, Kirchengemeinden oder als Einzelspender. Auch Prominente nutzen ihre Bekanntheit, um die Arbeit der Kindernothilfe in die Öffentlichkeit zu bringen.

Mit dem Einsatz und der Hilfe aller Förderer konnte die Kindernothilfe mit ihren 300 Partnerorganisationen mehr als 2 Millionen benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt schützen und fördern. Die Kinderrechtsorganisation war mit 595 Projekten in 32 Ländern Afrikas, Asien, Lateinamerikas und Europas aktiv.
Mehr anzeigen
Katrin Weidemann Portrait
"Wir alle stehen vor einer Jahrhundertaufgabe, die wir nur gemeinsam bewältigen können, und für die wir auch weiterhin die volle Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender brauchen."
Katrin Weidemann, Vorstandsvorsitzende der Kindernothilfe
Mit dem Rückblick auf das vergangene Jahr, schaut die Kinderrechtsorganisation gleichzeitig auch sorgenvoll nach vorne: Die Folgen von COVID-19 treffen Kinder im Globalen Süden besonders hart. In Schwellen- und Entwicklungsländer sind vor allem Hunger, Gewalt, Ausbeutung und fehlender Zugang zu Bildung große Gefahren für Kinder. Die intensive Aufmerksamkeit in den ersten Monaten des Jahres 2020 galt bisher schon vielen zusätzlichen Maßnahmen in den Projekten im Kampf gegen Corona.
Mehr anzeigen
Die Erträge der Kindernothilfe 2019 nach Herkunft
Die Erträge der Kindernothilfe 2019 nach Herkunft
Die Erträge im Jahr 2019 sind auf 63,8 Millionen Euro gestiegen. Das macht ein Plus von rund 3,8 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr. Die Steigerung der Erträge in 2019, zu denen etwa Spenden, Zuwendungen und Zuschüsse zählen, liegt vor allem an der Erhöhung der Einnahmen aus Kofinanzierung von Projekten vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Der Großteil der Einnahmen geht jedoch mit rund 80 Prozent nach wie vor auf Spenden zurück, die auf Vorjahresniveau geblieben sind.
Mehr anzeigen
Aufwendungen 2019
Aufwendungen 2019

Für den seriösen und transparenten Umgang mit Spendengeldern erhält die Kindernothilfe seit 1992 jährlich das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Im Rahmen des Transparenzpreises wurde die Kindernothilfe mehrmals für eine qualitativ hochwertige und transparente Berichterstattung ausgezeichnet.

Als eine der größten christlichen Kinderrechtsorganisationen in Europa unterstützt die Kindernothilfe seit 60 Jahren benachteiligte Mädchen und Jungen auf ihrem Weg in ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben. Sie wurde 1959 in Duisburg gegründet und ist dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche im Rheinland angeschlossen.

Mehr anzeigen

Was sind die Grundsätze der Arbeit der Kindernothilfe?

Alle Projekte führen wir mit einheimischen Partnerorganisationen durch. Menschen- und Kinderrechte sowie christliche Nächstenliebe sind die Grundlagen unserer Arbeit, Hilfe zur Selbsthilfe, Partizipation und Nachhaltigkeit die leitenden Prinzipien. Gleichzeitig positionieren wir uns als Kinderrechtsorganisation im gesellschaftlichen und politischen Umfeld und in nationalen und internationalen Netzwerken – beispielsweise sind wir Mitglied im Bündnis Entwicklung Hilft. Wir informieren und sensibilisieren die Öffentlichkeit für Themen der Entwicklungszusammenarbeit und nehmen über unsere Lobbyarbeit auch die Politik mit in die Pflicht, Kinderrechte weltweit Wirklichkeit werden zu lassen.
Mehr anzeigen

Was ist das Ziel der Kindernothilfe?

Unser Ziel ist erreicht, wenn Kinder und ihre Familien ein Leben in Würde und mit guten Zukunftsperspektiven führen können - ohne Armut, Elend und Gewalt. Dazu zählt die Sicherung ihrer Grundbedürfnisse und Rechte ebenso wie die Möglichkeit, dass sie ihre Entwicklung eigenhändig mit ihren Familien und Gemeinschaften vorantreiben können.
Mehr anzeigen

Wie viele Engagierte unterstützen die Kindernothilfe?

Rund 205.500 Menschen unterstützen unsere Arbeit, 67.900 von ihnen regelmäßig als Paten und rund 1.000 ehrenamtlich. Sie sind aktiv in Vereinen, Gruppen, Unternehmen, Schulen, Stiftungen, Kirchengemeinden oder als Einzelspender. Prominente nutzen ihre Bekanntheit, um unsere Arbeit in die Öffentlichkeit zu bringen. Sie unterstützen uns durch Spenden, Auftritte bei Veranstaltungen und in den Medien. Die Kindernothilfe-Stiftung sowie die Kindernothilfe-Organisationen in Österreich, Luxemburg und in der Schweiz steigern unsere Bekanntheit im deutschsprachigen Raum, erreichen weitere Zielgruppen und fördern unsere Projektarbeit.
Mehr anzeigen

Was tut die Kindernothilfe für Seriosität, Kinderschutz und Transparenz?

Für den seriösen Umgang mit Spendengeldern erhalten wir seit 1992 jährlich das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Im Rahmen des Transparenzpreises wurde die Kindernothilfe mehrmals für eine qualitativ hochwertige und transparente Berichterstattung ausgezeichnet. Durch zahlreiche Selbstverpflichtungen, wie z.B. ihre Kindesschutz-Policy, ihre Integritäts- und Antikorruptions-Policy oder die Initiative Transparente Zivilgesellschaft sorgt die Kindernothilfe auch über die externe Prüfung hinaus für größtmögliche Seriosität und Transparenz.
Mehr anzeigen

Die Highlights des Jahres 2019 in Bildern

Das Jahr startet mit dem Neujahrslauf rund um die Sechs-Seen-Platte in Duisburg
Große Jubiläumsgala im Duisburger Landschaftspark, u. a. mit Christina Rau und Dr. Auma Obama
Gospelsängerin Chioma Igwe aus Nigeria im ARD-Gottesdienst zum Kindernothilfe-Jubiläum
Wincent Weiss gab ein exklusives Gartenkonzert in Essen
Graffiti-Sprayen im Rahmen der internationalen Jugendkonferenz der Kindernothilfe
Die Kindernothilfe hat ein Kinderschutzkonzept für den VfL Bochum und In safe Hands e. V. entwickelt
Die WAZ-Spendenaktion bringt mehr als 300.000 Euro für ein Rohingya-Projekt in Bangladesch
Moderator Michel Abdollahi beim Kindernothilfe-Medienpreis 2019
Christina Rau und Außenminister Heiko Maas beim Medienpreis 2019
Gewinner und Mitwirkende des Kindernothilfe-Medienpreises 2019
Der originelle Kindernothilfe-Stand auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund
Culcha Candela traten beim Evangelischen Kirchentag vor 15.000 begeisterten Fans auf
Die "Alten Bekannten" traten beim Evangelischen Kirchentag für die Kindernothilfe auf
Kinderliedermacher Reinhard Horn begeisterte Mädchen und Jungen auf dem Kinderrechte-Konzert
Wincent Weiss gab ein exklusives Gartenkonzert in Essen
Christina Rau besuchte 2019 Frauen-Selbsthilfegruppen in Äthiopien
Plakat zum Jubiläumsjahr - Kinderrechte dürfen keine Träume bleiben
Sabine Heinrich interviewt Christina Rau im ARD-Gottesdienst zum Kindernothilfe-Jubiläum
Katrin Weidemann und Manfred Rekowski halten die Predigt im Jubiläumsgottesdienst in der ARD
Workshop bei der Internationalen Kindernothilfe-Jugendkonferenz in Duisburg
Der erste digitale Schulworkshop der Kindernothilfe
Das Jahr startet mit dem Neujahrslauf rund um die Sechs-Seen-Platte in Duisburg
Große Jubiläumsgala im Duisburger Landschaftspark, u. a. mit Christina Rau und Dr. Auma Obama
Gospelsängerin Chioma Igwe aus Nigeria im ARD-Gottesdienst zum Kindernothilfe-Jubiläum
Wincent Weiss gab ein exklusives Gartenkonzert in Essen
Graffiti-Sprayen im Rahmen der internationalen Jugendkonferenz der Kindernothilfe
Die Kindernothilfe hat ein Kinderschutzkonzept für den VfL Bochum und In safe Hands e. V. entwickelt
Die WAZ-Spendenaktion bringt mehr als 300.000 Euro für ein Rohingya-Projekt in Bangladesch
Moderator Michel Abdollahi beim Kindernothilfe-Medienpreis 2019
Christina Rau und Außenminister Heiko Maas beim Medienpreis 2019
Gewinner und Mitwirkende des Kindernothilfe-Medienpreises 2019
Der originelle Kindernothilfe-Stand auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund
Culcha Candela traten beim Evangelischen Kirchentag vor 15.000 begeisterten Fans auf
Die "Alten Bekannten" traten beim Evangelischen Kirchentag für die Kindernothilfe auf
Kinderliedermacher Reinhard Horn begeisterte Mädchen und Jungen auf dem Kinderrechte-Konzert
Wincent Weiss gab ein exklusives Gartenkonzert in Essen
Christina Rau besuchte 2019 Frauen-Selbsthilfegruppen in Äthiopien
Plakat zum Jubiläumsjahr - Kinderrechte dürfen keine Träume bleiben
Sabine Heinrich interviewt Christina Rau im ARD-Gottesdienst zum Kindernothilfe-Jubiläum
Katrin Weidemann und Manfred Rekowski halten die Predigt im Jubiläumsgottesdienst in der ARD
Workshop bei der Internationalen Kindernothilfe-Jugendkonferenz in Duisburg
Der erste digitale Schulworkshop der Kindernothilfe

Vom Neujahrslauf mit mehr als 1.000 Teilnehmenden im Januar, einem Jubiläumsempfang mit Dr. Auma Obama im März, über zahlreiche Aktionen von ehrenamtlichen Mitarbeitern, dem ARD-Fernsehgottesdienst Ende Mai, der zentralen 60-Kilometer-Wanderung quer durch das Ruhrgebiet zum Kirchentag in Dortmund bis zum Medienpreis im November waren Menschen das Jahr über in Bewegung und bewegten andere mit Aktionen und Veranstaltungen rund um die Kampagne.

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Pressemitteilungen

Zur Übersicht aller aktuellen Pressemitteilungen der Kindernothilfe 

Mehr erfahren

Presseübersicht

Hier finden Sie alle Informationen für Pressevertreter.

Mehr erfahren

Pressematerial

Hier finden Sie Informationen rund um die Kindernothilfe zum Download.

Mehr erfahren