Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Unsere Botschafterin Linda Bresonik

Linda Bresonik schießt an einem Kindernothilfestand einen Ball weg
Quelle: Bastian Strauch
Linda Bresonik schießt an einem Kindernothilfestand einen Ball weg
Quelle: Bastian Strauch

"Erfolg ist erst dann schön, wenn man ihn teilt."

Linda Bresonik hat so ziemlich alles gewonnen, was man im Frauen-Fußball gewinnen kann: die WM, die EM, den Uefa Women's Cup und noch einiges mehr. "Erfolg ist aber erst dann schön, wenn man ihn teilt", sagt die ehemalige sehr erfolgreiche Fußballnationalspielerin, die u. a. beim FCR Duisburg und bei Paris St. Germain gespielt hat. "Die Möglichkeiten, die mir mein Erfolg beschert hat, möchte ich einsetzen, um Not leidenden Straßenkindern weltweit zu helfen."

Sport könne oft ein erster Schritt aus der Armut sein: "Vor allem beim Fußballspielen erleben viele Mädchen und Jungen zum ersten Mal in ihrem Leben, wie es ist, Teil einer Gemeinschaft zu sein, Regeln zu beachten und Vertrauen aufzubauen", so Bresonik. Deshalb gilt ihre besondere Unterstützung Projekten mit Sport-Komponenten.

Mehr anzeigen

Kontakt

Portraitfoto Angelika Boehling (Quelle: Jakob Studnar)

Angelika Böhling

Pressesprecherin

0203 7789 230

angelika.boehling@kindernothilfe.de

Das könnte Sie auch interessieren

VIDEOcamp in den Düsseldorfer Cubic Studios: Moderator Daniele Rizzo

Unser Botschafter Daniele Rizzo

Der Moderator stand bereits einige Male für die Kindernothilfe auf der Bühne. Nun will er sich als Botschafter für Kinderrechte stark machen.
Der Moderator stand bereits einige Male für die Kindernothilfe auf der Bühne. Nun will er sich als Botschafter für Kinderrechte stark machen.
Mehr erfahren
Manou Lubowski hält eine Rede

Unser Botschafter Manou Lubowski

Der Schauspieler engagiert sich seit 2011 für die Kindernothilfe. Der Einsatz gegen die soziale Ungerechtigkeit ist ihm eine Herzensangelegenheit.
Der Schauspieler engagiert sich seit 2011 für die Kindernothilfe. Der Einsatz gegen die soziale Ungerechtigkeit ist ihm eine Herzensangelegenheit.
Mehr erfahren
Urs Meier zeigt hat eine Pfeife im Mund und zeigt eine rote Karte

Unser Botschafter Urs Meier

Der ehemalige Fifa-Schiedsrichter Urs Meier engagiert sich seit Jahren für die Kindernothilfe. Er will vor allem Gewalt an Kindern, Armut und Problemen wie Aids die Rote Karte zeigen.
Der ehemalige Fifa-Schiedsrichter Urs Meier engagiert sich seit Jahren für die Kindernothilfe. Er will vor allem Gewalt an Kindern, Armut und Problemen wie Aids die Rote Karte zeigen.
Mehr erfahren