Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Unsere Botschafterin Angelika Bachmann von von Salut Salon

Die Gruppe Salut Salon steht mit Instrumenten auf der Bühne
Quelle: Walter Ramirez
Die Gruppe Salut Salon steht mit Instrumenten auf der Bühne
Quelle: Walter Ramirez

Zwei Geigen, ein Cello, ein Klavier - und ein Übermaß an kreativer Energie: Seit über 20 Jahren gastieren Salut Salon mit ihren "Masterpieces of ‚classical' comedy" (The New York Times) in den renommiertesten Konzerthäusern weltweit und begeistern das Publikum mit irrwitzigen Parforceritten zwischen Vivaldi und Vokalakrobatik, Tango und Tatort, Rap und Rachmaninov. Auf jeder Tournee mit dabei: Ein Spendenbeutel - und großer musikalischer Einsatz für die "Escuela Popular des Artes" in Chile.

Im Jahr 2003 besuchte Angelika Bachmann als Botschafterin der Kindernothilfe zum ersten Mal diese besondere Musikschule, die in Achupallas liegt, einem Elendsviertel der chilenischen Stadt Viña del Mar, und den Kindern dort eine ganz neue Perspektive für ihr Leben gibt. Seit diesem ersten Besuch unterstützt die Gründerin und erste Geigerin von Salut Salon die Schule auf vielfältige Weise: Gemeinsam mit ihren Mitmusikerinnen und der Kindernothilfe sorgt sie für Noten und Know-how, Instrumente und Workshops, auch das Schulgebäude wurde mit Hilfe jener Spendengelder erbaut, die Salut Salon bis heute bei jedem ihrer Konzerte erspielen. In unvergesslicher Erinnerung bleibt für alle Beteiligten die Einladung des Schulorchesters aus Achupallas nach Deutschland für eine gemeinsame Tournee, gekrönt von einem großen Konzert zusammen mit den Berliner Philharmonikern. Auf diese Tournee folgte dann der Gegenbesuch in Chile, zusammen mit den "Coolen Streichern", dem Hamburger Nachwuchsorchester von Salut Salon. Eine Aktion, aus der dauerhafte, die Kontinente überspannende Freundschaften entstanden sind.

Neben der "Escuela Popular des Artes" setzen sich Salut Salon für zahlreiche weitere Projekte der Kindernothilfe ein. Angelika Bachmann, die für ihr soziales Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, besuchte in den vergangenen Jahre unter anderem Projekte in Brasilien, Ruanda, Haiti, Thailand, Sri Lanka und im Kosovo.

"Die Arbeit in den Projekten der Kindernothilfe bedeutet mir sehr viel", so Angelika Bachmann. "Es ist sehr bewegend zu erleben, mit welcher Hingabe, Energie und zugleich Bescheidenheit sich die Mitarbeitenden der Kindernothilfe vor Ort für die Belange der Kinder einsetzen. Ich freue mich, einen kleinen Beitrag zu dieser immens wichtigen Arbeit leisten und die Ungerechtigkeit dieser Welt wenigstens für einige Kinder ein wenig mildern zu können."
Mehr anzeigen
Angelika Bachmann von Salut Salon (Quelle: Privat)

Botschafterin Angelika Bachmann in Thailand

Angelika Bachmann, ist seit vielen Jahren Botschafterin der Kindernothilfe. Im Januar 2024 besuchte sie vier unserer Projekte in Thailand.
Mehr erfahren

Kontakt

Portraitfoto Angelika Boehling (Quelle: Jakob Studnar)

Angelika Böhling

Pressesprecherin

0203 7789 230

angelika.boehling@kindernothilfe.de

Das könnte Sie auch interessieren

VIDEOcamp in den Düsseldorfer Cubic Studios: Moderator Daniele Rizzo

Unser Botschafter Daniele Rizzo

Der Moderator stand bereits einige Male für die Kindernothilfe auf der Bühne. Nun will er sich als Botschafter für Kinderrechte stark machen.
Der Moderator stand bereits einige Male für die Kindernothilfe auf der Bühne. Nun will er sich als Botschafter für Kinderrechte stark machen.
Mehr erfahren
Carsten Schwanke, Besuch in der Geschäftsstelle der Kindernothilfe

Unser Botschafter Karsten Schwanke

Dem Wettermoderator ist das Thema Klima ein besonderes anliegen. Gemeinsam mit der Kindernothilfe setzt er sich für eine klimagerechte Zukunft ein.
Dem Wettermoderator ist das Thema Klima ein besonderes anliegen. Gemeinsam mit der Kindernothilfe setzt er sich für eine klimagerechte Zukunft ein.
Mehr erfahren
Brings performt auf einer Bühne

Unsere Botschafter von Brings

Die Kölner Band Brings engagiert sich schon seit geraumer Zeit für Mädchen und Jungen in Not. Besonders die Bekämpfung der Hungersnot in Ostafrika war den Sängern ein starkes Anliegen.
Die Kölner Band Brings engagiert sich schon seit geraumer Zeit für Mädchen und Jungen in Not. Besonders die Bekämpfung der Hungersnot in Ostafrika war den Sängern ein starkes Anliegen.
Mehr erfahren