Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Ausbildung bringt Zukunft

Das Unternehmen Bürkert hat die Bedeutung qualifizierter Mitarbeiter erkannt und misst der betrieblichen Ausbildung seit mehr als einem halben Jahrhundert einen hohen Stellenwert bei. Was für Deutschland gilt, hat auch in sehr armen Ländern seine Gültigkeit: Eine qualifizierte Schul- und Berufsausbildung von Mädchen und Jungen bedeutet für die armen Länder des Südens Hilfe zur Selbsthilfe.

Hilfe für Aids-Waisen in Malawi


Nur eine gut ausgebildete junge Generation ist in der Lage, den Teufelskreis von Armut, Analphabetismus, Unterqualifizierung und Arbeitslosigkeit zu durchbrechen. Bürkert hat das erkannt und unterstützt daher bereits seit 1998 die Arbeit der Kindernothilfe auf drei Kontinenten. So förderte Bürkert u. a. ein Projekt für Aids-Waisen in Malawi, durch das minderjährige Halb- und Vollwaisen vor Ausbeutung und Missbrauch geschützt werden und ihnen der Besuch einer Schule ermöglicht wird. Im philippinischen Legazpi City unterstützten die Bürkert Werke eine Berufsausbildungsmaßnahme: Hier erlernen jährlich ca. 190 Jugendliche Berufe wie Automechaniker, Bäcker, Werkzeugmacher oder Lebensmitteltechniker.

Engagement als Firmenziel


Die Spenden von Bürkert haben in diesen und weiteren Projekten geholfen, sehr vielen jungen Menschen Zukunftschancen zu eröffnen. Hinzu kamen großzügige Hilfen nach dem verheerenden Seebeben in Südasien 2004, dem Erdbeben in Haiti und der Flut in Pakistan 2010 sowie zur Linderung der Hungersnot in Ostafrika 2011.
„Für uns gehörte soziales Engagement von Anfang an zu den Firmenzielen. Unsere Firmenkultur soll nicht dort halt machen, wo unser Kerngeschäft zu Ende ist," darin stimmen der Betriebsratsvorsitzende Hans Wallner und der Geschäftsführer Gerhard Koch überein. Mitarbeiter und Geschäftsleitung ziehen dabei an einem Strang: Die engagierten Betriebsräte organisieren jedes Jahr vor Weihnachten eine Sammelaktion bei allen Mitarbeitern, und die Geschäftsleitung stockt die Spendensumme dann großzügig auf.

Kontakt

Susanne Kehr (Quelle: Jakob Studnar)

Das könnte Sie auch interessieren

Werden Sie Kinderpate!

Möchten Sie einem Kind die Möglichkeit auf eine bessere Zukunft geben? Dann übernehmen Sie eine Patenschaft für ein Kind und schenken Sie Zukunft!
Jetzt Kinderpate werden!

Über Training & Consulting

Erfahren Sie mehr zum Hintergrund von Kindernothilfe Training & Consulting.
Mehr erfahren

Mit Ihrer Förderstiftung Kindern in Not helfen

Förderstiftungen sind für uns als Partner besonders wichtig, um etwa innovative Pilot-Vorhaben und Leuchtturmprojekte realisieren zu können. Erfahren Sie hier, wie Sie als Förderstiftung mit uns zusammenarbeiten können.
Mehr erfahren