Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Charity mit Rad und Gitarre: Till Seifert on tour

Logo der soweit2020-Tour

Soweit2020

Nachwuchsmusiker Till Seifert wollte nach ganz oben – geografisch gesehen jedenfalls. Das Ergebnis war eine Konzerttournee der anderen Art: Aus 14 Gigs zwischen Flensburg und der Zugspitze machte er eine Radtour quer durch Deutschland und sammelte dabei auch noch Spenden für die Kindernothilfe!
Zur Spendenaktion

Text: Lorenz Töpperwien, Fotos: tillseifert.music

Was für ein Einfall: Da schwingt sich jemand mit seiner Gitarre aufs Rad, fährt 1.400 Kilometer vom Meer bis zu den Alpen, gibt am Ende jeder Tagesetappe ein Freikonzert – natürlich im Einklang mit allen Abstandregeln – und erklimmt zuletzt Deutschlands höchsten Gipfel. Chapeau! Und weil das Aufmerksamkeit erzeugt, münzt er die kurzerhand um in Unterstützung für Kinder in Not. Noch mal Chapeau!

 

Mehr anzeigen

Kontakt

Gruppenfoto des Infoservice der Kindernothilfe (Quelle: Ludwig Grunewald)

Info-Service

Telefon: 0203 7789 111

info@kindernothilfe.de
Till gibt ein Konzert vor einem alten roten Bus in Flensburg (Foto: tillseifert.music)
Till gibt ein Konzert im Klubhaus Alte Liebe in Hamburg (Foto: tillseifert.music)
Till gibt ein Konzert im Musikpavillon in Leipzig (Foto: tillseifert.music)
Till gibt sein Abschlusskonzert in Garmisch-Patenkirchen (Foto: tillseifert.music)
Till Seifert steht auf der Zugspitze (Foto: tillseifert.music)
Till gibt ein Konzert vor einem alten roten Bus in Flensburg (Foto: tillseifert.music)
Till gibt ein Konzert im Klubhaus Alte Liebe in Hamburg (Foto: tillseifert.music)
Till gibt ein Konzert im Musikpavillon in Leipzig (Foto: tillseifert.music)
Till gibt sein Abschlusskonzert in Garmisch-Patenkirchen (Foto: tillseifert.music)
Till Seifert steht auf der Zugspitze (Foto: tillseifert.music)

Warum das alles?

Vor allem, um rauszukommen aus der Untätigkeit der Corona-Isolation. „Ich war es leid, in diesen ganzen letzten Monaten nicht wirklich in Bewegung sein zu können“, sagte Till Seifert vor seinem ungewöhnlichen Road Trip. „Mit meiner Musik-Marathon-Tour möchte ich ein Konzerterlebnis in jede Stadt bringen, in der ich übernachte. Einfach gratis, ohne Eintritt. In jedem Ort ein kleines Fest.“ Und wie kam er auf die Idee, das mit einer Spendenaktion für die Kindernothilfe zu verbinden? "Kinder sind das Wichtigste auf unserer Erde, sie brauchen all unsere Unterstützung und es gibt so viele, die es nicht so gut haben wie wir."

#Soweit2020 nannte er seine Mammuttour, nach einem Song, der ihm durch den Kopf ging, als er schon einmal an seine Grenzen gegangen war: beim Zugspitz-Ultramarathon 2019. Da war er selbst überrascht, wozu Menschen in der Lage sind, wenn sie nur weitermachen und nicht zu schnell aufgeben. Auch die Deutschlandtour verlangte ihm einiges ab, das Sturmtief „Kirsten“ machte ihm das Leben schwer, und am Ende verhagelte ihm ein bevorstehender Wetterumschwung in den Ostalpen den verdienten Ruhetag vor dem Aufstieg auf die Zugspitze – er musste einen Tag früher starten. Die Belohnung dafür: strahlende Sonne, bombastische Blicke auf die Berglandschaft und ein ungetrübtes Gipfelerlebnis.

 

Mehr anzeigen
Till auf dem Fahrrad, er reckt beide Hände hoch (Foto: tillseifert.music)
Till auf dem Fahrrad, er reckt beide Hände hoch (Foto: tillseifert.music)

Die Spendenaktion läuft bis Ende 2020

Das Ganze hat er natürlich auf Instagram und Facebook mit Fotos, Videos und Konzert-Livestreams festgehalten. Wer noch dichter dran sein will, kann sich jetzt schon auf den 3. Dezember freuen. Da kommt Tills Musik-Marathon als rund einstündiger Film in die Kinos – begleitet von den Songs auf seinem gerade erschienenen Debütalbum „Der beste Ort sind wir“.

Übrigens: Auch die Spendenaktion läuft noch bis Ende des Jahres weiter und ist offen für jeden, der sich daran beteiligen möchte!

Danke, Till!

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Werden Sie aktiv

Oft sind es die kleinen Dinge, die bereits eine große Wirkung haben. Ob mit einer eigenen Aktion oder als Mitglied eines Arbeits- oder Freundeskreises in Ihrer Nähe, es gibt zahlreiche Möglichkeiten für die Kindernothilfe selbst ehrenamtlich aktiv zu werden.
Mehr erfahren

Unsere Plattform für Ihr Engagement

Eine Aktion unterstützen oder eine neue Gruppe gründen: die digitale Engagementplattform für Ehrenamtliche der Kindernothilfe bietet viele Möglichkeiten. Probieren Sie es aus!
Kindernothilfe aktiv

Angebote für Schulen

Sobald sich Schülerinnen und Schüler mit Kinderrechtsverletzungen auseinandersetzen, möchten sie schnell aktiv werden. Diese Motivation wollen wir mit ihnen gemeinsam bekräftigen.
Mehr erfahren