Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Jugendkonferenz "Schule global"

Duisburg. Gemeinsam mit ihrer südafrikanischen Partnerorganisation YFC KwaZulu Natal organisiert die Kindernothilfe eine Jugendkonferenz mit Aktionen und Workshops rund um das Thema „Schule global“.

Weltweit ist die Bildungssituation problematisch: In der Kinderrechtskonvention wird Kindern und Jugendlichen zwar das Recht auf Bildung anerkannt, jedoch gehen fast 260 Millionen Kinder nicht zur Schule. Oftmals entscheidet die soziale Herkunft über Schulkarrieren. Außerdem fehlt es an Lehrerinnen und Lehrern, viele Schulen sind mangelhaft ausgestattet und Gewalt an Schulen wird von vielen Mädchen und Jungen als großes Problem erkannt. Wie ist es an Deiner Schule?

Gemeinsam möchten wir herausfinden, was die drängendsten Probleme an Deiner Schule sind, was eine Schule lebendig macht und wie jeder Einzelne aktiv mitgestalten kann - alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen mit möglichst vielen konkreten Handlungsideen nach Hause fahren.

Ein Schwerpunkt liegt dieses Jahr bei „Partizipation von Kindern und Jugendlichen“. Das bedeutet, es geht besonders um die Umsetzung der Agenda 2030 im Bildungsbereich und die zahlreichen Möglichkeiten für Jugendliche, daran mitzuwirken und selbst für Veränderungen zu sorgen.

Auf der Konferenz erwarten dich viele Workshops, etwa zur Schule der Träume, Einblicke in den Schulalltag von Townshipschulen in Südafrika, Graffiti, Projektarbeit für geflüchtete Kinder und Jugendliche – und noch vieles mehr!

Die internationale Jugendkonferenz findet nun schon zum dritten Mal in Folge statt. Auf den ersten beiden Konferenzen zum Thema „Städte“ haben sich rund 70 Jugendliche aus verschiedenen Ländern ausgetauscht. Das waren spannende und inspirierende Wochenenden, an denen viele Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede entdeckt werden konnten.

Wer?: Eingeladen sind Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren aus der gesamten Bundesrepublik und Jugendliche aus Südafrika und Kolumbien.

Wann?: 08. bis 10. November 2019

Wo?: Jugendzentrum TEMPEL und Gemeindehaus „Auf dem Wege“, Peschmannstraße 2, 47228 Duisburg.

Die Veranstaltung wird von ENGAGEMENT GLOBAL aus Mitteln des BMZ finanziell unterstützt, die Teilnahme inklusive Verpflegung und Übernachtung ist kostenlos.

Kontakt

Lennart Wallrich (Quelle: Jakob Studnar)

Das könnte Sie auch interessieren

Schule und Jugend

Deutschlandweit engagieren sich zahlreiche Schulen und Jugendgruppen im Namen der Kindernothilfe für Kinderrechte. 
Mehr erfahren

Action!Kidz- Kinder gegen Kinderarbeit

Sozial engagieren? Das geht von klein auf. Einmal im Jahr können Sie mit Ihrer Klasse am Wettbewerb „Action!Kidz“ teilnehmen. Kinder arbeiten bei Freunden, Nachbarn oder Unternehmen und machen dabei auf Kinderarbeit aufmerksam.
www.actionkidz.de

Aktiv als Jugendgruppe

Immer mehr Jugendliche engagieren sich ehrenamtlich für die Kindernothilfe. Ob durch Benefizaktionen, in Kampagnen oder Wettbewerben: Jugendgruppen geben unserer Arbeit eine Stimme! 
Mehr erfahren