Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Mit dem letzen Wunsch Gutes für Kinder in Not bewirken

Was bleibt von mir, wenn ich gehe? Diese Frage beschäftigt einen Großteil der Menschen im Laufe ihres Lebens. Viele haben den Wunsch, nach ihrem Tod Spuren zu hinterlassen, etwas, das in Erinnerung bleibt. Durch eine Testaments- oder Trauerspende können Sie Kindern in Not Hoffnung schenken!

Testamentsspende: Wenn Sie Ihren Nachlass ganz oder teilweise der Kindernothilfe zuwenden, spenden Sie damit benachteiligten Mädchen und Jungen weltweit Hoffnung für eine bessere Zukunft. Doch: Wie kann ich sichergehen, dass mein Nachlass auch genau dem Zweck zu Gute kommt, den ich mir zu Lebzeiten gewünscht habe? Mit einem Testament sind oft auch Unsicherheiten verbunden. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen, beraten unverbindlich und informieren Sie ganz individuell, um gemeinsam die beste Lösung für Ihren letzten Willen zu finden.

Trauerspende: Der Tod eines geliebten Menschen ist schmerzhaft. Oft wollen Hinterbliebene ihre Trauer in angemessener Form bekunden und zugleich im Sinne der oder des Verstorbenen handeln - und etwas Gutes tun. Durch eine Trauerspende statt Kränzen und Blumen können Sie Ihre Trauer in Hoffnung für benachteiligte Mädchen und Jungen auf der ganzen Welt verwandeln - auch hierzu informieren wir Sie gerne!

Sie möchten mit Ihrem letzten Willen Spuren hinterlassen und Gutes bewirken? Auf den den beiden untenstehenden Seiten finden Sie ausführliche Informationen zur Testaments- und Trauerspende. Hier sind auch die Kontakte unserer Kolleginnen und Kollegen verlinkt, die Sie gerne persönlich beraten.
Mehr anzeigen

Ihr Testament für Kinder in Not

Jeder Nachlass – ob groß oder klein – schenkt eine bessere Zukunft. Hier finden Sie eine Hilfestellung, wie Sie Ihren Nachlass sinnvoll für Kinder in Not einsetzen können.
Mehr erfahren

In Gedenken spenden

Setzen Sie mit einem Spendenaufruf zum Gedenken eines Angehörigen ein Zeichen für das Leben.

Mehr erfahren