Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen

So unterschiedlich die Herkunftsländer und auch die Fluchtumstände von minderjährig Geflüchteten sind, gemeinsam sind den jungen Menschen meist sehr belastende, traumatisierende Erfahrungen im Herkunftsland und auf der Flucht. Was ist ein Trauma und wie erkenne ich es? Was sind die besonderen Bedürfnisse von traumatisierten Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund? Wie kann ich mit einer (möglichen) Traumatisierung umgehen? Welche Hilfen gibt es?

Die Tagesschulung Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen möchte gemeinsam mit Ihnen Antworten auf diese Fragen geben und dabei Ihre Kompetenzen für den Umgang mit traumatisierten jungen Menschen stärken.

Das kurze Aufbaumodul richtet sich speziell an Lehrer:innen und weitere pädagogische Fachkräfte und behandelt den Kontext von traumatisierten Kindern- und Jugendlichen in der schulischen Lernumgebung. Bitte beachten Sie, dass der Besuch des Moduls „Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen“ oder erste gute Kenntnisse in diesem Bereich Voraussetzung für die Teilnahme am Aufbaumodul sind.


Unser Angebot

  • Online- und Präsenz-Schulungen für Haupt- oder Ehrenamtliche
  • Tagesschulung in vier Sessions
  • 20-25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • individuelle Inhouse-Seminare
  • zentrale Schulungsveranstaltungen für Teilnehmende unterschiedlicher Organisationen

Schulungsinhalte: Traumata-Schulung

Schulungsinhalte

Lerneinheit 1

1. Begrüßung und Ziel der Schulung
2. Zahlen, Daten und Fakten
3. Traumata und posttraumatische Belastungsstörungen
4. Der Traumaprozess

Lerneinheit 2


1. Anzeichen und Hauptsymptome von Traumata
2. Innerliche Vorgänge bei traumatisierten Kindern
3. Traumatherapie

Lerneinheit 3


1. Umgang mit traumatisierten Geflüchteten
2. Traumapädagogische Haltung
3. Wenn Worte alleine nicht reichen

Lerneinheit 4

1. Selbstfürsorge
2. Reflexion des Gelernten und Klärung offener Fragen
3. Evaluierung der Schulung

Schulungsinhalte: Traumata-Aufbauschulung

  • Die Rolle der Institution Schule im traumatischen Prozess
  • Traumasensible Pädagogik und Didaktik 
  • Anregungen für traumsensible Schule in der Praxis 

Sprechen Sie uns an!

Portraitfoto von Kindernothilfe-Mitarbeiter Jörg Lichtenberg (Quelle: Ludwig Grunewald).

Jörg Lichtenberg

Telefon: 0203 7789 154

schulungen@kindernothilfe.de
Die nächsten Online-Schulungen
Traumata-Schulung
Traumata-Aufbauschulung für Lehrer:innen und pädagogische Fachkräfte
Ihr individuelles Angebot und Anmeldung
Hier finden Sie weitere Informationsmaterialien als PDF.

Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen

Diese Tagesschulung möchte gemeinsam mit Ihnen auf die Frage eingehen, wie man auf Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen reagieren kann.
Mehr erfahren

Vorurteilsbewusstsein in der Arbeit mit Geflüchteten

Kein Mensch ist vorurteilsfrei. Lernen Sie in dieser Schulung, sich der eigenen Vorurteile und Denkmuster bewusst zu werden, sie zu hinterfragen und zu reflektieren.
Mehr erfahren

Das sagen unsere Kunden

Lesen Sie hier, wie verschiedene Organisationen bereits von unseren Schulungen profitiert haben.
Mehr erfahren