Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Kinder aus der Armut holen

Kenia ist die leistungsfähigste Volkswirtschaft in der Ostafrikanischen Gemeinschaft. Allerdings sind die Einkommen sehr ungleich verteilt, sodass viele Menschen in Armut leben. Der wichtigste Wirtschaftszweig ist die Landwirtschaft, in der rund zwei Drittel der Bevölkerung arbeiten – teilweise mit sehr geringem Verdienst. Viele Landbewohner flüchten daher in die Städte. Ohne Ausbildung bekommen sie dort allerdings keinen vernünftigen Job, können sich die hohen Mietpreise nicht leisten und landen in Slums. Armut, Perspektivlosigkeit und Gewalt in den Familien treibt immer mehr Kinder auf die Straße.

Seit vielen Jahren arbeiten wir gemeinsam mit unseren Partnern daran, die Situation nachhaltig zu verbessern. In unseren Projekten ermöglichen wir Kindern und Jugendlichen in Slums und ländlichen Gegenden den Zugang zu grundlegender Bildung und Berufsausbildung. Wir unterstützen das Gemeinwesen durch Selbsthilfegruppen und schützen Straßenkinder und Kinder, die sexuelle Ausbeutung erfahren haben, vor Vernachlässigung und Missbrauch.
Mehr anzeigen

Ihre Spende schenkt Zukunft

Treffen einer Selbsthilfegruppe draußen auf einer trockenen Wiese vor Bananen und anderen Bäumen, im Hintergrund ein großer Berg (Bildquelle: Silvia Beyer)

Starke Frauen, starke Kinder 

60 Prozent der Menschen in der Region Kitui in Kenia leben unterhalb der Armutsgrenze. Schuld daran sind vor allem wiederkehrende Dürren. Die Menschen wissen nicht, wie sie an den Klimawandel angepasste Landwirtschaft betreiben können und wie sie ihre Produkte gut verkaufen können. Ein fehlendes Einkommen gepaart mit einer hohen Rate an HIV-Infektionen und Aidserkrankungen lässt kaum Hoffnung auf einen Weg aus der Armut.
In unserem Projekt in Kitui werden die Frauen der umliegenden Gemeinden angeleitet, sich zu Selbsthilfegruppen zusammenzuschließen. In diesen Gruppen erfahren sie gegenseitige Unterstützung. Darüber hinaus sparen die Frauen gemeinsam Geld und geben sich gegenseitig kleine Kredite. Davon können sie eigene Geschäftsideen umsetzen, wie z.B. einen Marktstand oder Brotverkauf.
Zum Spendenformular

Unser Einsatz in Kenia in Zahlen

1974

Beginn der Arbeit in Kenia

14

Projekte

47.400

Kinder in den Projekten

Eindrücke aus unseren Projekten in Kenia

Kinder essen gemeinsam (Bild: Lars Heidrich).
Vorschulkinder bekommen etwas erklärt auf einem Platz, im Hintergrund Wohngebäude (Bildquelle: Lars Heidrich)
Ein Mädchen in Kenia sitzt in der Schule (Bild: Lars Heidrich).
Kinder in Schuluniformen auf dem Weg zur Schule (Bild: Lars Heidrich).
Kinder mit Tennisschlägern in Kenia (Bild: Lars Heidrich)
Junge sitzt auf einem Stuhl und lächelt (Bild: Lars Heidrich)
Frauen der Selbsthilfegruppen zahlen ihr Geld ein (Bild: Lars Heidrich).
Kinder in Kenia essen und lachen dabei in die Kamera (Bild: Lars Heidrich).
Eine Gruppe Kinder in Kenia grinsen in die Kamera (Bild: Lars Heidrich)
Junge in Kenia zeigt den Daumen nach oben (Bild: Lars Heidrich)
Kinder lehnen auf einer Schulbank und lächeln in die Kamera (Bild: Lars Heidrich)
Kinder essen gemeinsam (Bild: Lars Heidrich).
Vorschulkinder bekommen etwas erklärt auf einem Platz, im Hintergrund Wohngebäude (Bildquelle: Lars Heidrich)
Ein Mädchen in Kenia sitzt in der Schule (Bild: Lars Heidrich).
Kinder in Schuluniformen auf dem Weg zur Schule (Bild: Lars Heidrich).
Kinder mit Tennisschlägern in Kenia (Bild: Lars Heidrich)
Junge sitzt auf einem Stuhl und lächelt (Bild: Lars Heidrich)
Frauen der Selbsthilfegruppen zahlen ihr Geld ein (Bild: Lars Heidrich).
Kinder in Kenia essen und lachen dabei in die Kamera (Bild: Lars Heidrich).
Eine Gruppe Kinder in Kenia grinsen in die Kamera (Bild: Lars Heidrich)
Junge in Kenia zeigt den Daumen nach oben (Bild: Lars Heidrich)
Kinder lehnen auf einer Schulbank und lächeln in die Kamera (Bild: Lars Heidrich)

Peters Geschichte 

Peter Mweke, ehemaliges Patenkinder der Kindernothilfe (Bild: Lars Heidrich)

Vom Straßenkind zum erfolgreichen Rapper

Wenn Peter Mweke anfängt zu singen und zu rappen, dann kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen, was dieser junge Mann als Kind so alles erlebt hat. Kurz nach seiner Geburt vor 25 Jahren in Nairobi, Kenia, wurde Peter von seiner Mutter verkauft. Von seiner Pflegefamilie verstoßen, landete er mit gerade einmal fünf Jahren auf der Straße. Der Junge musste dort selbst sehen, dass er etwas zu trinken und zu essen bekam oder irgendwo schlafen konnte. Zum Glück traf er auf Sozialarbeiter des Zentrums St. John’s. Dort gibt es eine Schule, Essen, Sportangebote und Erwachsene, die sich auch um Straßenkinder kümmern. Er träumte davon, Musik zu machen, und schrieb seine eigenen Texte, lernte Gitarre zu spielen und zu rappen. Heute ist er ein erfolgreicher Rapper und fördert Kinder, die ebenfalls Musiker werden wollen.

Seriös und effizient

Die Siegel und Aufwandsstruktur der Kindernothilfe
Die Siegel und Aufwandsstruktur der Kindernothilfe
Alles, was wir tun, ist darauf ausgerichtet, dass Ihre Spende sicher und direkt bei den Kindern ankommt. Dass wir unsere Aufgabe sehr gut erfüllen, bestätigt uns das unabhängige DZI-Spendensiegel jährlich – seit 30 Jahren.
Mehr anzeigen

Wir sind gerne für Sie da

Der Infoservice der Kindernothilfe (Quelle: Ludwig Grunewald)

Infoservice der Kindernothilfe

0203 7789 111

info@kindernothilfe.de

Unterstützen Sie Kinder und ihre Familien auf ihrem Weg aus der Armut

Im Folgenden können Sie eine Spende für unsere weltweite Projektarbeit tätigen. Mit ihrem Beitrag helfen Sie auch Mädchen, Jungen und ihren Familien in Kenia sich aus der Armut zu befreien und sich mit Selbsthilfe ein besseres Leben aufzubauen.

Mehr anzeigen
Einmaliger Betrag
Persönliche Angaben
Spenden als
Zahlungsart
Themen-Newsletter Afrika abonnieren
Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, mit der Sie Ihre Anmeldung noch einmal bestätigen müssen. Sie können sich jederzeit wieder abmelden oder Ihre Präferenzen ändern.
Datenschutzerklärung

Das könnte Sie auch interessieren

Werden Sie Kinderpate!

Möchten Sie einem Kind die Möglichkeit auf eine bessere Zukunft geben? Dann übernehmen Sie eine Patenschaft für ein Kind und schenken Sie Zukunft!
Jetzt Kinderpate werden!

Unsere Arbeit in Afrika

Afrika - die Wiege der Menschheit. Kontinent mit wunderschönen Landschaften und spektakulärer Tierwelt. Aber auch Kontinent mit vielen Problemen.
Mehr erfahren

Kenia: Zuflucht Mädchenhaus

Das Tumaini Centre in Meru, Kenia, gibt missbrauchten Mädchen eine sichere Zuflucht und eine Perspektive für die Zukunft. Vor allem aber finden sie hier Trost und Freundschaft.
Mehr erfahren