Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Gewalt gegen Kinder stoppen

Für viele Mädchen und Jungen ist Gewalt ein Teil ihres Alltags, ihrer Kindheit. So wie bei Rosa. Denn in vielen Ländern bestehen Kinderrechte nur auf dem Papier. In Familien bilden oftmals Armut und Arbeitslosigkeit den Nährboden für körperliche und psychische Gewalt. Gesetze, die Mädchen und Jungen genau davor schützen sollen, werden häufig nicht ausreichend angewandt.

In unseren weltweiten Projekten gegen Gewalt gegen Kinder kümmern wir uns daher um die Opfer, ziehen die Täter konsequent zur Verantwortung – und setzen in der Gesellschaft damit ein deutliches Zeichen.

Schutz: In Schutzhäusern können Kinder Frieden finden: Orte zum Reden, Spielen, Malen und Musizieren. Hier bekommen sie eine medizinische Versorgung und einfühlsame psychologische Betreuung.

Gerechtigkeit: Gemeinsam mit den Kindern nehmen Sozialarbeiter Kontakt zur Polizei auf um die Täter anzuzeigen. Sie bereiten die Kinder auf eine Gerichtsverhandlung vor. Erfahrene Anwälte begleiten sie im Prozess.

Aufklärung: Wir klären Eltern, Lehrer und Gemeindevertreter über Themen wie Gewalt, Gesundheit und Kinderrechte auf. Den Kindern zeigen wir, wie sie Gefahren erkennen und sich schützen können.

Auch Rosa konnten wir in unserem Projekt helfen. In Gesprächen mit Therapeuten lernt ihr Vater, mit seiner Wut umzugehen. Rosa kann nun ohne Schläge aufwachsen.

 

Helfen Sie mit und geben Sie Kindern, die Opfer von Gewalt wurden, eine Zukunftsperspektive!

Mehr anzeigen

Ihre Spende gegen Gewalt

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, eine Spende für unsere weltweite Projektarbeit zu tätigen. Mit Ihrer Spenden unterstützen Sie auch unseren Einsatz gegen Gewalt gegen Mädchen und Jungen.
35 €
finanzieren eine Einzeltherapiesitzung für sieben Kinder.
auswählen
60 €
ermöglichen vier Monate Gruppentherapien für 30 betreuende Angehörige.
auswählen
98 €
iermöglichen die Rechtsberatung und intensive Begleitung eines Gewaltopfers.
auswählen
- oder -
Mein Wunschbeitrag

Unsere Stimme zum Thema Gewalt gegen Kinder

Saul Interiano, Leiter des Schutzhauses Coincidir in Guatemala, steht mit verschränkten Armen auf der Straße. (Quelle: Fabian Strauch)
„Kinder sind Opfer. Aber wenn sie keine Hilfe bekommen, wiederholen sie das Verhalten, wenn sie erwachsen sind.“
(Saul Interiano, Leiter des Schutzhauses „Coincidir“ in Guatemala)

Eine Patenschaft für ein Projekt spendet Zukunft

Seriös und effizient

Website-Grafiken zum Kindernothilfe-Jahresbericht 2022 (Quelle: Kindernothilfe)
Website-Grafiken zum Kindernothilfe-Jahresbericht 2022 (Quelle: Kindernothilfe)
Alles, was wir tun, ist darauf ausgerichtet, dass Ihre Spende sicher und direkt bei den Kindern ankommt. Dass wir unsere Aufgabe sehr gut erfüllen, bestätigt uns das unabhängige DZI-Spendensiegel jährlich – seit 1992.
Mehr anzeigen

Wir sind gerne für Sie da

Der Infoservice der Kindernothilfe (Quelle: Andreas Hirsch)

Infoservice der Kindernothilfe

0203 7789 111

info@kindernothilfe.de

Mit Ihrer Spende helfen Sie dabei, dass Kinder gewaltfrei aufwachsen können

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, eine einmalige Spende für unsere weltweite Projektarbeit zu tätigen. Der Einsatz gegen Gewalt spielt im Großteil unserer Projekte eine wichtige Rolle. Mit Ihrer Spende leisten Sie einen wertvollen Beitrag dazu, Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen.
Mehr anzeigen

Ihre Spende gegen Gewalt

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, eine Spende für unsere weltweite Projektarbeit zu tätigen. Mit Ihrer Spenden unterstützen Sie auch unseren Einsatz gegen Gewalt gegen Mädchen und Jungen.
35 €
finanzieren eine Einzeltherapiesitzung für sieben Kinder.
auswählen
60 €
ermöglichen vier Monate Gruppentherapien für 30 betreuende Angehörige.
auswählen
98 €
iermöglichen die Rechtsberatung und intensive Begleitung eines Gewaltopfers.
auswählen
- oder -
Mein Wunschbeitrag
Mein digitales Projekt
Meine Patenschaft
Meine Spende für Kinder in Not
Zahlungsart

Das könnte Sie auch interessieren

Das Bild zeigt Nadel, Faden und Schere: Mit diesem Werkzeug führen Beschneiderinnen auch heute noch grausame Genitalverstümmelungen durch (ohne medizinisches Wissen und mit oftmals lebensbedrohlichen Folgen für die Opfer.) (Quelle: Mustafa Saeed/Kindernothilfe)

Im Fokus: Genitalverstümmelung

Mehr als 200 Millionen Mädchen und Frauen weltweit sind Opfer weiblicher Genitalverstümmelung. Helfen Sie, diese grausame Tradition zu beenden!

Mehr als 200 Millionen Mädchen und Frauen weltweit sind Opfer weiblicher Genitalverstümmelung. Helfen Sie, diese grausame Tradition zu beenden!

Mehr erfahren
Humanitäre Hilfe in Somaliland (Quelle: Kindernothilfe-Partner)

Humanitäre Hilfe

Nach Katastrophen ist die Kindernothilfe schnell vor Ort und hilft den Betroffenen, vor allem den Kindern.
Nach Katastrophen ist die Kindernothilfe schnell vor Ort und hilft den Betroffenen, vor allem den Kindern.
Mehr erfahren
Ein junger Mann und eine junge Frau sitzen auf einen Bordstein (Quelle: Jakob Studnar)

Straßenkindern eine Chance geben

Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Gewalt. Geben Sie Straßenkindern die Chance auf ein neues Leben!
Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Gewalt. Geben Sie Straßenkindern die Chance auf ein neues Leben!
Mehr erfahren