Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Danke-Banner Magenta
Danke-Banner Magenta

Wenn es im Stadion plötzlich Zeugnisse statt Fußball gibt ...

Feierliche Zeugnisvergabe an Abiturientinnen und Abiturienten im Beisein ihrer Eltern – darauf wollte das Sophie-Scholl-Gymnasium auch in Coronazeiten nicht verzichten. Spontan organisierten Eltern, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler eine tolle Veranstaltung an einem ungewöhnlichen Ort: im Stadion von Rot-Weiß Oberhausen. Till Bittroff engagierte sich als Beratungslehrer des Jahrgangs ganz besonders für diese Feier.

Die dabei entstandenen Unkosten wurden anschließend durch Spenden der Angehörigen beglichen. Die Beteiligung war so groß, dass sogar noch eine beträchtliche Summe übrig blieb. Die Eltern rundeten den Betrag auf 2.000 Euro auf, und die Schülerinnen und Schüler entschieden, das Geld für bedürftige Kinder zu spenden.

Als Vertreter der Abiturklassen und aller Eltern überreichten Nils Hülsewiesche, Julius Tietze, Lale Zender und Cheyenne Croes jeweils einen Scheck über 1.000 Euro an die Kindernothilfe und das Friedensdorf Oberhausen. Ein großer Dank geht an alle Schülerinnen und Schüler, ihre Familien, ihren Freundeskreis sowie alle Lehrkräfte, die sich an dieser tollen Aktion beteiligt haben!

Namen von links nach rechts: Lale Zender (Abiturientin), Chyenne Croes (Abiturientin), Vivian Hagedorn (Friedensdorf), Till Bittroff (Beratungslehrer der Jahrgangsstufe), Nils Hülsewiesche (Abiturient), Petra Kalkowski (Kindernothilfe), Julius Tietze (Abiturient), Yvonne Croes (Mutter), Dr. Susanne Zender (Mutter)

Mehr anzeigen

Kontakt

Petra Kalkowski

Das könnte Sie auch interessieren

Aktiv als Schule: das Andreas-Gymnasium Berlin

Seit 2013 ist das Andreas-Gymnasium Partnerschule der Kindernothilfe und zeigt sein Engagement zu vielen Gelegenheiten.
Mehr erfahren

Unsere Plattform für Ihr Engagement

Eine Aktion unterstützen oder eine neue Gruppe gründen: die digitale Engagementplattform für Ehrenamtliche der Kindernothilfe bietet viele Möglichkeiten. Probieren Sie es aus!
Kindernothilfe aktiv

Angebote für Schulen

Sobald sich Schülerinnen und Schüler mit Kinderrechtsverletzungen auseinandersetzen, möchten sie schnell aktiv werden. Diese Motivation wollen wir mit ihnen gemeinsam bekräftigen.
Mehr erfahren