Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Medienschaffende aus Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz können sich ab sofort bis zum 31. Mai 2024 online bewerben!
Mehr anzeigen

Kindernothilfe-Medienpreis: Jetzt bewerben

Dr. Claus Kleber hält die Laudatio für Journalistin Isabel Schayani (Quelle: Franziska Krug)
Dr. Claus Kleber hält eine Laudatio auf der Kindernothilfe-Medienpreisverleihung 2023 (Quelle: Franziska Krug)
Dr. Claus Kleber hält die Laudatio für Journalistin Isabel Schayani (Quelle: Franziska Krug)
Dr. Claus Kleber hält eine Laudatio auf der Kindernothilfe-Medienpreisverleihung 2023 (Quelle: Franziska Krug)
(Duisburg, 23.01.2023) Der Startschuss für die Bewerbung auf den Kindernothilfe-Medienpreis ist gefallen: Auch in diesem Jahr verleiht die Kinderrechtsorganisation ihren Medienpreis in zwei Kategorien: Der „Story on Stage“-Preis und der „Preis der Kinderjury“ ehren jeweils herausragende journalistische Beiträge zum Thema Kinderrechte und deren Verletzungen. Ab sofort können sich Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz für eine der beiden Kategorien bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2024. Die Preisverleihung findet im Herbst 2024 in Berlin statt.

Seit 2012 wird der „Preis der Kinderjury“ von Mädchen und Jungen von drei Berliner Schulen vergeben. Sie entscheiden unter medienpädagogischer Begleitung sowohl über die Platzierungen als auch über die Verteilung des Preisgeldes in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.
Der „Story on Stage“-Preis ist insgesamt mit 5.000 Euro dotiert und richtet sich an Medienschaffende, die sich in ihren Print-/Online-, TV- oder Hörfunkbeiträgen mit der Situation von Kindern und Jugendlichen weltweit beschäftigen. Das können Beiträge sein, die Unrecht und Verbrechen an Mädchen und Jungen aufdecken oder Erstaunliches über Kinder und Jugendliche berichten.
Voraussetzung für die Bewerbung in beiden Kategorien ist, dass die Beiträge erstmalig 2023 veröffentlicht wurden. Die Preisgelder werden von Partnern der Kindernothilfe zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos sowie das Bewerbungsportal für beide Preise finden Sie unter: kindernothilfe.de/medienpreis.

Als eine der größten christlichen Kinderrechtsorganisationen in Europa schützt, stärkt und fördert die Kindernothilfe mehr als 2,1 Millionen Kinder und ihre Familien und Gemeinschaften in insgesamt 36 Ländern, um ihre Lebensbedingungen nachhaltig zu verbessern. Seit 1999 verleiht die Kindernothilfe den Medienpreis für Kinderrechte.

Mehr anzeigen

Kontakt

Portraitfoto von Martin Bondzio (Quelle: Ralf Krämer)

Martin Bondzio

stellvertretender Pressesprecher

0203 7789 242

martin.bondzio@kindernothilfe.de

Das könnte dich auch interessieren

Pressemeldungen der Kindernothilfe

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Wünsche, wie etwa Bild- oder Hintergrundmaterial, können Sie uns gerne kontaktieren.
Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen. Wenn Sie weitere Fragen haben oder Wünsche, wie etwa Bild- oder Hintergrundmaterial, können Sie uns gerne kontaktieren.
Mehr erfahren

Presseübersicht

Hier finden Sie alle Informationen für Pressevertreter.

Hier finden Sie alle Informationen für Pressevertreter.

Mehr erfahren

Über die Kindernothilfe

Hier finden Sie viele Informationen rund um den Verein.

Hier finden Sie viele Informationen rund um den Verein.

Mehr erfahren