Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Gemeinsam gegen Kinderrechtsverletzungen

Indien ist ein beeindruckendes Land, das durch seine Vielfältigkeit auffällt. Mit dieser Vielfalt entstehen aber auch Extreme, die sich besonders in der Gesellschaft zeigen - mit über einer Milliarde Menschen, die dort leben. Einerseits ist es ein wirtschaftlich stark entwickeltes Land, mit weltweit gesuchten IT-Experten. Auf der anderen Seite ist es durch extreme Ungleichheiten geprägt. Starke Armutsgefälle und Diskriminierungen der Schwächeren zeigen dies. Fast 50 Millionen Inder wohnen in Slums. Wie viele Menschen obdachlos sind, ist nicht zu zählen. Viele ziehen vom Land in die Städte, mit der Hoffnung auf eine besser bezahlte Stelle. Da sie jedoch keine Ausbildung haben und oft Analphabeten sind, finden sie auch dort keine gute Arbeit.
Mehr anzeigen

Ihre Spende schenkt Zukunft

Indien Länderseite Kinder

Mit Hilfe zur Selbsthilfe Kinderarbeit stoppen

Indien war im Jahr 1959 das erste Land, in dem die Kindernothilfe aktiv wurde. Mittlerweile werden 247 Projekte gefördert. Darunter sind über 100 Institutionen wie Kinderwohnheime und seit der Jahrhundertwende neue Projekttypen wie Selbsthilfegruppen, Sozialarbeit für Kinder und die politische Arbeit. Dabei hat sich auch der Schwerpunkt der Arbeit verschoben. So haben früher viele Projekte im Süden des Landes stattgefunden, nun sind diese viel mehr im Norden zu finden. Immer im Fokus steht der Kampf gegen Kinderrechtsverletzungen. Das Bewusstsein und Verständnis von Kinderrechten muss immer weiterentwickelt werden - sowohl bei Erwachsenen als auch bei den Kindern. 

Die Kindernothilfe legt bei ihrer Arbeit und den Projekten besonders viel Wert auf die Gesundheit der Kinder und einen Zugang zu Bildung, damit sie so einen Weg aus der Armut finden können. Kinder mit Behinderungen bekommen außerdem die Möglichkeit, an speziellen Rehabilitationsmaßnahmen teilzunehmen, um dann eine reguläre Schule besuchen zu können.

Unser Einsatz in Indien in Zahlen

1959

Beginn der Arbeit in Indien

199

Projekte

74.700

Kinder in den Projekten

Eindrücke aus unseren Projekten in Indien

Indien Projekt Mädchen
Indien Ziegelei, Projekt KNH
Indien Projekt Kinder
Indien März 2017 - Mädchen sammelt Müll in Patna, Slum
Herbstmailing 2020, Überarbeitetes Bild
Zehn Jahre nach dem Tsunami - Janisha - Projektbesuch von Bastian Strauch in Indien zehn Jahre nach dem Seebeben im Indischen Ozean
Wasser - Projekt Nr - 22524  KinderNotHilfe in Indien, Montag 03.09.2018 in Murbad . Foto: KNH / Jakob Studnar
Indien Projekt Mädchen
Indien Ziegelei, Projekt KNH
Indien Projekt Kinder
Indien März 2017 - Mädchen sammelt Müll in Patna, Slum
Herbstmailing 2020, Überarbeitetes Bild
Zehn Jahre nach dem Tsunami - Janisha - Projektbesuch von Bastian Strauch in Indien zehn Jahre nach dem Seebeben im Indischen Ozean
Wasser - Projekt Nr - 22524  KinderNotHilfe in Indien, Montag 03.09.2018 in Murbad . Foto: KNH / Jakob Studnar

Koyels Geschichte

Indien Kind Kinderarbeit

Große Träume der kleinen Arbeiterin

Zwischen gestapelten Ziegelsteinen hockt Koyel. Die Zehnjährige schuftet gemeinsam mit ihrer Familie in der Ziegelei - oftmals ohne eine Pause. Sie leben in Armut und sehen keine andere Chance Geld zu verdienen. Ihre Arme und Beine schmerzen von der harten Arbeit. Am Tag fertigen sie 1.000 Ziegeln an, wofür sie gerade einmal 6,50 Euro bekommen.

Die Kindernothilfe hat gemeinsam mit ihrer Partnerorganisation auf dem Gelände der Ziegelei ein Förderzentrum eröffnet. Hier können die Kinderarbeiter, die bisher nicht zu Schule gehen konnten, Lesen und Schreiben lernen. Außerdem werden die Eltern von den Sozialarbeitern über Schulbildung aufgeklärt. Wenn die Mädchen und Jungen den Schulstoff aufgeholt haben, hilft ihnen die Kindernothilfe, einen Platz in einer richtigen, staatlichen Schule zu bekommen. 

Auch Koyel nimmt an dem Förderunterricht teil und freut sich bald zur Schule gehen zu können. Sie hat einen großen Traum: Später möchte sie einmal Ärztin werden.  

Seriös und effizient

Die Siegel und Aufwandsstruktur der Kindernothilfe
Die Siegel und Aufwandsstruktur der Kindernothilfe
Alles, was wir tun, ist darauf ausgerichtet, dass Ihre Spende sicher und direkt bei den Kindern ankommt. Dass wir unsere Aufgabe sehr gut erfüllen, bestätigt uns das unabhängige DZI-Spendensiegel jährlich – seit 30 Jahren.
Mehr anzeigen

Wir sind gerne für Sie da

Der Infoservice der Kindernothilfe (Quelle: Ludwig Grunewald)

Infoservice der Kindernothilfe

0203 7789 111

info@kindernothilfe.de

Ihre Spende hilft Mädchen und Jungen in Indien

Mit Ihrer einmaligen Spende unterstützen Sie unsere weltweite Projektarbeit und somit auch unsere Partner in Indien. Mit Ihrer Spende leisten Sie einen wertvollen Beitrag, Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen - ohne ausbeuterische, harte Kinderarbeit.

Mehr anzeigen
Einmaliger Betrag
Persönliche Angaben
Zur steuerlichen Absetzbarkeit Ihrer Spende können Sie eine Spendenbescheinigung anfordern. Für Zuwendungen bis 300 Euro genügt ein Kontoauszug zur Vorlage beim Finanzamt.
Zahlungsart
Datenschutz und Newsletter
Themen-Newsletter Asien abonnieren
Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, mit der Sie Ihre Anmeldung noch einmal bestätigen müssen. Sie können sich jederzeit wieder abmelden oder Ihre Präferenzen ändern.
Datenschutzerklärung

Das könnte Sie auch interessieren

Werden Sie Kinderpate!

Möchten Sie einem Kind die Möglichkeit auf eine bessere Zukunft geben? Dann übernehmen Sie eine Patenschaft für ein Kind und schenken Sie Zukunft!
Mehr erfahren

Sechs Monate, die den Unterschied machen

Eltern von Kindern mit Behinderungen bekommen in Indien kaum Unterstützung. Ein Projekt der Kindernothilfe hilft ihnen, sich selber besser um ihre Kinder kümmern zu können.
Mehr erfahren

Wie können Sie helfen?

Gemeinschaft bedeutet nicht nur füreinander, sondern auch miteinander zu handeln - zusammen, mit vereinten Kräften etwas bewegen und die Welt verändern. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, aktiv zu werden und Kinder weltweit zu unterstützen.
Mehr erfahren