Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Kinder helfen Kindern: Herbstmarkt zugunsten von Mädchen und Jungen auf Lesbos

Lea (12) und Marie (9), die Töchter von Karsten und Sandra Meyer, hatten von dem Feuer im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos erfahren. Das Schicksal der Kinder dort ließ keine Ruhe und sie wollten etwas tun. Ihre Eltern fanden die Initiative ihrer Kinder so toll, dass sie unserer Kindernothilfe-Botschafterin und WDR-Moderatorin Sabine Heinrich davon berichteten. Die war ebenfalls hin und weg und leitete die Post von Familie Meyer an uns weiter.

„Hallo Frau Heinrich,
unsere Kinder schauen immer mit uns die Nachrichten, wodurch sie natürlich auch von dem Feuer in Moria erfuhren. Da haben sie den Entschluss gefasst, etwas für die Kinder dort zu tun. Die Idee, einen Herbstmarkt zu veranstalten, kam auf und der Erlös soll den geflüchteten Kindern in Griechenland zugeführt werden. Sie haben ihre Freunde zusammengetrommelt – Alyha (8), Zoe (7) und Carina (15) – und ein paar Tage fleißig gebastelt.

Ein Kiefernzapfen und ein kleiner selbst gebastelter Igel (Quelle: privat)
Ein Mädchen sitzt am Tisch und bastelt (Quelle: privat)
Am Boden ein Klebestreifen, der auffordert, Abstand zu halten (Quelle: privat)
Tische mit dem Angebot der Kinder auf ihrem Herbstmarkt (Quelle: privat)
Ein Kiefernzapfen und ein kleiner selbst gebastelter Igel (Quelle: privat)
Ein Mädchen sitzt am Tisch und bastelt (Quelle: privat)
Am Boden ein Klebestreifen, der auffordert, Abstand zu halten (Quelle: privat)
Tische mit dem Angebot der Kinder auf ihrem Herbstmarkt (Quelle: privat)

Kontakt

Gruppenfoto des Infoservice der Kindernothilfe (Quelle: Ludwig Grunewald)

Info-Service

Telefon: 0203 7789 111

info@kindernothilfe.de

Die Kinder haben sogar ein Hygienekonzept erarbeitet!

Sonntag war es dann soweit. Bei mehr oder weniger schönem Wetter haben sie draußen in der Siedlung ihren Stand aufgebaut. Vorher wurden selbst gebastelte Plakate ausgehängt, und sie haben sogar ein Hygienekonzept erarbeitet.

Von uns Erwachsenen kamen dann noch Kaffee, Kuchen, Kakao, Tee und frische Waffeln dazu. Der Markt der Kinder war ein voller Erfolg, und es sind rund 220 Euro zusammengekommen.

Und wer soll die Einnahmen bekommen?

Dann stellte sich natürlich die Frage, wie und wo man am besten spendet. Nach kurzer Suche im Internet stand fest: Das Geld soll an die Kindernothilfe gehen.

Den Kindern gefällt, dass der Verein sich besonders für Kinder engagiert, und den Erwachsenen gefällt, dass Sie als Botschafterin für die Kindernothilfe auftreten. Schließlich hören wir sie schon seit 1Live-Zeiten regelmäßig und gerne im Radio. Danke für Ihren Einsatz für Kinder in Not.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kinderzeitschrift mit Abenteuergeschichten

Hefte für 6- bis 12-Jährige, mit Infos über andere Länder, über Themen wie Kinderarbeit und Straßenkinder, mit Basteltipps, Rezepten und einer Robinsongeschichte.

Mehr erfahren

Unsere Plattform für Ihr Engagement

Eine Aktion unterstützen oder eine neue Gruppe gründen: die digitale Engagementplattform für Ehrenamtliche der Kindernothilfe bietet viele Möglichkeiten. Probieren Sie es aus!
Kindernothilfe aktiv

Action!Kidz - ein Wettbewerb mit Tiefgang

Sozial engagieren? Das geht von klein auf. Einmal im Jahr können Sie mit Ihrer Klasse am Wettbewerb „Action!Kidz“ teilnehmen. Kinder arbeiten bei Freunden, Nachbarn oder Unternehmen und machen dabei auf Kinderarbeit aufmerksam.
Mehr erfahren