Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Indonesien: So schützen wir Kinder vor Ausbeutung

Indonesien liegt auf dem Ring of Fire: Zahlreiche Vulkane sind auf den Inseln aktiv, regelmäßige Ausbrüche, See- und Erdbeben bedrohen die Existenz der Menschen. Vor allem im Westen des Landes hinterlassen immer wieder verheerende Tsunamis Tod und Zerstörung. Die geografischen Gegebenheiten erschweren die staatlich organisierte Gesundheitsversorgung, besonders auf dem Land sind Infektionskrankheiten und Malaria verbreitet.
Trotz Schulpflicht absolviert nur etwas mehr als die Hälfte der Kinder in Indonesien eine Sekundarschulausbildung. Für viele endet die Schule mit zwölf Jahren, weil ihre Familien die hohen Kosten nicht tragen können. Seit vielen Jahren arbeiten wir mit unseren Partnern daran, die Situation für Mädchen und Jungen nachhaltig zu verbessern. In unseren Projekten etwa schulen wir Erzieher zu frühkindlicher Bildung, unsere Projektmitarbeiter qualifizieren aber auch staatliche Zentren, die Opfer von sexueller und wirtschaftlicher Ausbeutung schützen.
Mehr anzeigen

Unser Einsatz in Indonesien in Zahlen

1970

Beginn der Arbeit in Indonesien

5

Projekte

2 500

Kinder in den Projekten

Eindrücke aus unseren Projekten in Indonesien

Ein Fußball liegt auf dem Boden. Darum herum stehen Kinder barfuß. (Quelle: Jenifer Girke)
Kinder im Kinderzentrum Indonesien - Projekt.
Unsere Projektpartner in Indonesien.
Ein Fußball liegt auf dem Boden. Darum herum stehen Kinder barfuß. (Quelle: Jenifer Girke)
Kinder im Kinderzentrum Indonesien - Projekt.
Unsere Projektpartner in Indonesien.

Seriös und effizient

Website-Grafiken zum Kindernothilfe-Jahresbericht 2022 (Quelle: Kindernothilfe)
Website-Grafiken zum Kindernothilfe-Jahresbericht 2022 (Quelle: Kindernothilfe)
Alles, was wir tun, ist darauf ausgerichtet, dass Ihre Spende sicher und direkt bei den Kindern ankommt. Dass wir unsere Aufgabe sehr gut erfüllen, bestätigt uns das unabhängige DZI-Spendensiegel jährlich – seit 1992.
Mehr anzeigen

Wir sind gerne für Sie da

Der Infoservice der Kindernothilfe (Quelle: Andreas Hirsch)

Infoservice der Kindernothilfe

0203 7789 111

info@kindernothilfe.de

Helfen Sie uns, Kinder vor Ausbeutung zu schützen

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, eine einmalige Spende zu tätigen. Kinder vor jeglicher Form von Ausbeutung zu schützen, ist unser Ziel. Mit Ihrer Spende leisten Sie einen wertvollen Beitrag, Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

35 €
versorgen beispielsweise ein Kind ein Jahr lang mit Unterrichtsmaterialien.
auswählen
93 €
helfen zum Beispiel dabei, 20 Kinder von der Straße zu holen und Aufklärungsarbeit zu leisten.
auswählen
156 €
sichern beispielsweise die ärztliche Betreuung von vier arbeitenden Kindern.
auswählen
- oder -
Mein Wunschbeitrag
Mein digitales Projekt
Meine Patenschaft
Meine Spende für Kinder in Not
Zahlungsart

Das könnte Sie auch interessieren

Kinder aus Afghanistan winken in die Kamera

Afghanistan: Zukunft für Kinder vor Ort schaffen

Bildung statt Arbeit: Kinder bekommen wieder eine Chance, Kind sein zu dürfen.
Bildung statt Arbeit: Kinder bekommen wieder eine Chance, Kind sein zu dürfen.
Mehr erfahren
Ein Mädchen in gelbem T-Shirt streichelt eine braune Katze. (Quelle: Jakob Studnar)

Thailand: Gemeinsam gegen Kinderarbeit

Vor allem Minderheiten und illegale Geflüchtete aus Myanmar leben in Thailand oft in der Rechtlosigkeit. Ohne Bildung und Arbeit droht auch den Kindern Armut. Unsere Partner vor Ort helfen den Kindern und schützen sie vor Ausbeutung, Gewalt und Kinderhandel.
Vor allem Minderheiten und illegale Geflüchtete aus Myanmar leben in Thailand oft in der Rechtlosigkeit. Ohne Bildung und Arbeit droht auch den Kindern Armut. Unsere Partner vor Ort helfen den Kindern und schützen sie vor Ausbeutung, Gewalt und Kinderhandel.
Mehr erfahren
Drei Mädchen aus Indonesien sitzen an einem Seeufer und lächeln schüchtern. (Quelle: Lennart Zech)

Indonesien: Zwischen Armut und Ausbeutung

Indonesien ist geprägt von großer Armut und Ausbeutung von Kindern. Wir setzen uns vor Ort gegen diese Ausbeutung und für ein freies Leben der Kinder ein.
Indonesien ist geprägt von großer Armut und Ausbeutung von Kindern. Wir setzen uns vor Ort gegen diese Ausbeutung und für ein freies Leben der Kinder ein.
Mehr erfahren