Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Ganz einfach Stifter werden – mit einer Zustiftung

Mit einer Zustiftung vergrößern Sie das Stiftungskapital der Kindernothilfe-Stiftung – und somit die Erträge, die Jahr für Jahr in Projekte der Kindernothilfe fließen.
Ihre Zustiftung hilft uns, unsere Arbeit für Not leidende Kinder dauerhaft zu verwirklichen und spontan dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Erträge aus Zustiftungen unterstützen Projekte und Arbeitsbereiche der Kindernothilfe, die dringend Finanzmittel benötigen – zum Beispiel, weil nicht genügend Spenden eingegangen sind. Auch Kinder, für die wir keine Paten finden konnten, sind auf die Erträge aus Zustiftungen angewiesen.

Machen Sie mit!

Für Ihre Zustiftung erhalten Sie von uns eine Zuwendungsbestätigung, die Sie steuerlich geltend machen können.

So werden Sie Zustifter

Sie können jederzeit und jeden beliebigen Betrag zustiften. Es genügt, wenn Sie auf einem Überweisungsträger „Zustiftung“ als Verwendungszweck angeben. Neben Geldbeträgen können Sie auch Wertpapiere, Aktien oder Immobilien zustiften.

Beachten Sie bitte, dass die Kindernothilfe-Stiftung ein eigenes Konto hat:

Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank
IBAN: DE46 3506 0190 0000 2233 44
BIC: GENODED1DKD

Bitte geben Sie als Verwendungszweck "Zustiftung" an. Herzlichen Dank!

Kontakt

Portrait Jakob Schulte (Quelle: Ralf Krämer)

Jakob Schulte

Telefon: 0203 7789 167
jakob.schulte@kindernothilfe.de

Treuhandstiftung: Ihre eigene Stiftung errichten

Bei uns können Sie ganz einfach Ihre eigene Stiftung gründen – eine Treuhandstiftung. Sie bestimmen den Förderzweck, wir kümmern uns um die Errichtung und Verwaltung.
Mehr erfahren

Zustiften in unsere Themenfonds

Mit einer Zustiftung in einen Themenfonds unterstützen Sie ganz bestimmte Ziele wie Bildung, eine intakte Umwelt oder mehr Rechte für Mädchen und Frauen. Wählen Sie Ihren Themenfonds.
Mehr erfahren

Stifterdarlehen: Stiften mit „Geld-zurück-Garantie“

Helfen, aber persönlich abgesichert bleiben: Sie leihen uns einen bestimmten Betrag und lassen die Zinsen für den guten Zweck arbeiten – bekommen Ihr Geld aber zurück, wenn Sie es brauchen.
Mehr erfahren