Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Stellenanzeige Kinderarbeit im Steinbruch (Quelle: Kindernothilfe)
Stellenanzeige Kinderarbeit im Steinbruch (Quelle: Kindernothilfe)
Stellenanzeige Kinderarbeit in der Tabakplantage (Quelle: Kindernothilfe)
Stellenanzeige Kinderarbeit in der Tabakplantage (Quelle: Kindernothilfe)
Stellenanzeige Kinderarbeit in der Ziegelei (Quelle: Kindernothilfe)
Stellenanzeige Kinderarbeit in der Ziegelei (Quelle: Kindernothilfe)

„Kinderarbeiter gesucht“ – wie bitte?!

Wären Sie genauso fassungslos und empört über diese Anzeigen wie wir? Würde es Stellenanzeigen für Jobs geben, in denen Kinder auf der Welt arbeiten müssen, müssten sie so aussehen: schlechte Bezahlung, lange Arbeitszeiten und unmenschliche Arbeitsbedingungen. Am 12. Juni ist der Tag gegen Kinderarbeit. Für uns ein Anlass, um erneut auf die weltweiten Missstände von arbeitenden Kindern aufmerksam zu machen.

Mehr anzeigen

Kinderarbeit ist trauriger Alltag

Wo Armut und sozialer Missstand den Alltag bestimmen, müssen viele Mädchen und Jungen unter ausbeuterischen und gefährlichen Bedingungen schuften. Auf Tabakplantagen, in Bergwerken oder Steinbrüchen, auf Baustellen oder im Straßenbau — das ist in vielen Ländern der Welt Realität. Denn Kinder sind oft billige Arbeitskräfte und die Familien sehen keine andere Möglichkeit, um zu überleben.

Die Situation rund um Kinderarbeit wird durch die Folgen der Corona-Pandemie weiter verschärft: da Eltern ihre Jobs verlieren, müssen mehr Kinder auf der Welt arbeiten. Lesen Sie mehr in unserer aktuellen Studie "Auswirkungen von Covid-19 auf das Leben von arbeitenden Kindern und Jugendlichen".

Mehr anzeigen

Helfen Sie dabei, Kinder vor ausbeuterischer Kinderarbeit zu schützen. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Icon spenden Jetzt spenden

Kinderarbeit hat viele Gesichter

Ein Junge trägt eine Schale mit Steinen auf seinem Kopf (Quelle: Christian Herrmanny)
Ein Mädchen schleppt einen Ziegelstein (Quelle: Christian Herrmanny)
Ein Jugendlicher schleppt Kautschuk aus einen Fluss (Quelle: Christian Herrmanny)
Zwei Jungen sitzen mit Spitzhacken im Steinbruch (Quelle: Peter Müller/Bild)
Ein Junge steht in einem Tabakfeld (Quelle: Christian Herrmanny)
Ein Junge trägt eine Schale mit Steinen auf seinem Kopf (Quelle: Christian Herrmanny)
Ein Mädchen schleppt einen Ziegelstein (Quelle: Christian Herrmanny)
Ein Jugendlicher schleppt Kautschuk aus einen Fluss (Quelle: Christian Herrmanny)
Zwei Jungen sitzen mit Spitzhacken im Steinbruch (Quelle: Peter Müller/Bild)
Ein Junge steht in einem Tabakfeld (Quelle: Christian Herrmanny)

Ausbeuterische Arbeit hat schwerwiegende Folgen

Neben der verlorenen Kindheit sind arbeitende Kinder vielen weiteren Gefahren ausgesetzt. Durch Schwerstarbeit und viel zu großes Werkzeug in Steinbrüchen oder Ziegeleien erleiden sie schwere körperliche Verletzungen. Bei der Arbeit auf Tabakplantagen gelangt das Nikotin der Pflanzen auch durch Hautkontakt in die Nervenbahnen, die Menge des Gifts ist mit der eines starken Rauchers gleichzusetzen. Hinzu kommen schlechte Bezahlung und lange Arbeitszeiten in brütender Hitze. Da die Kinder arbeiten müssen und nicht zur Schule gehen können, verpassen sie die Chance auf Bildung.

Schenken Sie mit Ihrer Spende arbeitenden Kindern eine Zukunft!

Mehr anzeigen

Wir sind gerne für Sie da

Gruppenfoto des Infoservice der Kindernothilfe (Quelle: Ludwig Grunewald)

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 18:00 Uhr unter 0203 7789 111.

Oder hinterlassen Sie uns hier eine Nachricht: 

Das Verhältnis von Werbung und Verwaltungsausgaben (Quelle: Kindernothilfe)

Seriös und effizient

Alles, was wir tun, ist darauf ausgerichtet, dass Ihre Spende sicher und direkt bei den Kindern ankommt. Dass wir unsere Aufgabe sehr gut erfüllen, bestätigt uns das unabhängige DZI-Spendensiegel jährlich - seit über 25 Jahren. 

Ihre Spende gibt Kinderarbeitern die Chance auf Bildung und eine Kindheit!

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, eine einmalige Spende für unsere Projektarbeit zu tätigen. Durch Ihre Spende unterstützen Sie damit auch Mädchen und Jungen auf ihrem Weg in ein Leben ohne Kinderarbeit und helfen, ihre Familien zu stärken. Jetzt spenden und Kinderrechte schützen!

Mehr anzeigen

Spenden als
Persönliche Angaben
Organisation (Firma/Schule/Kirchengemeinde)
Organisation
Ist dieses Feld aktiviert, geht Ihre Spende als Geschenkspende ein und Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss eine Bestätigungsmail mit einer Geschenkurkunde zum Download.
Ist dieses Feld aktiviert, geht Ihre Spende als Geschenkspende ein und Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss eine Bestätigungsmail mit einer Geschenkurkunde zum Download.
Zahlungsart
SEPA-Lastschriftmandat
Bitte beachten Sie, dass die Felder "Gewünschtes Datum der Abbuchung" sowie "Erstmalig ab" auch bei einer einmaligen Spende angelegt sind. Es wird jedoch nur ein einmaliges SEPA-Mandat erteilt und keine weitere Spende von Ihrem Konto abgebucht. Bei Fragen melden Sie sich gerne per Email an info@kindernothilfe.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0203 7789 111.

Ihre IBAN finden Sie in der Regel auf Ihren Kontoauszügen oder Ihrer EC-Karte. Oder Sie können sie direkt bei Ihrer Bank erfahren.

Ihre Daten werden über eine verschlüsselte SSL-Internet-Verbindung übertragen. Sie sind zu jedem Zeitpunkt vor unbefugtem Zugriff geschützt. Ihre Daten werden nicht zu werblichen Zwecken an Dritte weitergegeben.
Nachricht (optional)
Themen-Newsletter Kinderarbeit abonnieren
Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, mit der Sie Ihre Anmeldung noch einmal bestätigen müssen. Sie können sich jederzeit wieder abmelden oder Ihre Präferenzen ändern.
Datenschutzerklärung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Steinbruch geht die Kindheit verloren

In gleichmäßigem Rhythmus schwingt Yolan die schwere Spitzhacke. Viele Stunden am Tag muss er in der brütenden Hitze schuften. Seine Familie braucht das Geld, denn seine Mutter hat durch die Pandemie ihren Job verloren. Also bleibt dem 13-Jährigen nichts anderes übrig, als in den Steinbruch zu gehen.

Mehr erfahren

Kinderrechte schützen

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen, wie Lockdowns, Ausgangssperren und Kontaktverbote, haben dramatische Auswirkungen auf die Situation von Kindern und ihre Rechte.
Mehr erfahren

Kontrolle und Transparenz

Als zertifizierte Organisation ist der korrekte Einsatz Ihrer Spende für uns essentiell. Dies können wir mit einer umfassenden Kontrolle und unserer Selbstverpflichtung erfüllen.
Mehr erfahren