Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Preis der Kinderjury


Seit 2012 bewertet eine Kinderjury bei unserem Medienpreis "Kinderrechte in der Einen Welt" Beiträge von hauptberuflichen Journalisten, die sich in herausragender Weise mit dem Thema Kinderrechte und deren Missachtung beschäftigen. Damit erweitern wir unsere renommierte Auszeichnung um den Medienpreis der Kinderjury, der gleichberechtigt neben den bisherigen vier Kategorien Print, Hörfunk, TV und Online steht.

Bei dem Kindermedienpreis kommt es darauf an, dass die Beiträge in einem Medium für Kinder publiziert wurden - ganz gleich ob als Text, Radio- oder Fernsehbeitrag.

Das Preisgeld beträgt auch in dieser Kategorie 2.500 Euro. Ausgeschlossen sind fiktionale Texte sowie Berichte über Projekte oder Personen, die von uns gefördert wurden oder werden.

Beiträge können ausschließlich aus dem Vorjahr eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. Mai des Folgejahres. Eine etwa achtköpfige unabhängige Kinderjury wählt den besten Beitrag für die Zielgruppe der Sechs- bis 14-Jährigen aus. Die Kinder in der Jury treffen die Auswahl der Preisträger eigenverantwortlich und nach im Vorfeld erarbeiteten Kriterien. Die Gewinner werden im Rahmen der Medienpreisverleihung im November in Berlin bekannt gegeben.

Kontakt

Portraitfoto Angelika Boehling (Quelle: Jakob Studnar)

Angelika Böhling

Telefon: 0203 7789 230
angelika.boehling@kindernothilfe.de

Die Jury

Die Jury des Medienpreises besteht in jedem Jahr aus hochkarätigen Journalisten. Sie ermitteln aus den Bewerbungen eigenständig und in einer unabhängigen Entscheidung die nominierten Beiträge und den oder die Gewinner.

Mehr erfahren

Teilnahmebedingungen

Hier finden Sie die Voraussetzungen für eine Teilnahme am Medienpreis „Kinderrechte in der Einen Welt“.

Mehr erfahren

Unsere Unterstützer

Nur durch die tatkräftige Unterstützung von vielen Unternehmen kann unser Medienpreis "Kinderrechte
in der Einen Welt" jedes Jahr erneut stattfinden.

Mehr erfahren