Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

"Ein Abend, fünf Geschichten": Neue Veranstaltung im November

Kinderrechte zu schützen, bleibt unser Ziel

Nach 22 Jahren ist es nun Zeit für eine Veränderung: Wir schließen das Kapitel Medienpreis "Kinderrechte in der Einen Welt" und starten unser neues Format „Ein Abend, fünf Geschichten“. Auch Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg können Teil dieses Abends werden und sich nun für den „Story on Stage“-Preis und den „Preis der Kinderjury" bewerben. 

Die Veranstaltung findet am 5. November in Berlin statt und richtet sich an Medienschaffende, Expertinnen und Experten aus Politik, Gesellschaft und der Entwicklungsarbeit, die ebenfalls vor Ort sein werden. Autorinnen und Autoren können sich ab jetzt für Journalistenpreise bewerben. Der Abend ist Kinderrechten und der Aufklärung über Kinderrechtsverletzungen gewidmet.

Der „Preis der Kinderjury“, bekannt vom Medienpreis, bleibt erhalten. Schülerinnen und Schüler wählen zuvor in einem Jury-Prozess einen Siegerbeitrag, der ebenso mit einem gesponserten Preisgeld gewürdigt wird.

Eine weitere Geschichte ist die Vergabe des „Story-on-Stage“-Preises. Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg haben die Chance, ihren TV-, Hörfunk-, Online- oder Printbeitrag auf der Bühne zu präsentieren und über ihre Geschichte hinter der Geschichte zu berichten – etwa die Herausforderungen während der Recherche oder auch bewirkte Veränderungen oder Rückmeldungen durch die Veröffentlichung. Ein professionelles Kuratorium entscheidet vorab über die Gewinnerin oder den Gewinner, die oder der am Abend in einem Gespräch mit dem Moderator den eigenen Beitrag präsentieren darf und ein gesponsertes Preisgeld erhalten wird.

„Story on Stage“-Preis


Fünf Geschichten stehen im Mittelpunkt dieses neuen Events. Und eine davon können Journalistinnen und Journalisten erzählen, indem sie die Geschichte hinter ihrer Geschichte erzählen. Sie haben im vergangenen Jahr 2020 über Kinderrechte und Kinderrechtsverletzungen im Fernsehen, Hörfunk, Online- oder Printbereich berichtet? Ihre Berichterstattung hat in der Gesellschaft oder in der Politik etwas bewirkt oder ausgelöst und Sie möchten auf einer großen Bühne mehr zu Ihrem Beitrag erzählen und aufklären? Mit Ihrer Bewerbung haben Sie die Chance, Teil des Abends zu werden und vor einem großen Publikum über Ihre Berichterstattung, die Recherche und Herausforderungen dabei zu erzählen. Zusätzlich wird dieser Preis mit einem Preisgeld ausgezeichnet.

„Preis der Kinderjury“


Der bekannte und beliebte „Preis der Kinderjury“ bleibt im neuen Format erhalten. Die Autorinnen und Autoren leisten herausragende Arbeit, die wir mit dem Preis der Kinderjury besonders würdigen und auszeichnen wollen. Denn mit ihren produzierten TV-, Online-, Hörfunk- oder Printbeiträgen für Kinder und Jugendliche erklären ihnen die Medienschaffenden die doch oft so komplizierte Welt und berichten verständlich und anschaulich über komplexe Themen, die die Mädchen und Jungen betreffen. Sie sind es auch, die die Entscheidung über den Gewinnerbeitrag fällen, da sie mit den professionellen journalistischen Beiträgen angesprochen werden und die Expertinnen und Experten bei diesem Preis sind. Ihr Recht auf Beteiligung an Entscheidungen liegt uns immer besonders am Herzen. Der „Preis der Kinderjury“ wird am Abend der Veranstaltung ebenso mit einem Preisgeld gewürdigt.

"Story on Stage"-Preis

Für den "Story on Stage"-Preis können sich nun Journalistinnen und Journalisten bewerben. Die Verleihung findet im Rahmen des neuen Events "Ein Abend, fünf Geschichten" statt.
Mehr erfahren

Preis der Kinderjury

Eine Kinderjury bewertet bei die eingereichten Beiträge von Journalistinnen und Journalisten, die sich mit dem Thema Kinderrechte beschäftigen.
Mehr erfahren

Medienpreis-Historie

Ein Blick in die Vergangenheit: Hier finden Sie alle Gewinner und Nominierten der vergangenen Medienpreis-Verleihungen.
Mehr erfahren