Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Hunderttausende Kinder und Familien stehen vor dem Nichts

Der Angriff der russischen Truppen auf die Ukraine erschüttert die Welt. Unschuldige Zivilisten werden bei den brutalen Angriffen getötet. Die, die es schaffen, ihre Heimat noch rechtzeitig zu verlassen, sind unter Todesangst auf der Flucht an die angrenzenden Länder. Millionen Kinder und ihre Familien hinterlassen ihre Väter, Ehemänner und Freunde, die im Krieg zurück bleiben müssen.

Während Polen bisher die weitaus größte Zahl der geflüchteten Menschen aufgenommen hat, sind Nachbarländer wie Moldawien und Rumänien ebenfalls besonders belastet, weil sie zu den ärmsten Ländern in Europa zählen.  Wir unterstützen unsere Partner an der Grenze zur Ukraine. 

Mehr anzeigen

Die Hilfsmaßnahmen

Medizinische Versorgung

Nahrungsmittel

Kleidung

Notunterkünfte

Psychosoziale Betreuung

Dreh- und Angelpunkt der Soforthilfemaßnahmen von CONCORDIA ist das Multifunktionszentrum in Tudora. Dort leistet die Organisation Soforthilfe, verteilt Lebensmittel und Kleidung. Zudem errichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Notunterkünfte und betreuen vor allem die Kinder psychologisch. Denn viele Mädchen und Jungen sind durch Krieg und Flucht traumatisiert. Bitte unterstützen Sie die wichtige Arbeit unserer Partner vor Ort und helfen Sie mit Ihrer Spende Kindern und ihren Familien!
Mehr anzeigen

Helfen Sie Geflüchteten aus der Ukraine!

- oder -

Mehr zu den Hilfsmaßnahmen in der Republik Moldau

Das Multifunktionszentrum in Tudora

Die Arbeit der Kindernothilfe im Video

Gemeinsam mit der langjährigen Kindernothilfe-Botschafterin Natalia Wörner geben wir Ihnen hier einen weiteren Einblick in die Hilfsmaßnahmen der Kindernothilfe-Partnerorganisation CONCORDIA.
Mehr anzeigen

Reportage: Ein kleines Dorf wird zum Zufluchtsort

Seit Beginn des Krieges fliehen Tausende Menschen über den kleinen Grenzübergang in Palanca nach Moldau, einem der ärmsten Länder Europas. Tudora, ein Dorf keine zehn Kilometer von hier entfernt, wird zum ersten Hoffnungsschimmer für sie.
Mehr erfahren

Häufig gestellte Fragen zur Hilfe für Geflüchtete

Wie kann ich die Arbeit der Kindernothilfe unterstützen?

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre Bereitschaft, Geflüchteten aus der Ukraine zu helfen. Mit der Unterstützung der moldawischen Partnerorganisation Concordia unterstützt die Kindernothilfe bei der Soforthilfe und psychosozialen Betreuung geflüchteter Kinder und ihrer Familien an der ukrainisch-moldawischen Grenze. Unter www.kindernothilfe.de/ukraine finden Sie alle wichtigen Informationen, wie sie die Arbeit des Partners unterstützen können. Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.
Mehr anzeigen

Mit welcher Organisation arbeitet die Kindernothilfe?

Die Kindernothilfe arbeitet mit der Partnerorganisation Concordia zusammen. Sie unterstützt die Organisation bei der Soforthilfe und psychosozialen Betreuung geflüchteter Kinder und ihrer Familien zunächst an der ukrainisch-moldawischen Grenze. Die Concordia Moldau ist seit dem 25.02.2022 Teil des nationalen Krisenstabs zur Ukraine-Krise und bietet Direkthilfe für ukrainische Geflüchtete an.
Mehr anzeigen

Wie sieht die Arbeit von Concordia genau aus?

Tudora ist das nächstgelegene Dorf des Grenzübergangs Palanca. Ein Ort, der seit Beginn des Krieges geworden ist. Im kleinen Dorf Tudora befindet sich das Multifunktionszentrum, in welchem Mitarbeitende sowie Freiwillige für die Erstversorgung sorgen.

Die Soforthilfe in der Republik Moldau sieht folgendermaßen aus: Sie helfen …
• an den Grenzen bei der Annahme und Verteilung von Hilfsgütern wie unter anderem Lebensmittel und Dokumente
• bei der Organisation von Flüchtlingserstaufnahmezentren
• bei der Lieferung von Lebensmitteln an das Grenzpersonal
• beim Transport von Personen vom Zoll nach Chisinau
• bei der Vermittlung und Organisation von Freiwilligen
Bei weiterem Interesse an der Arbeit der Concordia in der Ukraine, lesen sie es hier nach: www.concordia-sozialprojekte.de/de/ukraine-hilfe
Mehr anzeigen

Wie viel meiner Spende kommt bei den Kindern an? 

Von jedem gespendeten Euro fließen ca. 0,81 Euro in die Programm- und Projektarbeit. Lediglich ca. 0,19 Euro werden für die Verwaltungskosten benötigt. Nachlesen können Sie dies im Jahresbericht: www.kindernothilfe.de/jahresbericht
Mehr anzeigen

Kommt meine Spende wirklich bei den Betroffenen an?

Für den seriösen Umgang mit Spendengeldern erhalten wir seit 1992 jährlich das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Dieses Siegel bestätigt die Angemessenheit von Werbe- und Verwaltungsausgaben, die Wirksamkeit der Arbeit und die Transparenz der Berichterstattung.
Mehr anzeigen

Welche seriösen Partner empfiehlt die Kindernothilfe noch?

Die Kindernothilfe ist Mitglied im Bündnis Entwicklung Hilft. Auch das Bündnis sammelt Spenden für die Menschen aus der Ukraine.
Mehr anzeigen

Warum nimmt die Kindernothilfe keine Sachspenden für die Geflüchteten an? 

Mit Ihrer Spende helfen Sie, wo es am dringendsten benötigt wird. Als Kindernothilfe nehmen wir keine Sachspenden entgegen.
Für Sachspenden empfehlen wir Ihnen, sich an lokale Stellen in Ihrem Wohnort zu wenden. Eine weitere Möglichkeit bietet die Kleiderstiftung:
www.kleiderstiftung.de/hilfe-fuer-die-ukraine

Die Kleiderstiftung, bittet aufgrund der Notlage um sehr gut erhaltene Sachspenden, die versandkostenfrei zugeschickt werden können. Sie konzentriert sich bei der Sammlung auf Kleiderspenden und weitere Textilien wie Handtücher und Bettwäsche. Im Bereich Accessoires denkt sie an Gürtel, Tücher, Mützen, Handschuhe, Schals. Spiele oder Haushaltswaren, Essen, Hygieneartikel etc. sammeln sie nicht.
Mehr anzeigen

Wie kann ich mich ehrenamtlich für geflüchtete Menschen engagieren?

Herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft und Ihr Engagement, Geflüchteten aus der Ukraine helfen zu wollen. Unsere Arbeits- und Freundeskreise deutschlandweit sind aktiv und planen verschiedene Aktionen, um geflüchteten Menschen zu helfen. Nehmen Sie gerne mit ihnen Kontakt auf. Mehr Infos finden Sie hier.

Außerdem können Sie sich an bestehende Hilfsnetzwerke wenden. Viele Städte und Landkreise haben Vereine, die sich um ankommende Flüchtlinge kümmern. Wenden Sie sich an Ihre Lokalpolitiker und Lokalpolitikerinnen – mit Sicherheit, können Sie Ihnen weitere Informationen zu Ihren Fragen geben. Ebenso verhilft Ihnen die Homepage Ihres Wohnortes zu Antworten auf Ihre Fragen.

Mehr anzeigen

Ich möchte geflüchtete Menschen bei mir aufnehmen. Wie?

Vielen herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, geflüchtete Kinder und ihre Familien aus der Ukraine zu helfen. Die Kindernothilfe setzt sich weltweit für in Not leidende Kinder ein. Für die Verteilung der Flüchtlingskinder in Deutschland sind wir allerdings nicht der richtige Ansprechpartner. Zuständig in Deutschland sind die lokalen Behörden in Ihrem Wohnort. Wir empfehlen Ihnen, sich an die Stadtverwaltung / Bürgerbüro zu wenden. Ebenso helfen die Städte, wenn es um ehrenamtliche Betreuung der Kinder bzw. weitere rechtliche Möglichkeiten geht. Für minderjährige Flüchtlinge wird das Jugendamt der Ansprechpartner sein.

Weiterhin gibt es unter dem folgenden Link wichtige Tipps und Ratschläge zur Aufnahme von Flüchtlingen: 

www.proasyl.de
www.hilfe.diakonie.de/haeufige-fragen-gastfamilien-fuer-minderjaehrige-fluechtlinge


Mehr anzeigen
Das Verhältnis von Werbung und Verwaltungsausgaben (Quelle: Kindernothilfe)

Seriös und effizient

Alles, was wir tun, ist darauf ausgerichtet, dass Ihre Spende sicher und direkt bei den Kindern ankommt. Dass wir unsere Aufgabe sehr gut erfüllen, bestätigt uns das unabhängige DZI-Spendensiegel jährlich - seit über 25 Jahren.

Wir sind gerne für Sie da

Der Infoservice der Kindernothilfe (Quelle: Ludwig Grunewald)

Infoservice der Kindernothilfe

Telefon: 0203 7789 111

E-Mail: info@kindernothilfe.de

Helfen Sie Geflüchteten aus der Ukraine!

Mit Ihrer einmaligen Spende unterstützen Sie unseren Einsatz für die Geflüchteten aus der Ukraine. Damit helfen Sie den Kindern und ihren Familien, die Ihre Heimat aufgrund des Krieges verlassen mussten.

- oder -

Persönliche Angaben
Spende als
Zur steuerlichen Absetzbarkeit Ihrer Spende können Sie eine Spendenbescheinigung anfordern. Für Zuwendungen bis 300 Euro genügt ein Kontoauszug zur Vorlage beim Finanzamt.
Zahlungsart
Datenschutz und Newsletter
Kindernothilfe-Newsletter abonnieren
Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, mit der Sie Ihre Anmeldung noch einmal bestätigen müssen. Sie können sich jederzeit wieder abmelden oder Ihre Präferenzen ändern.
Datenschutz