Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

An der Seite der Kinder, ihrer Familien und unserer Mitarbeitenden weltweit

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Corona-Krise als größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg bezeichnet. "Es ist ernst", sagte sie in ihrer historischen Fernsehansprache, „nehmen Sie es auch ernst."

Die Kindernothilfe hat Corona frühzeitig ernst genommen und reagiert: Eine Taskforce wägt täglich ab, welche weiteren Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden müssen, um die Kinder in unseren Partnerländern wie auch die Mitarbeitenden dort und in der Duisburger Geschäftsstelle zu schützen. In den Projekten ist sichergestellt, dass Kinder und ihre Familien in Notsituationen Hilfe finden. Gleichzeitig haben wir die Arbeit hier so organisiert, dass wir weiterhin für Ihre Fragen und Anliegen erreichbar sind.

Weltweit bangen Menschen jetzt um ihre berufliche Existenz, ihr Einkommen, um die Versorgung ihrer Kinder. Diejenigen, die ohnehin schon unterhalb der Armutsgrenze leben, trifft es besonders hart. Deshalb brauchen wir weiterhin Ihre Solidarität und Unterstützung, damit wir die Hilfsangebote für sie aufrechterhalten können und Kinder eine Zukunft haben.

Wir wünschen Ihnen, den Kinder und Jugendlichen, die auf uns zählen, ihren Familien, unseren hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitenden hier in Deutschland und auf der ganzen Welt und ihren Angehörigen, dass wir gesund und unbeschadet durch die Krise kommen.

Kontakt

Gruppenfoto des Infoservice der Kindernothilfe (Quelle: Ludwig Grunewald)

Info-Service

Telefon: 0203 7789 111

info@kindernothilfe.de

Helfen Sie dabei, Familien weltweit vor dem Corona-Virus zu schützen

Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit, eine einmalige Spende zu tätigen, die unserer weltweiten Projektarbeit zugute kommt. Mit Ihrer Spende helfen Sie auch, Kinder und ihre Familien in Afrika, Asien und Lateinamerika über das Corona-Virus aufzuklären.
Spenden als
Persönliche Angaben
Organisation (Firma/Schule/Kirchengemeinde)
Organisation
Zahlungsart
SEPA-Lastschriftmandat

Bitte beachten Sie, dass die Felder "Gewünschtes Datum der Abbuchung" sowie "Erstmalig ab" auch bei einer einmaligen Spende angelegt sind. Es wird jedoch nur ein einmaliges SEPA-Mandat erteilt und keine weitere Spende von Ihrem Konto abgebucht. Bei Fragen melden Sie sich gerne per Email an info@kindernothilfe.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0203 7789 111.

Ihre IBAN finden Sie in der Regel auf Ihren Kontoauszügen oder Ihrer EC-Karte. Oder Sie können sie direkt bei Ihrer Bank erfahren.

Ihre Daten werden über eine verschlüsselte SSL-Internet-Verbindung übertragen. Sie sind zu jedem Zeitpunkt vor unbefugtem Zugriff geschützt. Ihre Daten werden nicht zu werblichen Zwecken an Dritte weitergegeben.

Nachricht (optional)
Datenschutz

Gemeinsam gegen Corona

Nicht alle Länder sind gut gerüstet gegen das neue Corona-Virus. Familien, die in extremer Armut leben und keine medizinische Versorgung bekommen, sind dem Virus und all seinen Folgen ausgeliefert. Gerade jetzt brauchen Sie Unterstützung.
Mehr erfahren

Corona: Die Situation in unseren Partner-Ländern

Die Lage in unseren Projektländern ist angespannter denn je. Erfahren Sie, welche Maßnahmen wir aktuell gemeinsam mit unseren Partner vor Ort umsetzen, um Familien vor dem Corona-Virus zu schützen.

Mehr erfahren

Wie können Sie helfen?

Gemeinschaft bedeutet nicht nur füreinander, sondern auch miteinander zu handeln - zusammen, mit vereinten Kräften etwas bewegen und die Welt verändern. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, aktiv zu werden und Kinder weltweit zu unterstützen. 
Mehr erfahren