Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Der andere Blick – Vorurteilsbewusstsein in der Arbeit mit Geflüchteten

Vorurteile bestimmen oft unbewusst unseren Umgang mit anderen Menschen. Ohne es zu merken, wird unser Denken in eine bestimmte Richtung gelenkt, auch wenn wir eine Person noch nicht kennengelernt haben. Gerade für einen wertschätzenden und respektvollen Umgang mit Geflüchteten ist es wichtig, sich der eigenen Vorurteile und Denkmuster bewusst zu werden, sie zu hinterfragen und zu reflektieren. Darüber hinaus bietet diese Schulung hilfreiche Kommunikations- und Konfliktlösungsstrategien für die tägliche Arbeit.

Unser Angebot

  • Schulungen für Haupt- oder Ehrenamtliche
  • individuelle Inhouse-Seminare
  • zentrale Schulungsveranstaltungen für Teilnehmer unterschiedlicher Organisationen
  • 20-25 Teilnehmende

Schulungsinhalte

Lerneinheit 1: Wer sind die?

  • Zahlen, Daten und Fakten über Geflüchtete
  • Vorurteile als Schubladen im Kopf

Lerneinheit 2: Was denke ich?

  • Umgang mit eigenen Vorurteilen und Stereotypen
  • Funktionen und Gefahren von Vorurteilen

Lerneinheit 3.1: Wie kommuniziere ich?

  • Kommunikationsgewohnheiten
  • „Vorurteile in der Kommunikation können...“

Lerneinheit 3.2: Wie kommuniziere ich?

  • Differenz- und machtsensible Haltung
  • Kommunikationstipps

Kinderschutz in der Arbeit mit Geflüchteten

Lernen Sie unter den besonderen Voraussetzungen der Situation von Geflüchteten, Kindeswohlgefährdung zu erkennen, ihr vorzubeugen und mit ihr umzugehen.
Mehr erfahren

Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen

Diese Tagesschulung möchte gemeinsam mit Ihnen auf die Frage eingehen, wie man auf Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen reagieren kann.
Mehr erfahren

Das sagen unsere Kunden

Lesen Sie hier, wie verschiedene Organisationen bereits von unseren Schulungen profitiert haben.
Mehr erfahren