Kindernothilfe. Gemeinsam wirken.

Kindernothilfe erhält Great Place to Work®Zertifizierung  

Alexandra Luse zeigt auf eine Weltkugel (Quelle: Kindernothilfe)
(Quelle: Jakob Studnar)
Alexandra Luse zeigt auf eine Weltkugel (Quelle: Kindernothilfe)
(Quelle: Jakob Studnar)
(Duisburg, 02.08.2022) Die Kindernothilfe ist ein Great Place to Work®. Sie hat sich im international bewährten Zertifizierungsprozess dem Urteil ihrer Mitarbeitenden gestellt und ist für ihre erlebte Arbeitgeberattraktivität zertifiziert worden. „Wir sind sehr stolz, von unseren Mitarbeitenden als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden“, sagt Personalvorstand Jürgen Borchardt. „Die Zertifizierung liefert uns wertvolle Einblicke und Impulse, um uns als Arbeitgeber weiterzuentwickeln.“

Das internationale Forschungs- und Beratungsinstitut «Great Place to Work®» steht mit seinem Zertifizierungsprogramm für ein besonderes Engagement bei der Gestaltung der Arbeitsplatzkultur und arbeitet dafür mit einem gesicherten Verfahren. Bestandteile sind ein unabhängiges, anonymes Feedback der Mitarbeitenden und die Analyse von Maßnahmen und Programmen der Personalarbeit.

Der Wandel der Arbeitswelt stellt die Kindernothilfe vor neue Herausforderungen. Daher will die Organisation auf die Veränderungen der Arbeitsformen und Arbeitsbedingungen, die mit der Arbeitswelt 4.0 einhergehen, rechtzeitig und angemessen reagieren. Als eine der Voraussetzungen dafür sieht die gemeinnützige Organisation eine starke Arbeitgebermarke sowie eine motivierende und leistungsstarke Kultur, in der sich Mitarbeitende ernst genommen und wertgeschätzt fühlen. „Die Weiterentwicklung unserer Organisationskultur hat einen besonders hohen Stellenwert für uns. Wir arbeiten fortwährend daran, dass sich unsere Mitarbeitenden wohlfühlen, gerne mit uns arbeiten und stolz darauf sind, was wir gemeinsam erreichen“, so Petra Niederau, Head of Human Relations.

Durch die Kulturanalyse in Zusammenarbeit mit Great Place to Work® hat sich die Organisation verstärkt mit den eigenen Werten und Eigenschaften auseinandergesetzt. „Wir sehen die Zertifizierung und den gesamten Prozess als große Chance, um einen gezielten Blick auf die Kultur unserer Organisation zu erlangen und unsere Personal- und Kulturmaßnahmen auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen“, sagt Sina Talvia, Manager Talent Acquisition und Projektverantwortliche. Zudem stellt die damit verbundene Auszeichnung eine sinnvolle Möglichkeit für die Organisation dar, sowohl nach innen als auch nach außen ihre Arbeitgebermarke zu stärken. So werden die Ergebnisse beispielsweise für das eigene Employer Branding genutzt, um mehr Bewerberinnen und Bewerber auf die Organisation aufmerksam zu machen.
Mehr anzeigen
Als eine der größten christlichen Kinderrechtsorganisationen in Europa unterstützt die Kindernothilfe seit mehr als 60 Jahren benachteiligte Mädchen und Jungen auf ihrem Weg in ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben. Für den seriösen Umgang mit Spendengeldern erhält die Kindernothilfe seit 1992 jährlich das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) und ist Mitglied im Bündnis Entwicklung Hilft.
Mehr anzeigen

Kontakt

Profilbild Sina Talvia

Sina Talvia

Manager Talent Acquisition und Projektverantwortliche

0203 7789 2801

sina.talvia@kindernothilfe.de

Das könnte Sie auch interessieren

Pressemitteilungen

Zur Übersicht aller aktuellen Pressemitteilungen der Kindernothilfe 

Mehr erfahren

Presseübersicht

Hier finden Sie alle Informationen für Pressevertreter.

Mehr erfahren

Über die Kindernothilfe

Hier finden Sie viele Informationen rund um den Verein.

Mehr erfahren